Abo
  • Services:

Zoran

Bändigung des Rolling-Shutter-Effekts

Zoran hat eine System-on-a-Chip-Lösung (SoC) angekündigt, die bei Videoaufnahmen mit CMOS-Sensoren den Rolling-Shutter-Effekt entfernen kann. Er entsteht durch die zeilenweise Auslesung des Sensors und verzerrt Bilder bei schnellen Bewegungen.

Artikel veröffentlicht am ,
Zoran: Bändigung des Rolling-Shutter-Effekts

Zahlreiche Digitalkameras sind mit CMOS-Sensoren ausgerüstet und nehmen damit nicht nur Standbilder, sondern immer häufiger auch Videos auf. Filmt der Anwender dann Objekte, die sich mit hoher Geschwindigkeit bewegen, entstehen die unerwünschten Bilder, die vornehmlich als diagonale Verzerrungen in Erscheinung treten. Auch wenn die Kamera zu schnell geschwenkt wird, kommt es zum Rolling-Shutter-Effekt.

Stellenmarkt
  1. buttinette Textil-Versandhaus GmbH, Wertingen
  2. Generaldirektion der Staatlichen Archive Bayerns, München

Den wieder herauszurechnen, erfordert eine hohe Rechenleistung, die Zorans SoC-Lösung besitzen soll. Damit sollen außerdem 3D-Videoaufnahmen platzsparend gespeichert werden können. Sie bestehen eigentlich aus zwei unabhängigen Videostreams und beanspruchen normalerweise doppelt so viel Platz auf dem Speichermedium wie eine 2D-Aufnahme.

Zoran vergleicht bei der Aufnahme die beiden als H.264 aufgenommenen Videostreams und erfasst Gemeinsamkeiten in den einzelnen Videobildern. So soll eine Reduktion der Dateigröße um 40 Prozent möglich sein.

Wann erste Kameras mit Zorans neuer Chiplösung auf dem Markt erscheinen sollen, ist nicht bekannt.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 49,90€ + 3,99€ Versand (Vergleichspreis 86,80€)
  2. 49,90€ + 5,99€ Versand oder versankostenfrei bei Zahlung mit paydirekt (Bestpreis!)
  3. (Prime Video)
  4. 185€ (Bestpreis!)

mr.escape 04. Jan 2011

Vermutlich sind reine Kameraschwenks und -drehungen das einzige, was sich halbwegs...


Folgen Sie uns
       


HP Elitebook 735 G5 - Test

Wir schauen uns das HP Elitebook 735 G5 an, eines der besten Business-Notebooks mit AMDs Ryzen Mobile.

HP Elitebook 735 G5 - Test Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

    •  /