Abo
  • Services:
Anzeige
Android-Logo
Android-Logo

Android

SMS-Fehler setzt Google unter Druck

Zum Jahreswechsel ist bekannt geworden, dass Google einen bekannten SMS-Fehler in Android nach mehr als neun Monaten noch immer nicht beseitigt hat. Der Druck auf Google wächst, den Fehler schleunigst zu korrigieren.

Am 31. Dezember 2010 wiesen unter anderem Mashable und Cnet darauf hin, dass im SMS-Client von Android noch immer ein Fehler steckt, der seit März 2010 bekannt ist. Der Fehler führt dazu, dass Kurzmitteilungen an falsche Adressaten gesendet werden. Bis vor wenigen Tagen hatte Google den Fehler noch mit mittelschwer bewertet. Vielleicht aufgrund der Medienberichte wurde der Fehler mittlerweile als gefährlich eingestuft.

Anzeige

Ob das allerdings schon ausreicht, damit Google den seit mehr als neun Monaten bekannten Fehler nun schnell beseitigt, ist fraglich. Denn laut Google ist der Fehler nur schwer zu reproduzieren. Bisher ist die Ursache des Problems nicht gefunden. Der Fehler könnte in allen auf dem Markt befindlichen Android-Versionen stecken, nähere Details liegen dazu vorerst nicht vor. Allerdings haben sich mittlerweile etliche Betroffene gemeldet und eine schnelle Fehlerkorrektur von Google gefordert.

Wenn der Anwender auf einem Android-Smartphone eine Kurzmitteilung an einen Empfänger A sendet, hat es zunächst den Anschein, dass alles funktioniert hat. Tatsächlich wurde die SMS aber an einen anderen Empfänger gesendet, so dass dadurch leicht vertrauliche Daten in falsche Hände gelangen können. Der erste Bericht des Problems lässt vermuten, dass der Fehler nur auftritt, wenn während des Schreibens eine weitere SMS ankommt. Dann wird der Absender der neuen SMS zum Empfänger der SMS, die gerade geschrieben wird. Das bemerkt der Nutzer aber frühestens, wenn die SMS versendet wurde.


eye home zur Startseite
autor123 08. Jan 2011

wenn ich die nachrichten aufrufe, schnell auf einen dialog klicke, dann hat er oft ohne...

Hello_World 04. Jan 2011

Wo hast Du denn den Quark her? Das hieße ja, dass man pro Tag 10 Stunden lang alle 5...

oslo 04. Jan 2011

Kann auch sein, dass wenn man während dem Schlummern eine SMS bekommt, der Bug auftritt...

RS 04. Jan 2011

Für den offiziellen Android Source Code gibt es bereits seit Juni einen FIX. Siehe hier...

RS 04. Jan 2011

Richtig und deshalb ist es auch bereits seit Juni im offiziellen GIT gefixt. Nur leider...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Giesecke & Devrient 3S GmbH, München
  2. BSH Hausgeräte GmbH, Traunreut
  3. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Bad Homburg
  4. D. Lechner GmbH, Rothenburg ob der Tauber


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (Blu-rays, 4K UHDs, Box-Sets und Steelbooks im Angebot)

Folgen Sie uns
       


  1. Facebook

    Nutzer sollen Vertrauenswürdigkeit von Newsquellen bewerten

  2. Notebook-Grafik

    Nvidia hat eine Geforce GTX 1050 (Ti) mit Max-Q

  3. Gemini Lake

    Asrock und Gigabyte bringen Atom-Boards

  4. Eni HPC4

    Italienischer Supercomputer weltweit einer der schnellsten

  5. US-Wahl 2016

    Twitter findet weitere russische Manipulationskonten

  6. Die Woche im Video

    Das muss doch einfach schneller gehen!

  7. Breko

    Waipu TV gibt es jetzt für alle Netzbetreiber

  8. Magento

    Kreditkartendaten von bis zu 40.000 Oneplus-Käufern kopiert

  9. Games

    US-Spielemarkt wächst 2017 zweistellig

  10. Boeing und SpaceX

    ISS bald ohne US-Astronauten?



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
EU-Urheberrechtsreform: Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
EU-Urheberrechtsreform
Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
  1. Leistungsschutzrecht EU-Kommission hält kritische Studie zurück
  2. Leistungsschutzrecht EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform

Security: Das Jahr, in dem die Firmware brach
Security
Das Jahr, in dem die Firmware brach
  1. Wallet Programmierbare Kreditkarte mit ePaper, Akku und Mobilfunk
  2. Fehlalarm Falsche Raketenwarnung verunsichert Hawaii
  3. Asynchronous Ratcheting Tree Facebook demonstriert sicheren Gruppenchat für Apps

Computerforschung: Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
Computerforschung
Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
  1. Tangle Lake Intel zeigt 49-Qubit-Chip
  2. Die Woche im Video Alles kaputt
  3. Q# und QDK Microsoft veröffentlicht Entwicklungskit für Quantenrechner

  1. Re: Die Anforderungen sind zu streng und zu hoch

    Vögelchen | 16:05

  2. 1.5 Liter Dreizylinder Benzinmotor

    M.P. | 15:59

  3. Re: Wer von den 90 % nutzt denn Gmail wirklich aktiv?

    JouMxyzptlk | 15:53

  4. Re: Warum immer solche Namen?

    ms (Golem.de) | 15:48

  5. Re: DOW Jones +30% in nur einem Jahr

    Mingfu | 15:38


  1. 14:35

  2. 14:00

  3. 13:30

  4. 12:57

  5. 12:26

  6. 09:02

  7. 18:53

  8. 17:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel