Abo
  • Services:
Anzeige
Rescue-Systeme: Gebrüder Grml retten Daten

Rescue-Systeme

Gebrüder Grml retten Daten

Die Linux-Distribution Grml 2010.12 ist unter dem Namen Gebrüder Grml erschienen. In der aktuellen Version wurde vor allem das Linux-System mit neuem Kernel und automatischer X-Konfiguration modernisiert.

Grml 2010.12 erhält den Namen Gebrüder Grml und bringt den Linux-Kernel in der Version 2.6.36.2 mit. Damit kann die Debian-basierte Linux-Distribution auch auf die Kernel-Mode-Settings zugreifen, um Grafikkarten ohne X mit entsprechenden Auflösungen zu konfigurieren. Zudem haben die Entwickler den grafischen Server X.org auf Version 1.7.7 aktualisiert und Grml damit um die automatische Konfiguration der grafischen Oberfläche erweitert.

Anzeige

Wer von den Kernel-Mode-Settings nicht Gebrauch machen will, der kann sie per entsprechender Boot-Option im Startmenü der Live-CD ausschalten. Das Bootmenü hat auch zahlreiche weitere Startoptionen in entsprechenden Untermenüs, etwa für den Start mit deutschen Tastatureinstellungen oder direkt in die grafische Oberfläche.

Laut Release-Notes soll die Bootoption vnc_connect beim Start eine Verbindung zu einem VNC-Client aufbauen, wenn an dem eigentlichen Rechner beispielsweise ein Monitor fehlt. Die bislang dafür vorgesehene Verbindung über die serielle Schnittstelle soll für die Ausgabe auf mehreren Geräten optimiert worden sein.

Der integrierte Linux-Kernel wurde um einige Module erweitert, etwa iscsitarget für iSCSI-Geräte, openafs für das verteilte Dateisystem Andrew oder xtables-addons, das den Netzwerkfilter Iptables um zusätzliche Funktionen erweitert.

Die integrierten Werkzeuge für Administratoren wurden ebenfalls auf den aktuellen Stand gebracht. Darüber hinaus haben die Entwickler etliche Window-Manager entfernt, übrig geblieben sind Fluxbox, I3, Wmii, Openbox und Awesome. Das eigene Startskript für die grafische Oberfläche wurde an die automatische Konfiguration angepasst.

Gebrüder Grml ist in drei Größen für 32- und 64-Bit-Systeme erhältlich. Die normale Version passt mit 700 MByte auf eine CD. Zudem gibt es noch Grml-Medium mit 210 MByte und Grml-Small mit 115 MByte. Alle Varianten sind per HTTP, FTP, Rsync oder Bittorrent erhältlich und können auch auf USB-Sticks per dd-Befehl kopiert und von dort aus gestartet werden.


eye home zur Startseite
Satan 06. Jan 2011

Microsoft steht doch auch nur für Micro-Quality Software!

samy 05. Jan 2011

Top, nicht Tpo. Und was will Buddha bei den Fischen?? Ich denke der war Vegetarier....



Anzeige

Stellenmarkt
  1. BVV Versicherungsverein des Bankgewerbes a.G., Berlin
  2. STAHLGRUBER GmbH, Poing
  3. AGRAVIS Raiffeisen AG, Münster
  4. UCM AG, Rheineck (Schweiz)


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)
  2. 23,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 65,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Triby Family

    Portabler Lautsprecher mit E-Paper-Display wird Alexa-fähig

  2. Range Extender

    Mazda plant Elektroauto mit Wankelmotor

  3. Autonomes Fahren

    Uber stoppt nach Unfall Versuch mit selbstfahrenden Taxis

  4. Elektroauto

    Tesla Model 3 soll weiter kommen als der Ampera-E

  5. Blizzard

    Starcraft Remastered erscheint im Sommer 2017

  6. Atom-Unfall

    WD erweitert Support für NAS mit Intels fehlerhaftem Atom

  7. SecurityWatchScam ID

    T-Mobile blockiert Spam-Anrufe

  8. AT&T

    USA bauen Millionen Glasfaserverbindungen

  9. Super Mario Run

    Nintendo bleibt trotz Enttäuschung beim Bezahlmodell

  10. Samsung

    Galaxy Note 7 wird per Update endgültig lahmgelegt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mobile-Games-Auslese: Würfelkrieger und Kartendiebe für mobile Spieler
Mobile-Games-Auslese
Würfelkrieger und Kartendiebe für mobile Spieler

Hannover: Die Sommer-Cebit wird teuer
Hannover
Die Sommer-Cebit wird teuer
  1. Hannover Pavillons für die Sommer-Cebit sind schon ausgebucht
  2. Ab 2018 Cebit findet künftig im Sommer statt
  3. Modell 32UD99 LGs erster HDR-Monitor mit USB-C kommt nach Deutschland

Live-Linux: Knoppix 8.0 bringt moderne Technik für neue Hardware
Live-Linux
Knoppix 8.0 bringt moderne Technik für neue Hardware

  1. Re: Auch ohne Battle.Net ?

    rafterman | 08:37

  2. Re: Macht die Dinger handlicher

    onkel hotte | 08:30

  3. Re: Ipad Air noch nutzbar?

    feierabend | 08:26

  4. Re: Online Gängelung

    Phantom | 08:24

  5. Re: So etwas hätte meine Mutter vor 5 Jahren...

    chefin | 08:18


  1. 08:42

  2. 07:50

  3. 07:36

  4. 07:14

  5. 19:03

  6. 14:32

  7. 14:16

  8. 13:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel