Abo
  • Services:

Spielevorschau 2011

Duke Nukem, neue Handhelds und Browsergames

Nach 14 Jahren ist es so weit: Duke Nukem Forever soll Anfang Februar erscheinen. 2011 haben die Entwickler auch spannende neue Hardware im Angebot - und so könnte das kommende Jahr für die Spielebranche dank kostenlos angebotener Browsergames ein Jahr des Umbruchs werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Spielevorschau 2011: Duke Nukem, neue Handhelds und Browsergames

Das Computerspiel Duke Nukem Forever ist schon zum Running Gag geworden: Seit gefühlten Ewigkeiten arbeiten die Entwickler daran, genauso lange machen sich Presse und Öffentlichkeit darüber lustig. Am 1. Februar 2011 soll sich das ändern: An diesem Dienstag will 2K Games nach aktuellem Stand tatsächlich den Duke auf außerirdische Invasoren loslassen - und gleichzeitig zeigen, ob sich das jahrelange Warten auf den Vaporware-König gelohnt hat.

Inhalt:
  1. Spielevorschau 2011: Duke Nukem, neue Handhelds und Browsergames
  2. Spielend durch das ganze Jahr
  3. Ufos und andere noch unbekannte Objekte
  4. Messen und Events

Sollte Duke Nukem Forever eine Enttäuschung sein, gibt es Trost: In den ersten beiden Monaten des kommenden Jahres erscheinen einige vielversprechende Spiele, die meisten davon wie der Duke für Playstation 3, Xbox 360 und Windows-PC. Am 20. Januar 2011 geht Tron Evolution an den Start - eine Woche vor dem Deutschlandstart des zweiten Tron-Films. Am 21. Januar 2011 erscheint für die Playstation 3 das lustige Little Big Planet 2. Am 25. Januar 2011 will Electronic Arts den Nachfolger des Horror-Science-Fiction-Actionspiels Dead Space veröffentlichen. Am 11. Februar 2011 tritt Atari mit Test Drive Unlimited 2 das Gaspedal durch und am 22. Februar 2011 stellt Sony exklusiv für die PS3 das Actionspiel Killzone 3 in die Läden.

Inhalt:
  1. Spielevorschau 2011: Duke Nukem, neue Handhelds und Browsergames
  2. Spielend durch das ganze Jahr
  3. Ufos und andere noch unbekannte Objekte
  4. Messen und Events

Hardware

Ebenfalls im Frühjahr 2011 - in Japan am 26. Februar, in Deutschland wahrscheinlich im März - will Nintendo sein nächstes Spielzeug für unterwegs veröffentlichen: das 3DS. Das Handheld sieht auf den ersten Blick aus wie ein gewöhnlicher DS, aber der obere Bildschirm hat die Fähigkeit, räumliche Tiefe darzustellen - ohne dass der Nutzer eine 3D-Brille tragen muss. Auf gelegentlich vorgeführten Prototypen und mit Spielen wie Kid Icarus Uprising sieht das schon recht beeindruckend aus. Weitgehend unklar ist, welche Handheld-Pläne Sony derzeit verfolgt: Angeblich arbeitet das Unternehmen sowohl an einer Playstation Portable 2 als auch an einem Playstation-Smartphone auf Basis von Android - aber Sony hat sich bislang nicht offiziell zu dem Thema geäußert.

Neue Konsolen wird es 2011 wohl nicht geben. Insbesondere die Ankündigung einer Playstation 4 oder die einer Xbox 720 sind extrem unwahrscheinlich. Auch Nintendo hat sich vergleichsweise klar dazu geäußert, dass keine neue Daddelkiste angekündigt wird. Falls der Konkurrenzdruck durch Bewegungssysteme wie Move und Kinect zu groß wird, könnte das Unternehmen kurzfristig schon eine Art Wii mit HD-Grafik im Weihnachtsgeschäft 2011 anbieten.

Spielend durch das ganze Jahr 
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.02.)
  2. (-80%) 11,99€
  3. 1,49€

sarah 25. Jan 2011

achso, will noch sagen, installiertt bei ubuntu nicht die nvidia treiber von nvidia. dann...

Smith, Wesson... 03. Jan 2011

Und bei Steam gabs letztens Serious Sam 1+2 HD Edition als Double Pack für 3€. :D (statt...

epyx 03. Jan 2011

Und es wird wahrscheinlich trotzdem mehr Spaß machen als alle CoDs und Crysisses zusammen.

Günni_ 03. Jan 2011

Wieso? Ist doch im Artikel enthalten.

Fenris 03. Jan 2011

@detru Ich fürchte ja, dass Running With Scissors bzw. Vince Desi da den Mund zu voll...


Folgen Sie uns
       


LG Watch W7 - Fazit

LG kombiniert bei seiner Watch W7 ein Display mit analogen Zeigern - eigentlich eine gute Idee, Nutzer müssen dafür aber auf zahlreiche Funktionen verzichten.

LG Watch W7 - Fazit Video aufrufen
Varjo VR-Headset im Hands on: Schärfer geht Virtual Reality kaum
Varjo VR-Headset im Hands on
Schärfer geht Virtual Reality kaum

Das VR-Headset mit dem scharfen Sichtfeld ist fertig: Das Varjo VR-1 hat ein hochauflösendes zweites Display, das ins Blickzentrum des Nutzers gespiegelt wird. Zwar sind nicht alle geplanten Funktionen rechtzeitig fertig geworden, die erreichte Bildschärfe und das Eyetracking sind aber beeindruckend - wie auch der Preis.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Und täglich grüßt das Murmeltier Sony bringt VR-Spiel zu Kultfilm mit Bill Murray
  2. Steam Hardware Virtual Reality wächst langsam - aber stetig
  3. AntVR Stirnband soll Motion Sickness in VR verhindern

Honor Magic 2 im Test: Die Smartphone-Revolution ist aufgeschoben
Honor Magic 2 im Test
Die Smartphone-Revolution ist aufgeschoben

Ein Smartphone, dessen vordere Seite vollständig vom Display ausgefüllt wird: Diesem Ideal kommt Honor mit dem Magic 2 schon ziemlich nahe. Nicht mit Magie, sondern mit Hilfe eines Slider-Mechanismus. Honor verschenkt beim Magic 2 aber viel Potenzial, wie der Test zeigt.
Ein Test von Tobias Czullay

  1. Honor Neues Magic 2 mit Slider und ohne Notch vorgestellt
  2. Huawei Neues Honor 8X kostet 250 Euro
  3. Honor 10 vs. Oneplus 6 Oberklasse ab 400 Euro

Indiegames-Rundschau: Von Weltraumlokomotiven und Affenkönigen
Indiegames-Rundschau
Von Weltraumlokomotiven und Affenkönigen

Sunless Skies und Battlefleet Gothic Armada 2 zeigen bizarre Science-Fiction, Spinnortality verknüpft Cyberpunk und Wirtschaftssimulation: Golem.de stellt spannende neue Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Verzauberte Raben und Grüße aus China
  2. Indiegames-Rundschau Überflieger mit Tiefe und Abenteuer im Low-Poly-Land
  3. Indiegames-Rundschau Unabhängig programmierter Horror und Hacker

    •  /