Subvention für Elektroautos

Britische Regierung zahlt Umsteigern 5.000 Pfund

Wer in Großbritannien ein Elektroauto kauft, bekommt von der Regierung einen Zuschuss von knapp 6.000 Euro. Das Förderprogramm, das jetzt in Kraft getreten ist, war noch von der 2010 abgewählten Labour-Regierung beschlossen worden.

Artikel veröffentlicht am ,
Stecker statt Tank
Stecker statt Tank

Im Großbritannien ist ein Förderprogramm für Elektromobilität in Kraft getreten: Autofahrer, die ein Elektroauto kaufen, erhielten von der Regierung einen Zuschuss von 5.000 britischen Pfund, umgerechnet etwa 5.800 Euro, berichtet die britische Tageszeitung Guardian.

Teurer in der Anschaffung, günstiger im Verbrauch

Stellenmarkt
  1. Domänenarchitekt (w/m/d) Komposit
    W&W Informatik GmbH, Ludwigsburg
  2. Softwareentwickler C# / .NET (m/w/d)
    IS Software GmbH, Regensburg
Detailsuche

Mit der Subvention will die Regierung die Bürger zum Umstieg auf die Elektroautos bewegen. Diese sind in der Anschaffung noch teurer als Autos mit Verbrennungsmotor. Allerdings seien sie im Verbrauch deutlich günstiger, erklärte Edmund King, der Chef des britischen Automobilclubs Automobile Association. So koste eine Meile (1,6 km) im Elektroauto 2 Pence. Mit einem Verbrennungsmotor koste die Meile hingegen 14 Pence.

Das Programm war 2009 noch von der Labour-Regierung unter der Führung von Premierminister Gordon Brown beschlossen worden. 230 Millionen britische Pfund, umgerechnet über 267 Millionen Euro, hatte die Regierung für die Förderung der Elektromobilität bereitgestellt. 2011 will die neue, aus Konservativen und Liberalen gebildete Regierung daran festhalten: 43 Millionen Pfund will sie dieses Jahr Käufern von Elektroautos auszahlen. Allerdings ist das Programm nur für dieses Jahr gesichert. Die Regierung will prüfen, ob das Programm auch im Jahr 2012 Bestand haben wird.

Das einzige Elektroauto, das derzeit in Großbritannien erhältlich ist, ist der i-MiEV von Mitsubishi. In den kommenden Monaten sollen weitere hinzukommen, darunter der Nissan Leaf.

Kaufanreize

Golem Akademie
  1. Jira für Systemadministratoren: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    9.–10. Dezember 2021, virtuell
  2. Penetration Testing Fundamentals: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    17.–18. Januar 2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Großbritannien ist nicht das einzige Land, das den Kauf von Elektroautos subventioniert: In Spanien erhalten Käufer beispielsweise bis zu 6.000 Euro von der regionalen Regierung. Die französische Regierung gibt 5.000 Euro zum Kauf eines besonders umweltfreundlichen Autos. Die US-Regierung gewährt einen Steuernachlass in Höhe von 7.300 US-Dollar.

Hierzulande sind Elektroautos lediglich fünf Jahre lang von der Kraftfahrzeugsteuer befreit. Ein Marktanreizprogramm für Elektroautos hat die Bundesregierung im vergangenen Jahr mit Hinweis auf die Haushaltslage abgelehnt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Bald exklusiv bei Disney+
Serien verschwinden aus Abos von Netflix und Prime Video

Acht Serienklassiker gibt es bald nur noch exklusiv bei Disney+ im Abo. Dazu gehören Futurama, Family Guy und 24.
Von Ingo Pakalski

Bald exklusiv bei Disney+: Serien verschwinden aus Abos von Netflix und Prime Video
Artikel
  1. Chorus im Test: Action im All plus galaktische Grafik
    Chorus im Test
    Action im All plus galaktische Grafik

    Schicke Grafik und ein sprechendes Raumschiff: Chorus von Deep Silver entpuppt sich beim Test als düsteres und spannendes Weltraumspiel.
    Von Peter Steinlechner

  2. Mobilfunkexperte: Afghanischer Ex-Minister hat nach Lieferando einen neuen Job
    Mobilfunkexperte
    Afghanischer Ex-Minister hat nach Lieferando einen neuen Job

    Der frühere afghanische Kommunikationsminister Syed Sadaat arbeitet nicht mehr bei Lieferando in Leipzig. Nun wird er Partner bei einem Maskenhersteller.

  3. Edge-Browser: Microsoft will Installation von Chrome verhindern
    Edge-Browser
    Microsoft will Installation von Chrome verhindern

    Microsoft intensiviert sein Vorgehen gegen andere Browser: Vor der Installation von Chrome wird Edge übertrieben gelobt.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Saturn-Advent: Toshiba Canvio 6TB 88€ • KFA2 Geforce RTX 3070 OC 8GB 1.019€ • Netgear günstiger (u. a. 5-Port-Switch 16,89€) • Norton 360 Deluxe 2022 18,99€ • Gaming-Monitore zu Bestpreisen (u. a. Samsung G3 27" FHD 144Hz 219€) • Spiele günstiger (u. a. Hades PS5 15,99€) [Werbung]
    •  /