Abo
  • Services:
Anzeige

Ein Dutzend Kameras auf einen Schlag

Die Finepix HS20EXR fällt ebenfalls in die Kategorie Superzoom. Sie ersetzt die HS10 und ist mit einem CMOS-Sensor (1/2 Zoll) mit 16 Megapixeln Auflösung bestückt. Ihr 30fach-Zoom entspricht mit seiner Brennweite von 24 bis 720 mm (KB) dem der HS10. Videos lassen sich in voller HD-Auflösung mit 1.080p in H.264 und Fotos in JPEG sowie in Fujifilms eigenem Rohdatenformat aufnehmen. Die Aufnahmekontrolle erfolgt wahlweise über das klappbare 3-Zoll-Display (7,62 cm) auf der Rückseite oder einen elektronischen Sucher.

Anzeige

Mit Maßen von 131 x 91 x 126 mm und einem Gewicht von 730 Gramm samt Akku gehört die HS20EXR zu den Schwergewichten unter den Bridgekameras. Auch sie kann mit AA-Akkus betrieben werden. Die Fujifilm Finepix HS20 soll ab April 2011 für rund 430 Euro erhältlich sein.

Ortsbestimmung per GPS

Den gleichen 16-Megapixel-Sensor wie die HS20EXR verwenden auch die Finepix F550 EXR und die Finepix F500 EXR. Die F550 EXR ist mit einem GPS-System ausgerüstet, um die Aufnahmestandorte direkt in die Bilddaten schreiben zu können. Beide nehmen Videos mit 1.080p auf. Die ansonsten fast baugleiche F500 besitzt kein GPS und kann Fotos nur als JPEGs und nicht auch als Rohdaten aufzeichnen. Die Kameras sind mit einem 15fach-Zoom (24 bis 360 mm) und einem 3 Zoll (7,62 cm) großen Display mit einer Auflösung von 460.000 Bildpunkten versehen worden.

Beide Modelle sollen ab Februar 2011 für 330 Euro ( Finepix F550EXR) und 300 Euro (F500EXR) zu haben sein.

In die Kategorie Anfängerkameras fallen die neuen Modelle Finepix JX300 und JX400. Sie erreichen Auflösungen von 16 Megapixeln (JZ400) und 14 Megapixeln (JX300). Hier kann der Fotograf über einen 5fach-Zoombereich (28 bis 140 mm) verfügen. Die JX300 soll 120 Euro kosten und in Schwarz, Silber und Pink in den Handel kommen, während die Finepix JX400 rund 130 Euro kosten wird und in Schwarz, Silber und Rot angeboten wird.

Tauchen und frieren mit Fujifilm

Optisch etwas aus der Reihe fällt die Outdoor-Kamera Finepix XP30. Sie kann bis zu fünf Meter tief tauchen, ohne Schaden zu nehmen und verträgt Temperaturen von bis zu minus zehn Grad Celsius. Ein 5fach-Zoom und ein 2,7 Zoll großes Display (6,86 cm) runden den Funktionsumfang der Kamera ab, die 14 Megapixel große Fotos macht. Für 200 Euro soll die Finepix XP30 ab Februar 2011 in den Handel kommen.

 Fujifilm: Kameras mit GPS, hoher Auflösung und Riesenzoom

eye home zur Startseite
snorkeling 06. Jan 2011

Funktioniert das GPS beim "Tauchen bis 5m" oder Schnorcheln mit gelegentlichem Abtauchen...

Filmbereich 06. Jan 2011

Die Daten der Kamera sind gut. Volles HDTV, bis hin zu 320 Bilder/s mit 320x112. Tele...

Zigarettenschac... 06. Jan 2011

Blende 2.8 hat diese Zigarettenschachtel aber nicht zu bieten...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Schenck Process Europe GmbH, Darmstadt
  2. OSRAM Opto Semiconductors Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Regensburg
  3. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt, Berlin
  4. Lernstudio Barbarossa GmbH, Kaiserslautern


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 29,99€
  2. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€
  3. (-5%) 47,49€

Folgen Sie uns
       


  1. Facebook

    Nutzer sollen Vertrauenswürdigkeit von Newsquellen bewerten

  2. Notebook-Grafik

    Nvidia hat eine Geforce GTX 1050 (Ti) mit Max-Q

  3. Gemini Lake

    Asrock und Gigabyte bringen Atom-Boards

  4. Eni HPC4

    Italienischer Supercomputer weltweit einer der schnellsten

  5. US-Wahl 2016

    Twitter findet weitere russische Manipulationskonten

  6. Die Woche im Video

    Das muss doch einfach schneller gehen!

  7. Breko

    Waipu TV gibt es jetzt für alle Netzbetreiber

  8. Magento

    Kreditkartendaten von bis zu 40.000 Oneplus-Käufern kopiert

  9. Games

    US-Spielemarkt wächst 2017 zweistellig

  10. Boeing und SpaceX

    ISS bald ohne US-Astronauten?



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Computerforschung: Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
Computerforschung
Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
  1. Tangle Lake Intel zeigt 49-Qubit-Chip
  2. Die Woche im Video Alles kaputt
  3. Q# und QDK Microsoft veröffentlicht Entwicklungskit für Quantenrechner

Netzsperren: Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste
Netzsperren
Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste

Spectre und Meltdown: All unsere moderne Technik ist kaputt
Spectre und Meltdown
All unsere moderne Technik ist kaputt
  1. Sicherheitsupdate Microsoft-Compiler baut Schutz gegen Spectre
  2. BeA Noch mehr Sicherheitslücken im Anwaltspostfach
  3. VEP Charter Trump will etwas transparenter mit Sicherheitslücken umgehen

  1. Re: Anstatt Eisen zu Gold machen sie Pappe zu Gold.

    ThaKilla | 07:45

  2. Re: 999 Mrd $ Klage

    Marius428 | 07:39

  3. Re: ist ja ein Lacher gegen die illegalen IPTV...

    RicoBrassers | 06:51

  4. Re: Nicht so schwer:

    sofries | 04:54

  5. Re: Verstehe das Geschrei nicht

    Bachsau | 04:30


  1. 14:35

  2. 14:00

  3. 13:30

  4. 12:57

  5. 12:26

  6. 09:02

  7. 18:53

  8. 17:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel