Abo
  • Services:
Anzeige
Daniel Domscheit-Berg auf der 27C3
Daniel Domscheit-Berg auf der 27C3

Keine rein kommerzielle Lösung

Die neu gegründete Organisation habe bereits verschiedene Konzepte durchdacht, so Domscheit-Berg. Eine rein kommerzielle Lösung beispielsweise sei nicht sinnvoll, denn zu dem Konzept des Whistleblowing und der Plattform gehöre viel Idealismus. Zudem wolle man vermeiden, dass die Veröffentlichung von Dokumenten eine monetäre Grundlage bekommt. Außerdem biete eine kommerzielle Lösung auch eine zu große Angriffsfläche.

Openleaks.org will eine Hybridlösung bieten: Openleaks soll nur eine Dienstleistung sein und dadurch seine Neutralität behalten. Die Aktivisten wollen sich nur um den Schutz der Quellen und der sicheren Einreichung von Dokumenten kümmern. Openleaks.org sei eine technische Lösung, nicht mehr, so Domscheit-Berg. Es sollen beispielsweise Werkzeuge bereitgestellt werden, mit denen Dokumente bereinigt werden können.

Anzeige

Wissen, Eingeben und Säubern

Die Konzepte wurden auf drei Basiskomponenten reduziert: Wissen, Eingabe und Säubern. Openleaks.org will zum einen eine umfangreiche Knowledgebase in einem Wiki zur Verfügung stellen. Das Wiki soll in erster Linie die rechtlichen Aspekte und mögliche Konsequenzen des Whistleblowing weltweit zusammenfassen.

Für die Einreichung von Dokumenten soll die Plattform zwar die entsprechenden Werkzeuge bieten, die Dokumente selbst sollen aber bei verschiedenen Organisationen eingehen und von diesen publiziert werden. Als Beispiel nannte Domscheit-Berg Greenpeace, die sicherlich mit möglicherweise veröffentlichten Dokumenten von BP weit mehr anfangen könnten als andere Organisationen. Letztlich entscheide die Quelle, an wen seine Dokumente gelangen.

Openleaks.org wolle vor allem bei der Anonymisierung von Dokumenten helfen. Dazu will die Organisation entsprechende Werkzeuge entwickeln. Danach sollen die Dokumente bedenkenlos weitergeben werden können.

Halbdemokratische Mitgliederwahl

Die Mitglieder der Organisation will Openleaks.org zur Hälfte selbst auswählen und rekrutieren. Die andere Hälfte soll von der Community gewählt werden, die um die Organisation entstehen soll. Mitglieder sollen weltweit rekrutiert werden und nicht nur aus Vertretern der Presse oder NGOs bestehen. Benutzer sollen Openleaks.org einen finanziellen Obolus beisteuern, größtenteils soll die Plattform aber kostenlos nutzbar sein.

Die Webseite des Projekts soll noch im Januar 2011 veröffentlicht werden. Gleichzeitig soll eine erste geschlossene Testphase mit ausgewählten Organisationen starten. Eine Betaphase ist für April oder Mai 2011 geplant. Letzte Korrekturen wollen die Entwickler bis zum Chaos Camp im August 2011 einpflegen. Dort sollen das Konzept und die Werkzeuge vorgestellt und der Hackergemeinde zur Prüfung übergeben werden. Danach ist der offizielle Start der Plattform geplant.

Letztendlich will Openleaks.org kein Wikileaks-Klon werden, sondern ein eigenes Konzept verfolgen. Die Organisation sei nur eine Schnittstelle, so Domscheit-Berg.

 Openleaks.org: Neues Whistleblower-Projekt vorgestellt

eye home zur Startseite
ChaosGeek 04. Jan 2011

Mehr als meine Posts zu kopieren kommt da scheinbar auch nicht mehr. War ja irgendwie zu...

nöheutnich 03. Jan 2011

was stört mich grad an dem Gedanken?

Dir ist schon... 02. Jan 2011

dass Wiederholungen deine Aussagen nicht besser machen und deine Meinung nicht...

Dir ist schon... 02. Jan 2011

dass es ums Prinzip ging. Aber egal. Wenn du willst kannst du auch ein paar griechische...

ChaosGeek 02. Jan 2011

Ein Problem ist die s/w malerei. Man muss sich auf keine Seite schlagen (Bsp. Apple vs...


TechBanger.de / 02. Jan 2011

News-Recycling am Wochenende



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Tecan Software Competence Center GmbH, Mainz-Kastel
  2. W&W Informatik GmbH, Ludwigsburg
  3. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  4. SYNLAB Holding Deutschland GmbH, Augsburg


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 26,99€
  2. (-3%) 33,99€
  3. 8,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Fake Filmstreaming

    Verbraucherschützer warnen vor betrügerischen Angeboten

  2. New Shepard

    Touristenrakete fliegt ersten Crashtest-Dummy ins All

  3. Playerunknown's Battlegrounds angespielt

    Pubg ist auf der Xbox One gelandet

  4. Pepsi bestellt

    Tesla bekommt Großauftrag für Elektro-Lkw

  5. Apple

    iMac Pro kommt am 14. Dezember

  6. Star Wars - Die letzten Jedi

    Viel Luke und zu viel Unfug

  7. 3D NAND

    Samsung investiert doppelt so viel in die Halbleitersparte

  8. IT-Sicherheit

    Neue Onlinehilfe für Anfänger

  9. Death Stranding

    Kojima erklärt Nahtodelemente und Zeitregen

  10. ROBOT-Angriff

    19 Jahre alter Angriff auf TLS funktioniert immer noch



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Amazon Video auf Apple TV im Hands on: Genau das fehlt auf dem Fire TV
Amazon Video auf Apple TV im Hands on
Genau das fehlt auf dem Fire TV
  1. Amazon Verkaufsbann für Apple TV bleibt bestehen
  2. Smartphone-Speicherkapazität Wie groß der Speicher eines iPhones sein sollte
  3. Mate 10 Pro im Test Starkes Smartphone mit noch unauffälliger KI

Apps und Games für VR-Headsets: Der virtuelle Blade Runner und Sport mit Sparc
Apps und Games für VR-Headsets
Der virtuelle Blade Runner und Sport mit Sparc
  1. Virtual-Reality-Benchmarks Geforce gegen Radeon in VR-Spielen
  2. Sumerian Amazon stellt Editor für Augmented und Virtual Reality vor
  3. Virtual Reality Huawei und TPCast wollen VR mit 5G streamen

Twitch, Youtube Gaming und Mixer: Weltweites Aufmerksamkeitsdefizit
Twitch, Youtube Gaming und Mixer
Weltweites Aufmerksamkeitsdefizit
  1. Kiyo und Seiren X Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer
  2. Roboter Megabots kündigt Video vom Roboterkampf an
  3. Free to Play World of Tanks bringt pro Nutzer und Monat 3,30 Dollar ein

  1. Re: Touristenrakete - wie abgehoben ist das denn?

    |=H | 10:17

  2. Re: Das Trumpbashing VS Obama Vergötterung

    Trollversteher | 10:16

  3. Re: Ego-Shooter auf Konsole???

    Der Gulp | 10:15

  4. Re: Die Deutschen:

    Azzuro | 10:14

  5. Re: "doppelt so viel als ..." - uahhh

    iha (Golem.de) | 10:12


  1. 09:41

  2. 09:10

  3. 08:59

  4. 07:33

  5. 07:14

  6. 18:40

  7. 17:11

  8. 16:58


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel