• IT-Karriere:
  • Services:

Zoran

Bändigung des Rolling-Shutter-Effekts

Zoran hat eine System-on-a-Chip-Lösung (SoC) angekündigt, die bei Videoaufnahmen mit CMOS-Sensoren den Rolling-Shutter-Effekt entfernen kann. Er entsteht durch die zeilenweise Auslesung des Sensors und verzerrt Bilder bei schnellen Bewegungen.

Artikel veröffentlicht am ,
Zoran: Bändigung des Rolling-Shutter-Effekts

Zahlreiche Digitalkameras sind mit CMOS-Sensoren ausgerüstet und nehmen damit nicht nur Standbilder, sondern immer häufiger auch Videos auf. Filmt der Anwender dann Objekte, die sich mit hoher Geschwindigkeit bewegen, entstehen die unerwünschten Bilder, die vornehmlich als diagonale Verzerrungen in Erscheinung treten. Auch wenn die Kamera zu schnell geschwenkt wird, kommt es zum Rolling-Shutter-Effekt.

Stellenmarkt
  1. STEMMER IMAGING AG, Puchheim
  2. Psychiatrisches Zentrum Nordbaden, Wiesloch

Den wieder herauszurechnen, erfordert eine hohe Rechenleistung, die Zorans SoC-Lösung besitzen soll. Damit sollen außerdem 3D-Videoaufnahmen platzsparend gespeichert werden können. Sie bestehen eigentlich aus zwei unabhängigen Videostreams und beanspruchen normalerweise doppelt so viel Platz auf dem Speichermedium wie eine 2D-Aufnahme.

Zoran vergleicht bei der Aufnahme die beiden als H.264 aufgenommenen Videostreams und erfasst Gemeinsamkeiten in den einzelnen Videobildern. So soll eine Reduktion der Dateigröße um 40 Prozent möglich sein.

Wann erste Kameras mit Zorans neuer Chiplösung auf dem Markt erscheinen sollen, ist nicht bekannt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)

mr.escape 04. Jan 2011

Vermutlich sind reine Kameraschwenks und -drehungen das einzige, was sich halbwegs...


Folgen Sie uns
       


Cowboy 4 ausprobiert

Die urbanen Pedelecs von Cowboy liegen gut auf der Straße und sind dank neuem Motor antrittstärker.

Cowboy 4 ausprobiert Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /