Abo
  • Services:
Anzeige

Scooba 230

Kleiner Bodenreinigungsroboter von iRobot

Das US-Unternehmen iRobot erweitert sein Angebot an Reinigungsrobotern für private Haushalte. Darunter ist mit dem Scooba 230 ein besonders kleiner Wischroboter. Die neue Roomba-Serie 700 soll besonders effektiv und intelligent sein.

Die neuen iRobot-Modelle sollen dank "iAdapt" besonders gründlich reinigen. Dabei überwachen die Roboter mit Sensoren, wie sauber der Boden ist, um eine gründliche Reinigung sicherzustellen. Rund 64-mal pro Sekunde wird eine Analyse durchgeführt und besonders stark verschmutzte Stellen mehrfach gereinigt.

Anzeige

Der neue Scooba 230 wischt glatte Böden, misst nur rund 16,5 cm im Durchmesser und ist knapp 9 cm hoch. So soll der neue Scooba besser in Engstellen vordringen können als seine größeren Vorgänger. Dabei soll er ausreichend Reinigungsflüssigkeit aufnehmen, um rund 14 qm reinigen zu können. Sauberes und schmutziges Wasser trennt der Scooba 230, so dass der Boden nicht mit dreckigem Wasser geschrubbt wird. Das Schmutzwasser sammelt der Roboter dennoch auf und speichert es in den leerer werdenden Tanks.

Neue Staubsaugerroboter

Mit der Serie Roomba 700 bringt iRobot zudem neue Staubsaugerroboter auf den Markt. Im Vergleich zum Vorgänger soll das neue Modell ein besseres Reinigungssystem bieten, das vor allem feine Partikel rund 20 Prozent besser sammeln soll. Das Saugsystem Aerovac Series 2 soll hingegen Schmutz, Haare und an den Bürsten haftende Staubpartikel besser einsammeln. Hinzu kommen zwei HEPA-Filter, die feinen Staub im Roboter halten sollen.

Eine Dirt Detect Series 2 genannte Technik kommt nur in den Modellen Roomba 770 und 780 zum Einsatz. Sie verwenden akustische Sensoren, um kleine Schmutzpartikel wie Sand zu erkennen. Optische Sensoren kommen zum Einsatz, um größere und weiche Schmutzbrocken wie Popcorn zu finden.

Hinzu kommt ein neues Stromsparsystem, das für eine 50 Prozent längere Akkulebensdauer sorgen soll. Neue Polymer-Puffer sollen Möbel besser vor Kratzern schützen und beim Roomba 780 soll ein Touchpad für modernen Bedienungskomfort sorgen.

Roomba 700 und Scooba 230 sollen im Frühjahr 2011 zu haben sein, iRobot zeigt die Geräte aber schon in der kommenden Woche auf der CES in Las Vegas.

Nachtrag vom 5. Oktober 2011, 13:45 Uhr

Der Scooba 230 wird laut Distributor Klein und More erst ab Frühjahr 2012 erhältlich sein. Die 700er-Serie des iRobot gibt es seit einigen Wochen.


eye home zur Startseite
Catbert 04. Jan 2011

Was das Ding wohl kosten wird? Ich würds sofort bestellen, endlich mal gesaugt und...

LockerBleiben 04. Jan 2011

Wenn der böse Erfindergeist nicht mit dem Saugroboter dahergekommen wäre. ;)

sdpüfl 03. Jan 2011

(Das "s" muss VOR das "ch"!)

sdfsdffdf 03. Jan 2011

ich liebe meinen staubi! das ist eine revolutionäre technische entwicklung/einsatz, wie...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Böblingen
  2. BVG Berliner Verkehrsbetriebe, Berlin
  3. ESCRYPT GmbH, Bochum
  4. implexis GmbH, verschiedene Standorte


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Breko

    Waipu TV gibt es jetzt für alle Netzbetreiber

  2. Magento

    Kreditkartendaten von bis zu 40.000 Oneplus-Käufern kopiert

  3. Games

    US-Spielemarkt wächst 2017 zweistellig

  4. Boeing und SpaceX

    ISS bald ohne US-Astronauten?

  5. E-Mail-Konto

    90 Prozent der Gmail-Nutzer nutzen keinen zweiten Faktor

  6. USK

    Nintendo Labo landet fast im Altpapier

  7. ARM-SoC-Hersteller

    Qualcomm darf NXP übernehmen

  8. Windows-API-Nachbau

    Wine 3.0 bringt Direct3D 11 und eine Android-App

  9. Echtzeit-Strategie

    Definitive Edition von Age of Empires hat neuen Termin

  10. Ein Jahr Trump

    Der Cheerleader der deregulierten Wirtschaft



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Matthias Maurer: Ein Astronaut taucht unter
Matthias Maurer
Ein Astronaut taucht unter
  1. Planetologie Forscher finden große Eisvorkommen auf dem Mars
  2. SpaceX Geheimer Satellit der US-Regierung ist startklar
  3. Raumfahrt 2017 Wie SpaceX die Branche in Aufruhr versetzt

Nachbarschaftsnetzwerke: Nebenan statt mittendrin
Nachbarschaftsnetzwerke
Nebenan statt mittendrin
  1. Facebook Messenger Bug lässt iPhone-Nutzer nur wenige Wörter tippen
  2. Nextdoor Das soziale Netzwerk für den Blockwart
  3. Hasskommentare Neuer Eco-Chef Süme will nicht mit AfD reden

Sgnl im Hands on: Sieht blöd aus, funktioniert aber
Sgnl im Hands on
Sieht blöd aus, funktioniert aber
  1. NGSFF alias M.3 Adata zeigt seine erste SSD mit breiterer Platine
  2. Displaytechnik Samsung soll faltbares Smartphone auf CES gezeigt haben
  3. Vuzix Blade im Hands on Neue Datenbrille mit einem scharfen und hellen Bild

  1. Re: Ich nutze U2F

    TrudleR | 18:48

  2. Re: Ich werde google sicher nicht meine...

    TrudleR | 18:45

  3. Re: Anforderung beim Spaceshuttle...

    Codemonkey | 18:42

  4. Re: Die US Regierung...

    mrgenie | 18:40

  5. Re: "Das Eigenlob Trumps ließ nicht lange auf...

    sofries | 18:37


  1. 18:53

  2. 17:28

  3. 16:59

  4. 16:21

  5. 16:02

  6. 15:29

  7. 14:47

  8. 13:05


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel