Abo
  • Services:
Anzeige
Logo von Voice Search
Logo von Voice Search

Sprachsteuerung

Google Chrome sucht auf Kommando

Die Suchfunktion von Googles Browser Chrome kann mit Hilfe einer Erweiterung über die Stimme des Anwenders gesteuert werden. Voice Search kann unter anderem die Google-Suche und die Wikipedia ansteuern.

Wer Voice Search für Chrome ausprobieren will, muss sich allerdings damit anfreunden, dass die Erweiterung einen Mix aus Deutsch und Englisch versteht. Ein Suchlauf ist immer gleich aufgebaut. Zunächst wird das Mikrofon-Icon angeklickt und dann die gewünschte Suchmaschine gefolgt vom Suchbegriff genannt.

Anzeige
  • Optionen von Voice Search
Optionen von Voice Search

Neben der normalen Google-Suche kann zum Beispiel auch Google Images angesteuert werden. Der Anwender sagt dazu "google images" gefolgt von dem gewünschten Suchbegriff ins Mikrofon.

Hier offenbart sich gelegentlich ein kleines Problem. Das System versteht deutsche Texte, besitzt aber keine Sprachumschaltung. Wer zum Beispiel "Telephone" meint, sucht im Kurztest unter Mac OS X nach Telefon. In der Praxis fällt das jedoch nur selten ins Gewicht. Eine Suche nach Dr. House funktionierte zum Beispiel trotz der sprachlichen Ähnlichkeit zu "Haus" problemlos.

Voice Search unterstützt neben Google auch Youtube, Bing, Yahoo, Wolfram Alpha sowie Wikipedia. Eigene Suchmaschinen kann der Anwender in den Optionen der Erweiterung anlegen.

Die sprachgesteuerte Suche funktioniert ab Chrome 8. Unter Chrome 9 muss der Anwender nach Angaben des Entwicklers den Browser mit dem Flag "--enable-speech-input" starten. Unter Mac OS X muss der Browser gar mit Hilfe von Apple Script konfiguriert werden. Eine detaillierte Anleitung hat der Entwickler auf der Website für seine Erweiterung hinterlegt.


eye home zur Startseite
üsch 03. Jan 2011

Und wo ist jetzt der Bus?

Lars W. 31. Dez 2010

Das stimmt, das wäre suuuper

OxMox 30. Dez 2010

Jepp, funktioniert genau so gut (oder schlecht) wie die selbe Funktion in Android. Mit...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Zweckverband Kommunale Informationsverarbeitung Baden-Franke, Heilbronn, Heidelberg, Freiburg, Karlsruhe
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Vaihingen
  3. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  4. inovex GmbH, verschiedene Standorte


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 7,49€
  2. 8,99€
  3. 4,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Firmware

    PS 4 verbessert Verwaltung von Familien und Freunden

  2. Galaxy Note 4

    Samsung trägt keine Verantwortung für überhitzte Akkus

  3. Nach Anschlag in Charlottesville

    Nazis raus - aber nur aus PR-Gründen

  4. Hilton Digital Key im Kurztest

    Wenn das iPhone die Hoteltür öffnet

  5. Smartphone

    Essential Phone kommt mit zwei Monaten Verspätung

  6. Touch-ID deaktivieren

    iOS 11 bekommt Polizei-Taste

  7. Alternative Antriebe

    Hyundai baut Brennstoffzellen-SUV mit 580 km Reichweite

  8. Search Light

    Google testet schlanke Such-App

  9. 3D-Drucker

    Neues Verfahren erkennt Manipulationen beim 3D-Druck

  10. AVS Device SDK

    Amazon bringt Alexa auf Raspberry Pi und andere Boards



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mercedes S-Klasse im Test: Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
Mercedes S-Klasse im Test
Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
  1. Autonomes Fahren Fiat Chrysler kooperiert mit BMW und Intel
  2. 3M Verkehrsschilder informieren autonom fahrende Autos
  3. Waymo Autonomes Auto zerstört sich beim Unfall mit Fußgängern

LG 34UC89G im Test: Wenn G-Sync und 166 Hertz nicht genug sind
LG 34UC89G im Test
Wenn G-Sync und 166 Hertz nicht genug sind
  1. LG 43UD79-B LG bringt Monitor mit 42,5-Zoll-Panel für vier Signalquellen
  2. Gaming-Monitor Viewsonic XG 2530 im Test 240 Hertz, an die man sich gewöhnen kann
  3. SW271 Benq bringt HDR-Display mit 10-Bit-Panel

Windows 10 S im Test: Das S steht für schlechtes Marketing
Windows 10 S im Test
Das S steht für schlechtes Marketing
  1. Microsoft Neugierige Nutzer können Windows 10 S ausprobieren
  2. Surface Diagnostic Toolkit Surface-Tool kommt in den Windows Store
  3. Malware Der unvollständige Ransomware-Schutz von Windows 10 S

  1. Re: Terroranschlag gegen linke Demonstranten

    captain_spaulding | 10:56

  2. Re: Umweltschützer kritisieren...

    Xiut | 10:56

  3. Re: Eher ein Tweet

    alphaorb | 10:54

  4. Re: in ganz Ostdeutschland gibt es ganze 2 Orte...

    Xiut | 10:54

  5. Re: Was habt ihr erwartet?

    nachgefragt | 10:53


  1. 10:44

  2. 10:00

  3. 09:57

  4. 09:01

  5. 08:36

  6. 07:30

  7. 07:16

  8. 17:02


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel