Abo
  • Services:

Freie Schriften

Paratype PT Serif unter der OFL erschienen

Mit der Veröffentlichung der Schriftart PT Serif hat das russische Unternehmen Paratype einen weiteren Font unter eine freie Lizenz gestellt. Die Schrift enthält neben kyrillischen auch osteuropäische und Latin-1-Zeichen.

Artikel veröffentlicht am ,
Freie Schriften: Paratype PT Serif unter der OFL erschienen

Die Serifenschriftart PT Serif ist das Pendant zum Font PT Sans, den das Unternehmen Paratype ebenfalls unter der eigenen Open-User-Lizenz (OPL) veröffentlicht hat. Beide Truetype-Schriften umfassen neben Latin-1-Zeichen auch kyrillische Zeichen und somit auch deutsche Umlaute und sämtliche Schriftzeichen der Sprachen, die in der russischen Föderation gegenwärtig gesprochen werden.

  • Die freie Schrift PT Serif
  • Die freie Schrift PT Serif
  • Die freie Schrift PT Serif
  • Die freie Schrift PT Serif
  • Die freie Schrift PT Serif
  • Die freie Schrift PT Serif
Die freie Schrift PT Serif
Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, München
  2. Schwarz Zentrale Dienste KG, Heilbronn

Die Designerin Alexandra Korolkova und ihre Kollegen bei Paratype entwarfen die Schrift im Rahmen des Projekts "Freie Schriften für die Russische Föderation", das von der staatlichen Behörde für Presse und Massenkommunikation finanziell gefördert wurde. Neben den zahlreichen Zeichen für die etwa 54 unterschiedlichen Alphabete in Russland stehen auch die standardmäßigen Sonderzeichen zur Verfügung.

Laut Informationsbroschüre des Unternehmens entstand im vergangenen Jahr zunächst die serifenlose Version. Anlass war das 300. Jubiläum der Entwicklung einer Volksschrift durch Alexander den Großen zwischen 1708 und 1711. Das Design der serifenlosen Schrift orientiert sich hingegen an dem Erscheinungsbild russischer Schriftarten aus der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts.

Die jetzt erschienene Serifenschrift ist eine Antiqua-Schriftart mit den Schnitten Regulär, Fett, Kursiv, Fettkursiv, Überschrift, Überschrift Kursiv. Sie dürfen laut der OPL kostenlos verteilt und verwendet werden. Paratype bietet die Schriftarten auch als Webfonts an. Zudem hat das Unternehmen eine Version der Schriftart PT Serif unter die Open Font License gestellt.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und Assassins Creed Odyssey, Strange Brigade und Star Control Origins kostenlos dazu erhalten

wir beide und ich 17. Jan 2011

Wo bitte bekommt man Monitore mit 160 dpi? 19-Zöller üblicherweise 1366*768 - 1440*900...

ich bins 05. Jan 2011

Eine kleine Suche später: Die englische Wikipedia hat eine Gruppe "free and open source...

stoppt die... 04. Jan 2011

was für ereignisse? dass ein krimineller volksausauger zu einer lächerlich geringen...


Folgen Sie uns
       


iOS 12 angesehen

Das neue iOS 12 bietet Nutzern die Möglichkeit, die Bildschirmzeit besser kontrollieren und einteilen zu können. Auch Siri könnte durch die Kurzbefehle interessanter als bisher werden.

iOS 12 angesehen Video aufrufen
Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
Life is Strange 2 im Test
Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
Von Peter Steinlechner

  1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

Lichtverschmutzung: Was Philips Hue mit der Tierwelt im Garten macht
Lichtverschmutzung
Was Philips Hue mit der Tierwelt im Garten macht

LEDs für den Garten sind energiesparend und praktisch - für Menschen und manche Fledermäuse. Für viele Tiere haben sie jedoch fatale Auswirkungen. Aber mit einigen Änderungen lässt sich die Gartenbeleuchtung so gestalten, dass sich auch Tiere wohlfühlen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Play und Signe Neue farbige Philips-Hue-Leuchten für indirektes Licht
  2. Smart Home Weitere Hue-Leuchten fürs Badezimmer vorgestellt
  3. Badezimmerspiegel Philips Hue kommt ins Bad

HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40: Es kann nur eines geben
HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40
Es kann nur eines geben

Nicht nur Lenovo baut gute Business-Notebooks, auch HP und Toshiba haben Produkte, die vergleichbar sind. Wir stellen je ein Modell der beiden Hersteller mit ähnlicher Hardware gegenüber: das eine leichter, das andere mit überlegenem Akku - ein knapper Gewinner nach Punkten.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Portégé X20W-D-145 Toshiba stellt alte Hardware im flexiblen Chassis vor
  2. Tecra X40-E-10W Toshibas 14-Zoll-Thinkpad-Pendant kommt mit LTE
  3. Dell, HP, Lenovo AMDs Ryzen Pro Mobile landet in allen Business-Notebooks

    •  /