Abo
  • Services:

Samsung

Kompaktkamera mit 360-Grad-Panoramafunktion

Samsung hat mit der WB700 kurz vor Jahresende eine Kompaktkamera vorgestellt, die ein 18faches Zoom und einen Sensor mit 14 Megapixeln Auflösung in einem kompakten Gehäuse (99,5 x 59 x 21,7 mm) unterbringt. Sie kann aus Freihandaufnahmen 360-Grad-Panoramen errechnen und soll beim Filmen Objektivmotorgeräusche herausrechnen.

Artikel veröffentlicht am ,
Samsung: Kompaktkamera mit 360-Grad-Panoramafunktion

Die Samsung WB700 deckt eine Brennweite von 24 bis 432 mm (KB) bei F3,2 und 5,8 ab. Der 1/2,33 Zoll große CCD-Sensor kann neben Standbildern mit 14 Megapixeln auch Videos mit 720p in H.264 drehen. Wird das Zoomobjektiv beim Filmen genutzt, lässt sich eine digitale Schallreduktion eingesetzen, um lästige Störgeräusche des Motors von der Tonspur zu tilgen.

  • Samsung WB700
  •  
  • Samsung WB700
  • Samsung WB700
  • Samsung WB700
Samsung WB700
Stellenmarkt
  1. SYNLAB Holding Deutschland GmbH, Augsburg
  2. SBK - Siemens-Betriebskrankenkasse, München

Die Panoramafunktion der WB700 kann aus Einzelbildern automatisch eine 360-Grad-Gesamtansicht erzeugen, sofern der Anwender es schafft, sich beim Fotografieren um seine eigene Achse zu drehen. Wer will, kann auch 3D-Panorama-Aufnahmen aufzeichnen, die dann auf entsprechenden Fernsehern angesehen werden können. Eine HDMI-Schnittstelle ist eingebaut.

Die Samsung WB700 soll ab April 2011 in den Farben Silber und Schwarz erhältlich sein. Einen Preis nannte der Hersteller bislang nicht.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€
  3. (u. a. Diablo 3 Ultimate Evil Edition, Gear Club Unlimited, HP-Notebooks)

panographer 07. Jun 2011

Hat schon jemand dieses Gerät in der Hand gehabt? Gibt es irgendwo Muster, oder Beispiele...

Möglichkeit 31. Dez 2010

...hat die denn die Möglichkeit, ein KB-Objektiv vorzuschnallen?

Bald 31. Dez 2010

Wenn es fertig ist.


Folgen Sie uns
       


Alt gegen neu - Model M im Test

Das US-Unternehmen Unicomp bietet Tastaturen mit Buckling-Spring-Schalter an - so wie sie einst bei IBMs Model-M-Modellen verwendet wurden. Die Kunststoffteile sind zwar nicht so hochwertig wie die des Originals, die neuen Model Ms sind aber dennoch sehr gute Tastaturen.

Alt gegen neu - Model M im Test Video aufrufen
Elektroautos: Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts
Elektroautos
Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts

Wenn Betreiber von Ladestationen das Wort "eichrechtskonform" hören, stöhnen sie genervt auf. Doch demnächst soll es mehr Lösungen geben, die die Elektromobilität mit dem strengen deutschen Eichrecht in Einklang bringen. Davon profitieren Anbieter und Fahrer gleichermaßen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. WE Solutions Günstige Elektroautos aus dem 3D-Drucker
  2. Ladesäulen Chademo drängt auf 400-kW-Ladeprotokoll für E-Autos
  3. Elektromobiltät UPS kauft 1.000 Elektrolieferwagen von Workhorse

Jurassic World Evolution im Test: Das Leben findet einen Weg
Jurassic World Evolution im Test
Das Leben findet einen Weg

Ian Malcolm hatte recht: Das Leben wird ausgegraben und gebrütet, es frisst und stirbt oder es bricht aus und macht Jagd auf die Besucher. Nur leider haben die Entwickler von Jurassic World Evolution ein paar kleine Design-Fehler begangen, so wie Henry Wu bei der Dino-DNA.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Vampyr im Test Zwischen Dracula und Doktor
  2. Fe im Test Fuchs im Farbenrausch
  3. Thaumistry: In Charm's Way im Test Text-Adventure der ganz alten Schule

Deutsche Siri auf dem Homepod im Test: Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test
Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen

In diesem Monat kommt der dritte digitale Assistent auf einem smarten Lautsprecher nach Deutschland: Siri. Wir haben uns angehört, was die deutsche Version auf dem Homepod leistet.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Patentantrag von Apple Neues Verfahren könnte Siri schlauer machen
  2. Siri vs. Google Assistant Apple schnappt sich Googles KI-Chefentwickler
  3. Digitaler Assistent Apple will Siri verbessern

    •  /