Abo
  • Services:
Anzeige
Das Gerichtsgebäude von Oakland nahe San Francisco (Bild: U.S. Marshals Service)
Das Gerichtsgebäude von Oakland nahe San Francisco (Bild: U.S. Marshals Service)

Tomorrownow

SAP muss in Piraterieprozess Zinsen an Oracle zahlen

Ein kalifornisches Bundesgericht hat SAP verurteilt, zusätzlich zu der verhängten Rekordstrafe von 1,3 Milliarden US-Dollar Zinsen an Oracle zu zahlen. Oracle wollte über 212 Millionen US-Dollar. Das Gericht stimmte dem nicht zu.

Ein US-Gericht hat festgelegt, dass SAP zusätzlich zu der Strafe von 1,3 Milliarden US-Dollar, die SAP dem Konkurrenten Oracle schuldet, Zinsen in Höhe von 16,5 Millionen US-Dollar zahlen muss. Oracle hatte 211,7 Millionen US-Dollar gefordert. SAP-Sprecher Saswato Das erklärte zu der Entscheidung von Richterin Phyllis J. Hamilton aus Oakland, Kalifornien: "Wir gehen davon aus, dass Oracle nur der reine Schadensersatz zusteht. Doch wir freuen uns, dass das Gericht uns darin zustimmte, die Zinsen ordnungsgemäß zu berechnen, wodurch die Höhe drastisch gesenkt wurde".

Anzeige

Oracle wollte Zinsen rückwirkend für die letzten fünf Jahre. "Das Gericht schließt sich nicht der Auffassung an, dass die Zinsen für das Jahr, in dem die hypothetischen Lizenzverhandlungen hätten beginnen sollen, berechnet werden müssen", schrieb Hamilton in der Begründung. SAP war im November 2010 im Prozess um Urheberrechtsverletzungen von einem Gericht in den USA durch die SAP-Tochter Tomorrownow zu Schadensersatzzahlungen in Höhe von 1,3 Milliarden US-Dollar verurteilt worden.

SAP übernahm Tomorrownow im Jahr 2005 für zehn Millionen US-Dollar. Das Unternehmen war Spezialist für Wartungs- und Supportdienstleistungen für Peoplesoft- und JDE-Produkte Oracles. Tomorrownow-Beschäftigte sollen Zugangsdaten von Oracle-Kunden genutzt haben, um tausende Softwareprodukte und andere vertrauliche Dokumente von Oracles Servern herunterzuladen. SAP räumte im Juli 2007 "unangemessene Downloads" von Oracle-Supportmaterial ein, auch wenn Tomorrownow berechtigt gewesen sei, sich im Auftrag seiner Kunden Material von Oracle zu holen. Ende Oktober 2008 hatte SAP den Geschäftsbetrieb von Tomorrownow eingestellt.


eye home zur Startseite
ndtl 01. Jan 2011

Infowar!

jabbada 31. Dez 2010

oracle = evil. boykottieren wo es nur geht.

Anonymer Nutzer 31. Dez 2010

abgeschrieben. Und wenn das nicht reicht kommt noch etwas Stellenabbau oder Auslagerung...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Sindelfingen
  2. OPERATIONAL SERVICES GMBH & CO. KG, Berlin, Dresden, Frankfurt am Main, München
  3. DIEBOLD NIXDORF, Paderborn
  4. über Hanseatisches Personalkontor Bremen, Stuttgart


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 16,99€
  2. (-20%) 35,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Depublizierung

    7-Tage-Löschfrist für ARD und ZDF im Internet fällt weg

  2. Netzneutralität

    Telekom darf Auflagen zu Stream On länger prüfen

  3. Spielebranche

    Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Pro und X erwartet

  4. Thunderobot ST-Plus im Praxistest

    Da gehe ich doch lieber wieder draußen spielen!

  5. Fahrdienst

    Alphabet investiert in Lyft

  6. Virtuelles Haustier

    Bandai kündigt "Classic Mini"-Version des Tamagotchi an

  7. News

    Facebook testet Abos für Nachrichten-Artikel

  8. Elon Musk

    Baut The Boring Company den Hyperloop?

  9. Mobilfunkausrüster

    Ericsson macht hohen Verlust

  10. Luminar

    Lightroom-Konkurrenz bringt sich in Stellung



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Dokumentarfilm Pre-Crime: Wenn Computer Verbrechen vorhersagen
Dokumentarfilm Pre-Crime
Wenn Computer Verbrechen vorhersagen

Programmiersprache für Android: Kotlin ist auch nur eine Insel
Programmiersprache für Android
Kotlin ist auch nur eine Insel
  1. Programmiersprache Fetlang liest sich "wie schlechte Erotikliteratur"
  2. CMS Drupal 8.4 stabilisiert Module
  3. Vespa Yahoos Big-Data-Engine wird Open-Source-Projekt

Core i7-8700K und Core i5-8400 im Test: Ein Sechser von Intel
Core i7-8700K und Core i5-8400 im Test
Ein Sechser von Intel
  1. Core i7-8700K Ultra Edition Overclocking-CPU mit Silber-IHS und Flüssigmetall
  2. Intel Coffee Lake Von Boost-Betteln und Turbo-Tricks
  3. Coffee Lake Intel verkauft sechs Kerne für unter 200 Euro

  1. Unterarm?

    JPK | 14:48

  2. Alien Skin Exposure X3 fuer Linux unter Wine

    HibikiTaisuna | 14:48

  3. Re: Toll Überschrift, doch leider Fail... XBox X...

    SchmuseTigger | 14:48

  4. Re: Darktable?

    HibikiTaisuna | 14:47

  5. Re: OpenSuSE

    lottikarotti | 14:47


  1. 15:05

  2. 14:37

  3. 12:50

  4. 12:22

  5. 11:46

  6. 11:01

  7. 10:28

  8. 10:06


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel