Abo
  • Services:
Anzeige
Android-Logo
Android-Logo

Android

Weiterer alter SMS-Fehler bekanntgeworden

Ein weiterer SMS-Fehler in Android ist bekanntgeworden, der empfindliche Folgen für den Anwender hat: Kurzmitteilungen erreichen den Besitzer eines Android-Smartphones nicht. Vor mehr als einem Jahr wurde der Fehler gemeldet.

Nach einem Jahr hat Google noch immer nicht auf die Fehlermeldung reagiert und den Fehler nicht korrigiert: Der SMS-Fehler in Android wurde erstmals im November 2009 gemeldet. Ab Sommer 2010 gab es nach einer längeren Ruhephase wiederholt weitere Fehlerberichte, die das Problem für Android 2.1 und 2.2 bestätigten. Das Problem wird nur als mittelschwer eingestuft, obwohl die Folgen für die betroffenen Nutzer ganz erheblich sind: Kurzmitteilungen werden einfach nicht zugestellt.

Anzeige

Auf einem Android-Smartphone gibt es in einem solchen Fall nur eine Fehlermeldung, dass der Gerätespeicher nicht ausreiche und die Kurzmitteilung nicht gespeichert werden könne. Der Absender erhält hingegen die Information, dass die SMS erfolgreich zugestellt wurde. Der Empfänger hat dann keine Möglichkeit, an die SMS zu gelangen oder auch nur den Absender der Nachricht in Erfahrung zu bringen.

Für den Besitzer eines Android-Smartphones bleibt damit die unbefriedigende Situation, dass er zwar erfährt, dass er eine SMS nicht lesen kann. Aber er erfährt nicht einmal den Absender der SMS, um diesen um Neuaussendung zu bitten. Deutlich sinnvoller wäre es, wenn Android die SMS nicht annehmen würde, damit die Nachricht nicht als zugestellt markiert wird.

In allen Nutzerberichten ist die Rede davon, dass der Arbeitsspeicher nur noch ein paar MByte groß ist. Vollkommen unklar bleibt dabei, weshalb das nicht genügt, denn damit würde der Speicher immer noch für Tausende von SMS ausreichen. In den letzten Forenberichten wird empfohlen, mindestens 20 MByte Arbeitsspeicher freizuhalten, damit der SMS-Empfang nicht beeinträchtigt wird. Ob dies immer hilft, ist nicht bekannt.

Besitzer eines Android-Smartphones warten nun seit mehr als 13 Monaten darauf, dass dieser lästige Fehler beseitigt wird. Seitdem wurden drei neue Android-Versionen veröffentlicht, ohne dass er beseitigt wurde; ob Google ihn jemals beseitigen wird, ist nicht abzusehen. Erst vor ein paar Tagen ist ein anderer SMS-Fehler in Android bekanntgeworden: Kurzmitteilungen werden an falsche Adressaten gesendet. Dieser Fehler wurde im März 2010 an Google gemeldet, ohne dass bisher ein Update erschienen ist.


eye home zur Startseite
se4 10. Jan 2011

zumal nicht jeder meiner Kontakte ein Smartphone besitzt.... oO

Mit_linux_wär_d... 06. Jan 2011

Welche App? Der Hauptunterschied ist wohl, dass Nokia keinen öffentlichen Bugtracker und...

Mit_linux_wär_d... 06. Jan 2011

Benutz die Redewendung ruhig weiterhin, aber ich glaube nicht, dass Du weißt, was sie...

Telematik 05. Jan 2011

Ich hoffe mal, daß du jetzt nicht mich meinst - wollte damit nur zum Ausdruck bringen...

Anonymer Nutzer 05. Jan 2011

Weil ALLE nicht mobil durchgehend online sind und daher nicht erreichbar wären. Und weil...


Handy-sparen.de / 05. Jan 2011

Weiterer Android SMS-Fehler bekannt



Anzeige

Stellenmarkt
  1. thyssenkrupp AG, Duisburg, Essen
  2. ALDI SÜD, Mülheim an der Ruhr
  3. SOFTSHIP AG, Hamburg
  4. Experis GmbH, Kiel


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Warcraft Blu-ray 9,29€, Jack Reacher Blu-ray 6,29€, Forrest Gump 6,29€, Der Soldat...
  2. (u. a. Fast & Furious 1-7 Blu-ray 26,49€, Indiana Jones Complete Blu-ray 14,76€, The Complete...
  3. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Software-Update

    Tesla-Autopilot 2.0 soll ab Juni "butterweich" fahren

  2. Gratis-Reparaturprogramm

    Apple repariert Grafikfehler älterer Macbook Pro nicht mehr

  3. Amazon Channels

    Prime Video erhält Pay-TV-Plattform mit Live-Fernsehen

  4. Bayerischer Rundfunk

    Fernsehsender wollen über 5G ausstrahlen

  5. Kupfer

    Nokia hält Terabit DSL für überflüssig

  6. Kryptowährung

    Bitcoin notiert auf neuem Rekordhoch

  7. Facebook

    Dokumente zum Umgang mit Sex- und Gewaltinhalten geleakt

  8. Arduino Cinque

    RISC-V-Prozessor und ESP32 auf einem Board vereint

  9. Schatten des Krieges angespielt

    Wir stürmen Festungen! Mit Orks! Und Drachen!

  10. Skills

    Amazon lässt Alexa natürlicher klingen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Blackberry Keyone im Test: Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
Blackberry Keyone im Test
Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
  1. Blackberry Keyone kommt Mitte Mai
  2. Keyone Blackberrys neues Tastatur-Smartphone kommt später
  3. Blackberry Keyone im Hands on Android-Smartphone mit toller Hardware-Tastatur

The Surge im Test: Frust und Feiern in der Zukunft
The Surge im Test
Frust und Feiern in der Zukunft
  1. Wirtschaftssimulation Pizza Connection 3 wird gebacken
  2. Mobile-Games-Auslese Untote Rundfahrt und mobiles Seemannsgarn
  3. Spielebranche Beschäftigtenzahl in der deutschen Spielebranche sinkt

Redmond Campus Building 87: Microsofts Area 51 für Hardware
Redmond Campus Building 87
Microsofts Area 51 für Hardware
  1. Windows on ARM Microsoft erklärt den kommenden x86-Emulator im Detail
  2. Azure Microsoft betreut MySQL und PostgreSQL in der Cloud
  3. Microsoft Azure bekommt eine beeindruckend beängstigende Video-API

  1. Re: Fette Arbeitsbeschaffungsmaßnahme

    igor37 | 07:20

  2. Re: macht Tesla nicht übermäßig viel Miese mit...

    Stefan99 | 07:14

  3. Re: Fake News?

    Flauu | 07:11

  4. Re: Mit DRM?

    MrReset | 07:04

  5. 3000 Mannjahre bei 50000 $/Jahr

    eMvO | 06:55


  1. 07:29

  2. 07:15

  3. 00:01

  4. 18:45

  5. 16:35

  6. 16:20

  7. 16:00

  8. 15:37


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel