Direct Mode

Eye-Fi schickt Fotos direkt auf Smartphones und Tablets

Eye-Fi schickt mit seinen funkenden Speicherkarten in Zukunft Fotos von der Digitalkamera direkt aufs Smartphone. Dazu stellt das Unternehmen eine Direct Mode genannte Technik auf der CES 2011 in Las Vegas vor.

Artikel veröffentlicht am ,
Direct Mode: Eye-Fi schickt Fotos direkt auf Smartphones und Tablets

Mit Direct Mode können die mit WLAN ausgestatteten SD-Speicherkarten von Eye-Fi Fotos aus einer Digitalkamera direkt auf Smartphones und Tablets übertragen. Eye-Fi will dazu entsprechende Apps für mobile Geräte zusammen mit einem Firmwareupdate für seine WLAN-Speicherkarten bereitstellen.

Stellenmarkt
  1. Service Techniker (w/m/d) Onsite Support
    Bechtle Onsite Services GmbH, Braunschweig
  2. IT Project Manager - IT Demand Manager international (m/w/x)
    ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim
Detailsuche

Eye-Fi will mit Direct Mode Digitalkameras und Smartphones enger verbinden. Die Kamera dient dazu, Fotos in möglichst hoher Qualität aufzunehmen, das Smartphone ist besser, wenn es darum geht, diese direkt weiterzuverbreiten. Zusammen mit einem Tablet steht zugleich ein vergleichsweise großer Bildschirm zur Kontrolle der Aufnahmen bereit.

Direct Mode soll im Laufe des Jahres 2011 als kostenloses Firmwareupdate für Eye-Fis X2-Karten erhältlich sein. Zudem will Eye-Fi passende Apps bereitstellen. Welche Betriebssysteme dabei unterstützt werden sollen, gab der Hersteller aber noch nicht an.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Mozilla
Firefox verliert 20 Prozent Nutzer in zweieinhalb Jahren

Die offiziellen Nutzer-Statistiken des Firefox-Browsers sehen für Mozilla nicht gut aus. Immerhin wird der Browser intensiver genutzt.

Mozilla: Firefox verliert 20 Prozent Nutzer in zweieinhalb Jahren
Artikel
  1. Azul: Milliardenauftrag für Flugtaxi-Hersteller Lilium
    Azul
    Milliardenauftrag für Flugtaxi-Hersteller Lilium

    Die brasilianische Fluglinie Azul hat 220 Flugtaxis von Lilium im Wert von mehr als einer Milliarde Euro vorreserviert.

  2. Google, Mozilla, Telegram: Youtube schaltet testweise für 7 Euro die Werbung ab
    Google, Mozilla, Telegram
    Youtube schaltet testweise für 7 Euro die Werbung ab

    Sonst noch was? Was am 2. August 2021 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

  3. Dice: Mietserver für Battlefield 2042 möglicherweise später
    Dice
    Mietserver für Battlefield 2042 möglicherweise später

    Zum Start von Battlefield 2042 wird es keine RSP-Mietserver geben. Dennoch sollen Spieler eigene private Partien eröffnen können.

genab.de 05. Jan 2011

ich mag zwar Apple nicht. aber hochachtungsvoll muss ich zugestehen, das man sogar an ein...

Gehtnichtsorichtig 04. Jan 2011

Hab die 8GB Eyefi Karte für meine 550D gekauft und es ist ein Flop. Wenn man nur ein...

A.Bundy 04. Jan 2011

Genau, coole Sache. http://www.vimeo.com/16249536



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Samsung Galaxy Vorbesteller-Aktion • Speicherwoche bei Media Markt • Samsung Odyssey G5 (34 Zoll, 165 Hz) 399€ • 15% auf Xiaomi-Technik • McAfee Total Protection ab 15,99€ • Saturn: 1 Produkt zahlen, 2 erhalten • Final Fantasy VII HD Remake PS4 25,64€ [Werbung]
    •  /