Abo
  • IT-Karriere:

Browser

Firefox überholt Internet Explorer und umgekehrt?

Firefox hat Microsofts Internet Explorer überholt und ist in Europa der am häufigsten genutzte Browser, meldet Statcounter. Im deutschen Markt hat der IE indes Firefox wieder überholt, wie Webtrekk meldet.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Webanalysefirma Statcounter errechnet im Dezember 2010 für Europa einen Marktanteil für Firefox von 38,11 Prozent. Mozillas Browser liegt in der Statistik damit erstmals vor dem Internet Explorer mit 37,52 Prozent. Den deutlichsten Sprung nach vorn macht Googles Chrome, der laut Statcounter dem Internet Explorer mehr Nutzer abjagt als Firefox. Kam Chrome in Statcounters Europazahlen im Dezember 2009 nur auf 5,06 Prozent Marktanteil, war der Wert im Dezember 2010 mit 14,58 Prozent fast dreimal so hoch.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Hamburg
  2. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart-Weilimdorf

In Nordamerika hingegen lag der IE mit 48,92 Prozent weiterhin deutlich vor Firefox mit 26,7 Prozent Marktanteil. Dahinter folgen Chrome (12,82 Prozent) und Safari (10,16 Prozent).

Die Zahlen basieren auf rund 15 Milliarden Pageimpressions, die Statcounter pro Monat auf mehr als drei Millionen Websites zählt.

In Deutschland liegt der IE wieder vorn

Deutlich anders sehen die von Webtrekk veröffentlichten Zahlen für Deutschland aus, die die Zugriffe von rund 100 Millionen Besuchern deutscher Websites auswerten. Hier lag Firefox seit geraumer Zeit vor dem IE, doch Microsofts Browser zog mit 42,9 Prozent im vierten Quartal 2010 wieder an Mozillas Browser mit 36,36 Prozent vorbei. 26,97 Prozent der Nutzer verwenden derzeit den IE8, 11,51 Prozent den IE7 und 4,17 Prozent den IE6. Der bislang nur als Betaversion vorliegende IE9 kommt nur auf einen Marktanteil von 0,25 Prozent.

Hinter IE und Firefox liegt Apples Safari mit 12,52 Prozent, gefolgt von Chrome mit 5,78 Prozent und Opera mit 1,7 Prozent.

Im Mobilbereich dominiert weiterhin Apple: 85,18 Prozent der mobilen Traffics entfallen auf Apple-Geräte, davon 39,61 Prozent auf das iPhone mit iOS 4. Das iPad bringt es auf 29,85 Prozent. Auf Android-Geräte entfallen 5,97 Prozent des mobilen Traffics, Symbian liegt bei 2,66 Prozent, RIMs Blackberry OS bei 1,23 Prozent, Palms WebOS bei 0,46 Prozent und Windows Phone 7 kommt auf 0,12 Prozent.

Golem-Leser setzen weiterhin auf Firefox

Bei den Lesern von Golem.de liegt weiterhin Firefox im Dezember 2010 mit 36,47 Prozent vorn; sein Anteil hatte allerdings schon einmal bei über 45 Prozent gelegen. Dahinter folgt der Internet Explorer mit 26,79 Prozent. Zulegen konnten vor allem Safari mit 15,71 Prozent auf Platz drei und Opera mit 10,13 Prozent auf Platz vier sowie Chrome mit 8,18 Prozent auf Platz fünf.

Bei den Zugriffen über mobile Endgeräte liegt auch bei uns Apple mit 83,94 Prozent weit vorn: 40,67 Prozent der Zugriffe erfolgten mit dem iPhone, 37,82 Prozent mit einem iPad. Dahinter folgen dann Android-Geräte mit 14,47 Prozent. Deutlich dahinter liegen dann SymbianOS mit 1,0 Prozent und RIMs Blackberry OS mit 0,29 Prozent.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. GTA 5 12,49€, GTA Online Cash Card 1,79€)
  2. (aktuell u. a. Dell-Notebook 519€, Dell USB-DVD-Brenner 34,99€)
  3. 88,00€
  4. 107,00€ (Bestpreis!)

Fenris 07. Jan 2011

Gibt's auf golem eigentlich auch Betriebssystem-Statistiken?

Fenris 07. Jan 2011

per default? Meiner gibt folgendes als UA zurück: Lynx/2.8.8dev.5 libwww-FM/2.14 SSL-MM/1...

Assandaras 06. Jan 2011

Erstmal was die Browserthematik mit Sex zu tun? Dann meinte ich die Aussage folgenderma...

Lala Satalin... 06. Jan 2011

Falsch. Die neuste Ad-Block version von Chrome verhindert das Laden der Werbung...

Lala Satalin... 06. Jan 2011

- NoScript in Chrome = NotScripts (1000 mal besser als NoScript, ersetzt sogar AdBlock...


Folgen Sie uns
       


Geforce RTX 2070 Super und Geforce RTX 2060 Super - Test

Die Geforce RTX 2070 Super und die Geforce RTX 2060 Super sind Nvidias neue Grafikkarten für 530 Euro sowie 420 Euro. Beide haben 8 GByte Videospeicher und unterstützen Raytracing in Spielen.

Geforce RTX 2070 Super und Geforce RTX 2060 Super - Test Video aufrufen
Projektorkauf: Lumen, ANSI und mehr
Projektorkauf
Lumen, ANSI und mehr

Gerade bei Projektoren werden auf Plattformen verschiedener Onlinehändler kuriose Angaben zur Helligkeit beziehungsweise Leuchtstärke gemacht - sofern diese überhaupt angegeben werden. Wir bringen etwas Licht ins Dunkel und beschäftigen uns mit Einheiten rund um das Thema Helligkeit.
Von Mike Wobker


    Forschung: Mehr Elektronen sollen Photovoltaik effizienter machen
    Forschung
    Mehr Elektronen sollen Photovoltaik effizienter machen

    Zwei dünne Schichten auf einer Silizium-Solarzelle könnten ihre Effizienz erhöhen. Grünes und blaues Licht kann darin gleich zwei Elektronen statt nur eines freisetzen.
    Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

    1. ISS Tierbeobachtungssystem Icarus startet
    2. Sun To Liquid Solaranlage erzeugt Kerosin aus Sonnenlicht, Wasser und CO2
    3. Shell Ocean Discovery X Prize X-Prize für unbemannte Systeme zur Meereskartierung vergeben

    Endpoint Security: IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten
    Endpoint Security
    IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

    Tausende Geräte in hundert verschiedenen Modellen mit Dutzenden unterschiedlichen Betriebssystemen. Das ist in großen Unternehmen Alltag und stellt alle, die für die IT-Sicherheit zuständig sind, vor Herausforderungen.
    Von Anna Biselli

    1. Datendiebstahl Kundendaten zahlreicher deutscher Firmen offen im Netz
    2. Metro & Dish Tisch-Reservierung auf Google übernehmen
    3. Identitätsdiebstahl SIM-Dieb kommt zehn Jahre in Haft

      •  /