Abo
  • Services:

Ein Dutzend Kameras auf einen Schlag

Die Finepix HS20EXR fällt ebenfalls in die Kategorie Superzoom. Sie ersetzt die HS10 und ist mit einem CMOS-Sensor (1/2 Zoll) mit 16 Megapixeln Auflösung bestückt. Ihr 30fach-Zoom entspricht mit seiner Brennweite von 24 bis 720 mm (KB) dem der HS10. Videos lassen sich in voller HD-Auflösung mit 1.080p in H.264 und Fotos in JPEG sowie in Fujifilms eigenem Rohdatenformat aufnehmen. Die Aufnahmekontrolle erfolgt wahlweise über das klappbare 3-Zoll-Display (7,62 cm) auf der Rückseite oder einen elektronischen Sucher.

Stellenmarkt
  1. Weischer.Solutions GmbH, Hamburg
  2. Deutsche Vermögensberatung Aktiengesellschaft, Frankfurt am Main

Mit Maßen von 131 x 91 x 126 mm und einem Gewicht von 730 Gramm samt Akku gehört die HS20EXR zu den Schwergewichten unter den Bridgekameras. Auch sie kann mit AA-Akkus betrieben werden. Die Fujifilm Finepix HS20 soll ab April 2011 für rund 430 Euro erhältlich sein.

Ortsbestimmung per GPS

Den gleichen 16-Megapixel-Sensor wie die HS20EXR verwenden auch die Finepix F550 EXR und die Finepix F500 EXR. Die F550 EXR ist mit einem GPS-System ausgerüstet, um die Aufnahmestandorte direkt in die Bilddaten schreiben zu können. Beide nehmen Videos mit 1.080p auf. Die ansonsten fast baugleiche F500 besitzt kein GPS und kann Fotos nur als JPEGs und nicht auch als Rohdaten aufzeichnen. Die Kameras sind mit einem 15fach-Zoom (24 bis 360 mm) und einem 3 Zoll (7,62 cm) großen Display mit einer Auflösung von 460.000 Bildpunkten versehen worden.

Beide Modelle sollen ab Februar 2011 für 330 Euro ( Finepix F550EXR) und 300 Euro (F500EXR) zu haben sein.

In die Kategorie Anfängerkameras fallen die neuen Modelle Finepix JX300 und JX400. Sie erreichen Auflösungen von 16 Megapixeln (JZ400) und 14 Megapixeln (JX300). Hier kann der Fotograf über einen 5fach-Zoombereich (28 bis 140 mm) verfügen. Die JX300 soll 120 Euro kosten und in Schwarz, Silber und Pink in den Handel kommen, während die Finepix JX400 rund 130 Euro kosten wird und in Schwarz, Silber und Rot angeboten wird.

Tauchen und frieren mit Fujifilm

Optisch etwas aus der Reihe fällt die Outdoor-Kamera Finepix XP30. Sie kann bis zu fünf Meter tief tauchen, ohne Schaden zu nehmen und verträgt Temperaturen von bis zu minus zehn Grad Celsius. Ein 5fach-Zoom und ein 2,7 Zoll großes Display (6,86 cm) runden den Funktionsumfang der Kamera ab, die 14 Megapixel große Fotos macht. Für 200 Euro soll die Finepix XP30 ab Februar 2011 in den Handel kommen.

 Fujifilm: Kameras mit GPS, hoher Auflösung und Riesenzoom
  1.  
  2. 1
  3. 2


Meistgelesen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 7,99€ inkl. FSK-18-Versand
  2. 4,25€

snorkeling 06. Jan 2011

Funktioniert das GPS beim "Tauchen bis 5m" oder Schnorcheln mit gelegentlichem Abtauchen...

Filmbereich 06. Jan 2011

Die Daten der Kamera sind gut. Volles HDTV, bis hin zu 320 Bilder/s mit 320x112. Tele...

Zigarettenschac... 06. Jan 2011

Blende 2.8 hat diese Zigarettenschachtel aber nicht zu bieten...


Folgen Sie uns
       


The Crew 2 - Fazit

The Crew 2 bietet zum Teil wahnwitzige Neuerungen, stolpert im Test aber trotzdem über alte Fehler.

The Crew 2 - Fazit Video aufrufen
Cruijff Arena: Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus
Cruijff Arena
Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus

Die Johann-Cruijff-Arena in Amsterdam ist weltweit das erste Stadion, das seine Energieversorgung mit einem Speichersystem sichert, das aus Akkus von Elektroautos besteht. Der englische Sänger Ed Sheeran hat mit dem darin gespeichertem Solarstrom schon seine Gitarre verstärkt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Energiewende Warum die Bundesregierung ihre Versprechen nicht hält
  2. Max Bögl Wind Das höchste Windrad steht bei Stuttgart

Youtube Music, Deezer und Amazon Music: Musikstreaming buchen ist auf dem iPhone teurer
Youtube Music, Deezer und Amazon Music
Musikstreaming buchen ist auf dem iPhone teurer

Wer seinen Musikstreamingdienst auf einem iPhone oder iPad bucht, muss oftmals mehr bezahlen als andere Kunden. Der Grund liegt darin, dass Apple - außer bei eigenen Diensten - einen Aufschlag von 30 Prozent behält. Spotify hat Konsequenzen gezogen.
Ein Bericht von Ingo Pakalski

  1. Filme und Serien Nutzung von kostenpflichtigem Streaming steigt stark an
  2. Highend-PC-Streaming Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren
  3. Golem.de-Livestream Halbgott oder Despot?

VR-Rundschau: Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?
VR-Rundschau
Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?

Der mediale Hype um VR ist zwar abgeflaut, spannende Inhalte dafür gibt es aber weiterhin - und das nicht nur im Games-Bereich. Mit dabei: das beliebteste Spiel bei Steam, Jedi-Ritter auf Speed und ägyptische Grabkammern.
Ein Test von Achim Fehrenbach

  1. Oculus Core 2.0 Windows 10 wird Minimalanforderung für Oculus Rift
  2. Virtual Reality BBC überträgt Fußball-WM in der virtuellen VIP-Loge
  3. VR-Brillen Google experimentiert mit Lichtfeldfotografie

    •  /