Abo
  • Services:
Anzeige
Android 3.0: Honeycomb-Tablets angeblich nur mit Dual-Core-Prozessor

Android 3.0

Honeycomb-Tablets angeblich nur mit Dual-Core-Prozessor

Die kommende Version von Googles Betriebssystem Android mit Codenamen Honeycomb soll erstmals auch offiziell für Tablets geeignet sein. Google stellt dafür aber offenbar hohe Anforderungen an die Hardware.

Die kommende Android-Version 3.0 alias Honeycomb wird nur auf Dual-Core-Systemen mit ARMs Cortex-A9 laufen, meldet das PC Magazin unter Berufung auf Bobby Cha, Chef des koreanischen Herstellers für Unterhaltungselektronik Enspert. Zwar haben einige Hersteller entsprechende Chips angekündigt, erhältlich ist bislang aber nur Nvidias Tegra 2, der diese Kriterien erfüllt.

Anzeige

Sollte stimmen, was das PC Magazin berichtet, würde das zugleich bedeuten, dass sich bestehende Android-Tablets wie Samsungs Galaxy Tab nicht auf Honeycomb werden aufrüsten lassen.

Darüber hinaus schreibt Google laut Enspert-Chef Cha vor, dass die Tablets für Honeycomb mindestens eine Auflösung von 1.280 x 720 Pixeln unterstützen müssen, wobei es aber nicht nur 10-Zoll-Geräte, sondern auch solche mit 7-Zoll-Display geben soll.

Google hat Anfang Dezember 2010 erstmals ein Honeycomb-Tablet gezeigt. Zur Hardware des Prototyps von Motorola machte Google aber keine Angaben. Googles Android-Chef Andy Rubin zeigte dabei, wie sich die Bedienoberfläche und Anwendungen wie etwa der Google-Mail-Client an die größeren Tabletdisplays anpasst. Mit Honeycomb sollen App-Entwickler zudem neue APIs an die Hand bekommen, um sich an die unterschiedlichen Anforderungen auf Smartphones und Tablets anzupassen.


eye home zur Startseite
nym 16. Jan 2011

Android 3.0 ist (zumindest atm) nur für tablets vorgesehen und wird daher auf gar keinem...

DerWeise 09. Jan 2011

We du siehst beharre ich wieder auf meinem Nick. Aber sei nicht traurig denn natürlich...

Birdy 04. Jan 2011

Die Performance von Android ist in der Tat nicht so toll. Da ist iOS derzeit noch immer...

dslr-user 04. Jan 2011

Oder optimale breiige Menge. ;)

Schnizzel 04. Jan 2011

Vielen Dank für die Antworten. Das es eine Zertifizierung gibt, war mir nicht bekannt.




Anzeige

Stellenmarkt
  1. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Bad Homburg
  2. Waldorf Frommer Rechtsanwälte, München
  3. OSRAM GmbH, Garching bei München
  4. Warner Music Group Germany Holding GmbH, Hamburg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. auf Kameras und Objektive

Folgen Sie uns
       


  1. VLC, Kodi, Popcorn Time

    Mediaplayer können über Untertitel gehackt werden

  2. Engine

    Unity bekommt 400 Millionen US-Dollar Investorengeld

  3. Neuauflage

    Neues Nokia 3310 soll bei Defekt komplett ersetzt werden

  4. Surface Studio

    Microsofts Grafikerstation kommt nach Deutschland

  5. Polar

    Fitnesstracker A370 mit Tiefschlaf- und Pulsmessung

  6. Schutz

    Amazon rechtfertigt Sperrungen von Marketplace-Händlern

  7. CPU-Architektur

    RISC-V-Patches für Linux erstmals eingereicht

  8. FSP Hydro PTM+

    Wassergekühltes PC-Netzteil liefert 1.400 Watt

  9. Matebook X und E im Hands on

    Huawei kann auch Notebooks

  10. Celsius-Workstations

    Fujitsu bringt sichere Notebooks und kabellose Desktops



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
The Surge im Test: Frust und Feiern in der Zukunft
The Surge im Test
Frust und Feiern in der Zukunft
  1. Computerspiele und Psyche Wie Computerspieler zu Süchtigen erklärt werden sollen
  2. Wirtschaftssimulation Pizza Connection 3 wird gebacken
  3. Mobile-Games-Auslese Untote Rundfahrt und mobiles Seemannsgarn

Redmond Campus Building 87: Microsofts Area 51 für Hardware
Redmond Campus Building 87
Microsofts Area 51 für Hardware
  1. Windows on ARM Microsoft erklärt den kommenden x86-Emulator im Detail
  2. Azure Microsoft betreut MySQL und PostgreSQL in der Cloud
  3. Microsoft Azure bekommt eine beeindruckend beängstigende Video-API

3D-Druck bei der Bahn: Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
3D-Druck bei der Bahn
Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
  1. Bahnchef Richard Lutz Künftig "kein Ticket mehr für die Bahn" notwendig
  2. Flatrate Öffentliches Fahrradleihen kostet 50 Euro im Jahr
  3. Nextbike Berlins neues Fahrradverleihsystem startet

  1. Re: Unity ist auch eine vergleichsweise gute Engine

    Trockenobst | 22:01

  2. Re: Wie soll das bei der Einreise funktionieren?

    robinx999 | 21:59

  3. Re: Marketing scheint bei Unity ein besonders...

    Lord Gamma | 21:54

  4. Re: 1400W... für welche Hardware?

    Schattenwerk | 21:51

  5. Re: Ist doch Standard

    Gladiac782 | 21:49


  1. 18:58

  2. 18:20

  3. 17:59

  4. 17:44

  5. 17:20

  6. 16:59

  7. 16:30

  8. 15:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel