Abo
  • IT-Karriere:

Via eH1

Stromsparende Grafikkarte für Embedded-Systeme

Via hat mit der eH1 eine Grafikkarte speziell für den Embedded-Bereich vorgestellt. Sie unterstützt Direct X 10.1 und mehrere Displays und soll besonders stromsparend sein.

Artikel veröffentlicht am ,
Via eH1: Stromsparende Grafikkarte für Embedded-Systeme

Die Via eH1 passt in einen PCI-Express-Slot, soll besonders energieeffizient sein und nutzt eine 64-Bit-Architektur. Damit soll sie DirectX 10.1, OpenGL 3.1, OpenGL ES 2.0 sowie OpenCL 1.0 für GPGPU-Computing unterstützen und zugleich in der Lage sein, mehrere Videos in voller HD-Auflösung von 1080p gleichzeitig zu decodieren, einschließlich stereoskopischer 3D-Videos.

Stellenmarkt
  1. Medion AG, Essen
  2. NÜRNBERGER Versicherung, Nürnberg

Mit der PCIe-Karte im Low-Profile-Design zielt Via auf Bereiche wie Außenwerbung und Point-of-Sale, aber auch Spielsysteme ab. Grafik und Video können mit der Karte direkt auf zwei Displays ausgegeben werden.

  • Embedded-Grafikkarte eH1 von Via
  • S3 Chrome 5400E von Via
  • Embedded-Grafikkarte eH1 von Via
  • Embedded-Grafikkarte eH1 von Via
  • Embedded-Grafikkarte eH1 von Via
  • Embedded-Grafikkarte eH1 von Via
Embedded-Grafikkarte eH1 von Via

Als Grafikchip kommt ein S3 Chrome 5400E zum Einsatz, dem 512 MByte DDR3-Speicher zur Seite stehen. Die eH1 unterstützt damit PCIe 2.0, Dual-Link DVI und HDMI samt HDCP sowie Auflösungen bis zu 2.560 x 1.600 Pixeln. Zudem decodiert sie H.264 und VC-1 in Hardware. Angaben zur Leistungsaufnahme macht Via nicht.

Die Via eH1 soll vor allem in Kombination mit Vias Epia-Board zum Einsatz kommen. Sie ist ab sofort auf Nachfrage verfügbar, gibt Via an, ohne dabei Preise zu nennen. Via garantiert, dass die eH1 drei Jahre lang angeboten wird.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-70%) 5,99€
  2. 69,99€ (Release am 21. Februar 2020, mit Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. (-67%) 3,30€
  4. 12,99€

Lala Satalin... 05. Jan 2011

Die Gewinnung von Alluminium ist sehr Energieaufwendig und verpulvert extrem viel CO2 ;o).

Der Kaiser! 04. Jan 2011

Wie siehts mit Unterstützung aus?

LockerBleiben 04. Jan 2011

Und der verbaute Lüfter schaut nicht sehr vertrauenserweckend aus.

blueSTAR 03. Jan 2011

VIA setzt auch mehr auf Marketing als auf ... Realität?


Folgen Sie uns
       


Remnant from the Ashes - Test

In Remnant: From the Ashes sterben wir sehr oft. Trotzdem ist das nicht frustrierend, denn wir tun dies gemeinsam mit Freunden. So macht der Kampf in der Postapokalypse gleich mehr Spaß.

Remnant from the Ashes - Test Video aufrufen
iPad 7 im Test: Nicht nur für Einsteiger lohnenswert
iPad 7 im Test
Nicht nur für Einsteiger lohnenswert

Auch mit der siebten Version des klassischen iPads richtet sich Apple wieder an Nutzer im Einsteigersegment. Dennoch ist das Tablet sehr leistungsfähig und kommt mit Smart-Keyboard-Unterstützung. Wer ein gutes, lange unterstütztes Tablet sucht, kann sich freuen - ärgerlich sind die Preise fürs Zubehör.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad Einschränkungen für Apples Sidecar-Funktion
  2. Apple Microsoft Office auf neuem iPad nicht mehr kostenlos nutzbar
  3. Tablet Apple bringt die 7. Generation des iPads

Internetprovider: P(y)ures Chaos
Internetprovider
P(y)ures Chaos

95 Prozent der Kunden des Internetproviders Pyur bewerten die Leistung auf renommierten Bewertungsportalen mit der Schulnote 6. Ein Negativrekord in der Branche. Was steckt hinter der desaströsen Kunden(un)zufriedenheit bei der Marke von Tele Columbus? Ein Selbstversuch.
Ein Erfahrungsbericht von Tarik Ahmia

  1. Bundesnetzagentur Nur 13 Prozent bekommen im Festnetz die volle Datenrate

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

    •  /