• IT-Karriere:
  • Services:

Nama5

Leichtgewichtiger Rohdatenentwickler für Windows

Das Bildbearbeitungsprogramm Nama5 ist in Version 1.10 erschienen und bringt zahlreiche Funktionen wie Schattenaufhellung, eine vergrößerbare Gradationskurve sowie eine beschleunigte Vorschau mit Multicore-Unterstützung.

Artikel veröffentlicht am ,
Nama5-Programmicon
Nama5-Programmicon

Der Nama5 RAW Processor kann ohne Installation zum Beispiel vom USB-Stick aus gestartet werden und verarbeitet zahlreiche Rohdatenformate von Digitalkameras der Marken Canon, Nikon, Olympus, Pentax, Sony und Konica Minolta. Der Ressourcenverbrauch hält sich in Grenzen und liegt deutlich unter dem von Adobe Camera Raw.

  • Nama5 RAW Processor - Fotokatalog
  • Nama5 RAW Processor - Bildschirmlupe
  • Nama5 RAW Processor - Farbbalance
  • Nama5 RAW Processor - Beschnittfunktion mit Hilfslinien
  • Nama5 RAW Processor - Mehrbildschirmbetrieb
  • Nama5 RAW Processor - Konfiguration  Mehrbildschirmbetrieb
  • Nama5 RAW Processor - Tastenkürzelsteuerung
Nama5 RAW Processor - Fotokatalog
Stellenmarkt
  1. Landkreis Stade, Stade
  2. SDL, Leipzig / München

In einem kurzen Test ließen sich jedoch ausgerechnet DNG-Daten nicht öffnen. Mit dem Format DNG wird seit Jahren ein offener Rohdatenstandard propagiert. Hersteller wie Hasselblad, Leica, Casio, Pentax, Ricoh und Samsung bieten Kameras mit DNG-Unterstützung an. Außerdem können mit Adobes DNG-Konverter zahlreiche proprietäre Formate kostenlos in DNG umgewandelt werden. So wird gewährleistet, dass die Bilder auch nach mehreren Jahren noch zu öffnen sind, selbst wenn Softwarehersteller die Unterstützung für die Rohdatenformate der Kamera eingestellt haben.

Nama5 ermöglicht die Veränderung des Weißabgleichs sowie des Kontrasts und schneidet auf Wunsch Bilder in freien und festen Seitenverhältnissen aus. Darüber kommen eine Tiefen- und Lichterbearbeitung, eine Entrauschung- sowie eine Schärfefunktion. Eine Lupe vergrößert den ausgewählten Bildbereich in mehreren Zoomstufen.

Das Programm unterstützt mehrere Displays und speichert die Bilder in den Formaten JPEG und TIFF. Der Nama5 RAW Processor ist in einer Testversion erhältlich und kostet in der Vollversion 25 Euro. Die Software erfordert mindestens Windows XP.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (u. a. 970 Evo 1 TB für 149,90€, 970 Evo 500 GB für 77,90€)

Folgen Sie uns
       


Rahmenloser TV von Samsung (CES 2020)

Der fast unsichtbare Rand des Q950TS hat anscheinend nicht nur Vorteile.

Rahmenloser TV von Samsung (CES 2020) Video aufrufen
Lovot im Hands-on: Knuddeliger geht ein Roboter kaum
Lovot im Hands-on
Knuddeliger geht ein Roboter kaum

CES 2020 Lovot ist ein Kofferwort aus Love und Robot: Der knuffige japanische Roboter soll positive Emotionen auslösen - und tut das auch. Selten haben wir so oft "Ohhhhhhh!" gehört.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Orcam Hear Die Audiobrille für Hörgeschädigte
  2. Schräges von der CES 2020 Die Connected-Kartoffel
  3. Viola angeschaut Cherry präsentiert preiswerten mechanischen Switch

Shitrix: Das Citrix-Desaster
Shitrix
Das Citrix-Desaster

Eine Sicherheitslücke in Geräten der Firma Citrix zeigt in erschreckender Weise, wie schlecht es um die IT-Sicherheit in Behörden steht. Es fehlt an den absoluten Grundlagen.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Perl-Injection Citrix-Geräte mit schwerer Sicherheitslücke und ohne Update

Digitalisierung: Aber das Faxgerät muss bleiben!
Digitalisierung
Aber das Faxgerät muss bleiben!

"Auf digitale Prozesse umstellen" ist leicht gesagt, aber in vielen Firmen ein komplexes Unterfangen. Viele Mitarbeiter und Chefs lieben ihre analogen Arbeitsmethoden und fürchten Veränderungen. Andere wiederum digitalisieren ohne Sinn und Verstand und blasen ihre Prozesse unnötig auf.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Arbeitswelt SAP-Chef kritisiert fehlende Digitalisierung und Angst
  2. Deutscher Städte- und Gemeindebund "Raus aus der analogen Komfortzone"
  3. Digitalisierungs-Tarifvertrag Regelungen für Erreichbarkeit, Homeoffice und KI kommen

    •  /