Abo
  • Services:

Angry-Birds-Macher meint

Niemand hat erfolgreich Android-Applikationen verkauft

Die Android-Version von Angry Birds wird auch in Zukunft kostenlos nutzbar sein. Dafür gibt es weiterhin Werbeeinblendungen. Nach Ansicht des Chefs von Rovio Mobile war bislang kein Softwareanbieter mit kostenpflichtigen Android-Applikationen erfolgreich.

Artikel veröffentlicht am ,
Angry-Birds-Macher meint: Niemand hat erfolgreich Android-Applikationen verkauft

Nur für die Android-Welt gibt es Angry Birds gratis. Für alle anderen Plattformen muss für das Spiel von Rovio Mobile gezahlt werden. Das gilt sowohl für iOS als auch für Symbian und für WebOS. Im Gespräch mit Tech n' Marketing erklärte Peter Vesterbacka den Grund dafür. Vesterbacka ist der Chef von Rovio Mobile. Seiner Ansicht nach konnte bislang "kein Softwareunternehmen mit einer kostenpflichtigen Android-Applikation erfolgreich" sein. Für Vesterbacka bedeutet das, dass kostenpflichtige Applikationen auf der Android-Plattform nicht funktionieren. Einen Grund dafür nannte er nicht.

Stellenmarkt
  1. CABB GmbH, Sulzbach
  2. Horváth & Partners Management Consultants, München, Hamburg, Berlin, Frankfurt, Stuttgart, Düsseldorf

Er lobte Apples App Store und sieht ihn derzeit als idealen Marktplatz für Smartphone-Applikationen. Das wird auch für die Zukunft noch lange so sein - zumindest aus Entwicklersicht. Apple habe "sehr viele Dinge richtig gemacht" und der Rovio-Mobile-Chef merke, dass Apple genau weiß, was der Konzern mit dem App Store will. Er verliert auch ein paar Worte zu WebOS und lobt es als "sehr cooles Betriebssystem". Es mache Vergnügen, dafür zu entwickeln, aber die Menge der verkauften Lizenzen sei so gering, dass die Verkaufszahlen im Grunde unerheblich seien.

In der Android-Welt funktionieren nur kostenlose Applikationen, ist Vesterbacka überzeugt. Daher wird Angry Birds für Android weiterhin kostenlos bleiben. In das Spiel wird dafür Werbung eingeblendet. Rovio Mobile will später einmal für Android eine kostenpflichtige Angry-Birds-Ausführung anbieten, in der dann keine Werbung mehr zu sehen ist. Er macht sich aber nicht viel Hoffnung, dass Rovio Mobile damit viel Geld verdienen wird.

Nachtrag vom 29. Dezember 2010, 12:47 Uhr

Angry Birds gibt es in der Standardversion auch für das Maemo-Smartphone N900 von Nokia kostenlos. Allerdings werden weitere Level-Packs für das N900 kostenpflichtig angeboten. Für die Android-Plattform werden alle Angry-Birds-Versionen gratis mit Werbeeinblendungen angeboten.



Anzeige
Top-Angebote
  1. jetzt bis zum 28.06. direkt bei Apple bestellen und die 0% Raten-Finanzierung erhalten
  2. (u. a. Lost Planet: Extreme Condition für 2,29€ und On Rusty Trails für 2,49€)
  3. 131,98€ (beide Artikel in den Warenkorb legen, um 60€ Direktabzug zu erhalten. Einzelpreise im...
  4. 172,98€ (beide Artikel in den Warenkorb legen, um 60€ Direktabzug zu erhalten. Einzelpreise im...

Junior-Consultant 17. Jun 2011

Ich entwickele meine iPhone Apps auch mit Javascript, HTML5 + CSS3. www.phonegap.com

GourmetZocker 31. Jan 2011

Wer Monkey Island mag, wird auch diese Adventures geil finden: 1112 - Episode 01 + 02...

megaheld 02. Jan 2011

Stimme dem voll zu. Hätte sicher schon viel eher Sachen gekauft wenn PayPal möglich...

bugsbunny 31. Dez 2010

Kein Wunder, ist ja auch nen Troll á la samy.

Peter Brülls 31. Dez 2010

Ja, wovon denn auch sonst? Wie gesagt, man kann das Spielprinzip ja ausprobieren mit...


Folgen Sie uns
       


Shift 6m - Hands on (Cebit 2018)

Der Hersteller beschreibt das neue Shift 6M als nachhaltig und Highend - wir haben es uns auf der Cebit 2018 angesehen.

Shift 6m - Hands on (Cebit 2018) Video aufrufen
BMW i3s im Test: Teure Rennpappe à la Karbonara
BMW i3s im Test
Teure Rennpappe à la Karbonara

Mit dem neuen BMW i3s ist man zügig in der Stadt unterwegs. Zwar ist der Kleinwagen gut vernetzt, doch die Assistenzsysteme lassen immer noch zu wünschen übrig. Trotz des hohen Preises.
Ein Praxistest von Friedhelm Greis

  1. R71-Seitenwagen BMW-Motorrad aus den 30er Jahren soll elektrifiziert werden
  2. SUV Concept iX3 zeigt BMWs elektrische Zukunft
  3. BMW Mini-Oldtimer mit E-Antrieb ausgerüstet

Game Workers Unite: Spieleentwickler aller Länder, vereinigt euch!
Game Workers Unite
Spieleentwickler aller Länder, vereinigt euch!

Weniger Crunchtime, mehr Lunchtime: Die Gewerkschaft Game Workers Unite will gegen schlechte Arbeitsbedingungen in der Spielebranche vorgehen - auch in Deutschland.
Von Daniel Ziegener

  1. Spielebranche Neue Konsole unter dem Markennamen Intellivision geplant
  2. The Irregular Corporation PC Building Simulator verkauft sich bereits 100.000 mal
  3. Spielemarkt Download-Anteil bei Games steigt auf 42 Prozent

Nasa: Wieder kein Leben auf dem Mars
Nasa
Wieder kein Leben auf dem Mars

Analysen von Kohlenwasserstoffen durch den Marsrover Curiosity zeigten keine Hinweise auf Leben. Dennoch versucht die Nasa mit allen Mitteln, den gegenteiligen Eindruck zu vermitteln.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer


      •  /