Abo
  • IT-Karriere:

Angry Birds

Wütendes Federvieh fliegt auf Windows

Jetzt eskaliert der Streit zwischen Vögeln und Schweinen auch auf Windows-PCs: Das Entwicklerstudio Rovio Mobile hat sein Kultspiel Angry Birds weiter portiert. Auch eine Fassung für die Playstation 3 ist mittlerweile im Angebot.

Artikel veröffentlicht am ,
Angry Birds: Wütendes Federvieh fliegt auf Windows

Auf Android-Smartphones oder dem iPhone ist Angry Birds schon länger erhältlich - die wütenden Vögel sind längst weltweit erfolgreich. Jetzt ist das schräge Geschicklichkeitsspiel auch für Windows verfügbar. Das finnische Entwicklerstudio Rovio Mobile hat eine Version in Intels App Up Store veröffentlicht. Die funktioniert, wie der gesamte Store, allerdings nur mit Windows XP und 7 - Besitzer von Vista bleiben außen vor. Der Download kostet derzeit rund 5 US-Dollar, später soll er offenbar das Doppelte kosten.

Stellenmarkt
  1. Zech Management GmbH, Bremen
  2. operational services GmbH & Co. KG, verschiedene Standorte

Außerdem ist Angry Birds inzwischen als Teil der Miniserie von Sony erschienen und liegt jetzt im Store des Playstation Network sowohl für die Playstation 3 als auch für die Playstation Portable zum Preis von rund 4 US-Dollar vor.

Künftig steht die Veröffentlichung von weiteren Portierungen an, etwa für Wii und die Xbox 360. Auch eine Fassung für Windows Phone 7 soll folgen - allerdings nicht allzu schnell, sondern irgendwann im Laufe des Jahres 2011. Rovio Mobile arbeitet außerdem an einer Fortsetzung.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 99,90€ + Versand (Vergleichspreis 149,85€ + Versand)
  2. 169,90€ inkl. Versand von Computeruniverse
  3. (u. a. GTA 5 PREMIUM ONLINE EDITION 8,80€, BioShock: The Collection 12,99€)
  4. 14,95€

AVXD 06. Jan 2011

Mit Deinem LOL hast Du recht. Ich bin mir sicher, in irgendeinem Keller arbeitet schon...

AVXD 06. Jan 2011

Was Du uns in Wirklichkeit sagen willst ist: "Ich würde auch gerne aus Scheiße Geld...

lulli 06. Jan 2011

aber "boom blox" ist wenigstens 3d

Der stolze Pinguin 06. Jan 2011

tja, schon dumm wenn man meint jeden "blockbuster" spielen zu ++müssen++ warum lässt man...

oenne 05. Jan 2011

So einfach ist es leider nicht... Ich habe mich vor 2-3 Wochen erst mit genau diesem...


Folgen Sie uns
       


Phase One IQ4 ausprobiert

Die Phase One IQ4 ist das Mittelformatsystem mit der höchsten Auflösung, das zur Zeit erhältlich ist. Wir haben die Profikamera getestet.

Phase One IQ4 ausprobiert Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
Mobile-Games-Auslese
Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

Ein Dieb mit Dolch in Daggerhood, dazu ein (historisch verbürgter) Arzt in Astrologaster sowie wunderschön aufbereitetes Free-to-Play-Mittelalter in Marginalia Hero: Golem.de stellt die spannendsten neuen Mobile Games vor.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
  2. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS
  3. Indiegames Stardew Valley kommt auf Android

Digitaler Knoten 4.0: Auto und Ampel im Austausch
Digitaler Knoten 4.0
Auto und Ampel im Austausch

Auf der Autobahn klappt das autonome Fahren schon recht gut. In der Stadt brauchen die Autos jedoch Unterstützung. In Braunschweig testet das DLR die Vernetzung von Autos und Infrastruktur, damit die autonom fahrenden Autos im fließenden Verkehr links abbiegen können.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. LTE-V2X vs. WLAN 802.11p Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?
  2. Vernetztes Fahren Lobbyschlacht um WLAN und 5G in Europa
  3. Gefahrenwarnungen EU setzt bei vernetztem Fahren weiter auf WLAN

Elektromobilität: Wohin mit den vielen Akkus?
Elektromobilität
Wohin mit den vielen Akkus?

Akkus sind die wichtigste Komponente von Elektroautos. Doch auch, wenn sie für die Autos nicht mehr geeignet sind, sind sie kein Fall für den Schredder. Hersteller wie Audi testen Möglichkeiten, sie weiterzuverwenden.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Proterra Elektrobushersteller vermietet Akkus zur Absatzförderung
  2. Batterieherstellung Kampf um die Zelle
  3. US CPSC HP muss in den USA nochmals fast 80.000 Akkus zurückrufen

    •  /