• IT-Karriere:
  • Services:

Sifteo Cubes

Dominosteine, die nächste Generation

Neue Spielkonzepte, insbesondere für mehrere Mitstreiter, will das Unternehmen Sifteo mit seinen Cubes ermöglichen. Die Quader interagieren miteinander, für Spaßnachschub soll ein App Store sorgen.

Artikel veröffentlicht am ,
Sifteo Cubes: Dominosteine, die nächste Generation

Auf der CES 2011 stellt das Unternehmen Sifteo aus San Francisco die Cubes vor. Das sind kleine Quader mit eingebautem Bildschirm, die neue elektronische Spielideen ermöglichen sollen. Beispielweise muss der Spieler die Cubes so aneinander legen, dass sie einen Pfad bilden und einem Monster den Durchmarsch bis ins Ziel ermöglichen. Die rund 1,5 Zoll großen Würfelchen können auf ihrem Display beliebige Grafiken zeigen, außerdem erfassen sie Bewegungen und ihre Lage im Raum. David Merrill und Jeevan Kalanithi haben die ersten Prototypen während ihrer Zeit am Media Lab des Massachusetts Institute of Technology (MIT) entwickelt.

Stellenmarkt
  1. Auswärtiges Amt, Bonn, Berlin
  2. operational services GmbH & Co. KG, Dresden, Berlin, Frankfurt am Main, München

Um mit den bunten Quadern spielen zu können, muss eine für Windows-PC und Mac verfügbare Software auf einem Rechner installiert sein. In dessen Nähe funktionieren die Cubes per drahtlosem USB bis zu einer Entfernung von sechs Metern.

  • Sifteo Cubes
  • Sifteo Cubes
Sifteo Cubes

Ein paar Spiele liefert Sifteo mit, Nachschub soll es im unternehmenseigenen App Store geben. Sifteo will die Cubes im ersten Quartal 2011 USA-weit in den Handel bringen, der Preis liegt bei rund 150 US-Dollar für das Dreierpack mit Ladegerät. Informationen über eine Veröffentlichung in anderen Teilen der Welt liegen nicht vor.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 32GB: 369,40€ / 128GB 466,90€
  2. ab 761,90€ auf Geizhals
  3. ab 1.503,65€ auf Geizhals
  4. 499,99€ (Release 10.11.)

friedolin 07. Jan 2011

@Bewunderer Premium-Segment ja, aber nur in der Golf-Klasse. Ausserdem kann man auch...

Bassa 06. Jan 2011

Nur, wenn Du da den USB-Stick anschließen kannst ^^

Geht es noch.. 06. Jan 2011

Also manche hier ^ hatten schon lange keinen kostenlosen Sex mehr; der Stimmung nach.

Genervter Mensch 06. Jan 2011

Jedes zweite neue Gadget kommt mit einem extra Appstore... ich kanns nicht mehr hören!

fdas 05. Jan 2011

Der innovative Verkaufshit 2011!


Folgen Sie uns
       


Freebuds Pro im Test: Huaweis bester ANC-Hörstöpsel schlägt die Airpods Pro nicht
Freebuds Pro im Test
Huaweis bester ANC-Hörstöpsel schlägt die Airpods Pro nicht

Die Freebuds Pro haben viele Besonderheiten der Airpods Pro übernommen und sind teilweise sogar besser. Trotzdem bleiben die Apple-Stöpsel etwas Besonderes.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Galaxy Buds Live im Test So hat Samsung gegen Apples Airpods Pro keine Chance
  2. Freebuds Pro Huawei bringt eine Fast-Kopie der Airpods Pro
  3. Airpods Studio Patentanträge bestätigen Apples Arbeit an ANC-Kopfhörer

Verkehrswende: Zaubertechnologie statt Citybahn
Verkehrswende
Zaubertechnologie statt Citybahn

In Wiesbaden wird um den Bau einer Straßenbahn gestritten, eine Bürgerinitiative kämpft mit sehr kuriosen Argumenten dagegen.
Eine Recherche von Hanno Böck

  1. Fernbus Roadjet mit zwei WLANs und Maskenerkennung gegen Flixbus
  2. Mobilität Wie sinnvoll sind synthetische Kraftstoffe?

MX 10.0 im Test: Cherrys kompakte, flache, tolle RGB-Tastatur
MX 10.0 im Test
Cherrys kompakte, flache, tolle RGB-Tastatur

Die Cherry MX 10.0 kommt mit besonders flachen MX-Schaltern, ist hervorragend verarbeitet und umfangreich programmierbar. Warum Nutzer in Deutschland noch auf sie warten müssen, ist nach unserem Test unverständlich.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Argand Partners Cherry wird verkauft

    •  /