Abo
  • Services:

Direct Mode

Eye-Fi schickt Fotos direkt auf Smartphones und Tablets

Eye-Fi schickt mit seinen funkenden Speicherkarten in Zukunft Fotos von der Digitalkamera direkt aufs Smartphone. Dazu stellt das Unternehmen eine Direct Mode genannte Technik auf der CES 2011 in Las Vegas vor.

Artikel veröffentlicht am ,
Direct Mode: Eye-Fi schickt Fotos direkt auf Smartphones und Tablets

Mit Direct Mode können die mit WLAN ausgestatteten SD-Speicherkarten von Eye-Fi Fotos aus einer Digitalkamera direkt auf Smartphones und Tablets übertragen. Eye-Fi will dazu entsprechende Apps für mobile Geräte zusammen mit einem Firmwareupdate für seine WLAN-Speicherkarten bereitstellen.

Stellenmarkt
  1. wesernetz Bremen GmbH, Bremen
  2. über duerenhoff GmbH, Nürnberg

Eye-Fi will mit Direct Mode Digitalkameras und Smartphones enger verbinden. Die Kamera dient dazu, Fotos in möglichst hoher Qualität aufzunehmen, das Smartphone ist besser, wenn es darum geht, diese direkt weiterzuverbreiten. Zusammen mit einem Tablet steht zugleich ein vergleichsweise großer Bildschirm zur Kontrolle der Aufnahmen bereit.

Direct Mode soll im Laufe des Jahres 2011 als kostenloses Firmwareupdate für Eye-Fis X2-Karten erhältlich sein. Zudem will Eye-Fi passende Apps bereitstellen. Welche Betriebssysteme dabei unterstützt werden sollen, gab der Hersteller aber noch nicht an.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. The Hateful 8 Blu-ray, Hacksaw Ridge Blu-ray, Unlocked Blu-ray, Ziemlich beste Freunde Blu...
  2. (u. a. Deadpool, Alien Covenant, Assassins Creed)
  3. (u. a. 3 Blu-rays für 20€, Boxsets im Angebot, Serien zum Sonderpreis)
  4. 4,99€

genab.de 05. Jan 2011

ich mag zwar Apple nicht. aber hochachtungsvoll muss ich zugestehen, das man sogar an ein...

Gehtnichtsorichtig 04. Jan 2011

Hab die 8GB Eyefi Karte für meine 550D gekauft und es ist ein Flop. Wenn man nur ein...

A.Bundy 04. Jan 2011

Genau, coole Sache. http://www.vimeo.com/16249536


Folgen Sie uns
       


AMD Ryzen 7 2700X - Test

Wie gut ist der Ryzen-Refresh? In Anwendungen schlägt er sich sehr gut und ist in Spielen oft überraschend flott. Besonders schön: die Abwärtskompatibilität.

AMD Ryzen 7 2700X - Test Video aufrufen
God of War im Test: Der Super Nanny
God of War im Test
Der Super Nanny

Ein Kriegsgott als Erziehungsberechtigter: Das neue God of War macht nahezu alles anders als seine Vorgänger. Neben Action bietet das nur für die Playstation 4 erhältliche Spiel eine wunderbar erzählte Handlung um Kratos und seinen Sohn Atreus.
Von Peter Steinlechner

  1. God of War Papa Kratos kämpft ab April 2018

BeA: Rechtsanwaltsregister wegen Sicherheitslücke abgeschaltet
BeA
Rechtsanwaltsregister wegen Sicherheitslücke abgeschaltet

Das deutsche Rechtsanwaltsregister hat eine schwere Sicherheitslücke. Schuld daran ist eine veraltete Java-Komponente, die für einen Padding-Oracle-Angriff verwundbar ist. Das Rechtsanwaltsregister ist Teil des besonderen elektronischen Anwaltspostfachs, war aber anders als dieses weiterhin online.
Eine Exklusivmeldung von Hanno Böck

  1. BeA Secunet findet noch mehr Lücken im Anwaltspostfach
  2. EGVP Empfangsbestätigungen einer Klage sind verwertbar
  3. BeA Anwälte wollen Ende-zu-Ende-Verschlüsselung einklagen

Oracle vs. Google: Dieses Urteil darf nicht bleiben
Oracle vs. Google
Dieses Urteil darf nicht bleiben

Im Fall Oracle gegen Google fällt ein eigentlich nicht zuständiges Gericht ein für die IT-Industrie eventuell katastrophales Urteil. Denn es kann zu Urhebertrollen, Innovationsblockaden und noch mehr Milliardenklagen führen. Einzige Auswege: der Supreme Court oder Open Source.
Eine Analyse von Sebastian Grüner

  1. Oracle gegen Google Java-Nutzung in Android kein Fair Use

    •  /