Abo
  • Services:

Sprachsteuerung

Google Chrome sucht auf Kommando

Die Suchfunktion von Googles Browser Chrome kann mit Hilfe einer Erweiterung über die Stimme des Anwenders gesteuert werden. Voice Search kann unter anderem die Google-Suche und die Wikipedia ansteuern.

Artikel veröffentlicht am ,
Logo von Voice Search
Logo von Voice Search

Wer Voice Search für Chrome ausprobieren will, muss sich allerdings damit anfreunden, dass die Erweiterung einen Mix aus Deutsch und Englisch versteht. Ein Suchlauf ist immer gleich aufgebaut. Zunächst wird das Mikrofon-Icon angeklickt und dann die gewünschte Suchmaschine gefolgt vom Suchbegriff genannt.

  • Optionen von Voice Search
Optionen von Voice Search
Stellenmarkt
  1. HUK-COBURG Versicherungsgruppe, Coburg
  2. Dataport, Rostock

Neben der normalen Google-Suche kann zum Beispiel auch Google Images angesteuert werden. Der Anwender sagt dazu "google images" gefolgt von dem gewünschten Suchbegriff ins Mikrofon.

Hier offenbart sich gelegentlich ein kleines Problem. Das System versteht deutsche Texte, besitzt aber keine Sprachumschaltung. Wer zum Beispiel "Telephone" meint, sucht im Kurztest unter Mac OS X nach Telefon. In der Praxis fällt das jedoch nur selten ins Gewicht. Eine Suche nach Dr. House funktionierte zum Beispiel trotz der sprachlichen Ähnlichkeit zu "Haus" problemlos.

Voice Search unterstützt neben Google auch Youtube, Bing, Yahoo, Wolfram Alpha sowie Wikipedia. Eigene Suchmaschinen kann der Anwender in den Optionen der Erweiterung anlegen.

Die sprachgesteuerte Suche funktioniert ab Chrome 8. Unter Chrome 9 muss der Anwender nach Angaben des Entwicklers den Browser mit dem Flag "--enable-speech-input" starten. Unter Mac OS X muss der Browser gar mit Hilfe von Apple Script konfiguriert werden. Eine detaillierte Anleitung hat der Entwickler auf der Website für seine Erweiterung hinterlegt.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 9,99€
  2. über ARD Mediathek kostenlos streamen

üsch 03. Jan 2011

Und wo ist jetzt der Bus?

Lars W. 31. Dez 2010

Das stimmt, das wäre suuuper

OxMox 30. Dez 2010

Jepp, funktioniert genau so gut (oder schlecht) wie die selbe Funktion in Android. Mit...


Folgen Sie uns
       


The Cleaners - Interview mit den Regisseuren

Die beiden deutschen Regisseure Moritz Riesewieck und Hans Block schildern im Interview mit Golem.de Hintergründe über ihren Dokumentationsfilm The Cleaners.

The Cleaners - Interview mit den Regisseuren Video aufrufen
EU-Urheberrechtsreform: Wie die Affen auf der Schreibmaschine
EU-Urheberrechtsreform
Wie die Affen auf der Schreibmaschine

Nahezu wöchentlich liegen inzwischen neue Vorschläge zum europäischen Leistungsschutzrecht und zu Uploadfiltern auf dem Tisch. Sie sind dilettantische Versuche, schlechte Konzepte irgendwie in Gesetzesform zu gießen.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht VG Media darf Google weiterhin bevorzugen
  2. EU-Verhandlungen Regierung fordert deutsche Version des Leistungsschutzrechts
  3. Fake News EU-Kommission fordert Verhaltenskodex für Online-Plattformen

Ryzen 5 2600X im Test: AMDs Desktop-Allrounder
Ryzen 5 2600X im Test
AMDs Desktop-Allrounder

Der Ryzen 5 2600X ist eine der besten sechskernigen CPUs am Markt. Für gut 200 Euro liefert er die gleiche Leistung wie der Core i5-8600K. Der AMD-Chip hat klare Vorteile bei Anwendungen, das Intel-Modell in Spielen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Golem.de-Livestream Wie gut ist AMDs Ryzen 2000?
  2. RAM-Overclocking getestet Auch Ryzen 2000 profitiert von schnellem Speicher
  3. Ryzen 2400GE/2200GE AMD veröffentlicht sparsame 35-Watt-APUs

Steam Link App ausprobiert: Games in 4K auf das Smartphone streamen
Steam Link App ausprobiert
Games in 4K auf das Smartphone streamen

Mit der Steam Link App lassen sich der Desktop und Spiele vom Computer auf Smartphones übertragen. Im Kurztest mit einem Windows-Desktop und einem Google Pixel 2 klappte das einwandfrei - sogar in 4K.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Valve Steam Spy steht nach Datenschutzänderungen vor dem Aus
  2. Insel Games Spielehersteller wegen Fake-Reviews von Steam ausgeschlossen
  3. Spieleportal Bitcoin ist Steam zu unbeständig und zu teuer

    •  /