Abo
  • Services:

NFC

Schale macht iPhone fit für mobiles Banking

Die Nahbereichsfunktechnik (Near field communications) NFC wird in Japan schon beim iPhone 4 eingesetzt. Möglich macht das eine Schale des japanischen Anbieters Softbank, die auf der Gehäuserückseite befestigt wird. Einen Haken hat das System allerdings.

Artikel veröffentlicht am ,

NFC erlaubt den schnurlosen Datenaustausch unter Mobilgeräten auf kurze Distanz. Ein Kabel ist nicht erforderlich. Stattdessen müssen beide Geräte nur nebeneinander- beziehungsweise aufeinandergelegt werden, um den Datentransfer zu ermöglichen. Softbank setzt Sonys Felica-System ein.

  • Softbank-iPhone-NFC-Hülle
Softbank-iPhone-NFC-Hülle
Stellenmarkt
  1. Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, Erlangen
  2. Energiedienst Holding AG, Rheinfelden

Dazu gehört die Hülle, die die NFC-Funktion beinhaltet. Sie sorgt mitsamt der darin integrierten RFID-Kommunikationstechnik autonom für den Datenaustausch, an dem das iPhone nicht direkt beteiligt ist. Die Schale ist dünn genug, um dem Bumper von Apple nicht in die Quere zu kommen.

Eine Anzeige auf dem iPhone-Display, dass beispielsweise die Bezahlung quittiert wurde, ist durch die fehlende Kommunikation zwischen NFC-Hülle und dem Smartphone unmöglich. Der Anwender kann online über das iPhone allerdings seine Transaktionen prüfen.

Die NFC-Lösung von Softbank soll ab Februar 2011 für umgerechnet rund 27 Euro erhältlich sein.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. bei Caseking kaufen
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. 39,99€ statt 59,99€

Flying Circus 30. Dez 2010

Bluetooth bietet theoretische Reichweiten zwischen 10 und 100m und ist nicht sonderlich...

Flying Circus 30. Dez 2010

[...] Kauf Dir ein "h". Davon ab ist das unkritische Hochjubeln neuer Technologien aus...

neutro 30. Dez 2010

dass Japaner zumindest in den Grossstädten seit mindestens 2 Jahren diese Technologie...

Jilly 29. Dez 2010

Abgesehen davon, dass die meisten dieser "neuen" Apps wahrscheinlich schlichte...

SGH 29. Dez 2010

Asiatische Handys machen das schon seit geraumer Zeit. Apple hat sich die Technik...


Folgen Sie uns
       


Parrot Anafi angesehen

Angucken ja, fliegen nein: Wir waren bei der Vorstellung der neuen Drohne von Parrot dabei.

Parrot Anafi angesehen Video aufrufen
Sony: Ein Kuss und viele Tode
Sony
Ein Kuss und viele Tode

E3 2018 Mit einem zärtlichen Moment in The Last of Us 2 hat Sony sein Media Briefing eröffnet - danach gab es teils blutrünstiges Gameplay plus Rätselraten um Death Stranding von Hideo Kojima.
Ein Bericht von Peter Steinlechner

  1. Smach Z ausprobiert Neuer Blick auf das Handheld für PC-Spieler
  2. The Division 2 angespielt Action rund um Air Force One
  3. Ghost of Tsushima Dynamischer Match im offenen Japan

Gemini PDA im Test: 2004 ist nicht 2018
Gemini PDA im Test
2004 ist nicht 2018

Knapp über ein Jahr nach der erfolgreichen Finanzierung hat das Startup Planet Computers mit der Auslieferung seines Gemini PDA begonnen. Die Tastatur ist gewöhnungsbedürftig, längere Texte lassen sich aber mit Geduld durchaus damit tippen. Die Frage ist: Brauchen wir heute noch einen PDA?
Ein Test von Tobias Költzsch und Sebastian Grüner

  1. Atom Wasserfestes Mini-Smartphone binnen einer Minute finanziert
  2. Librem 5 Freies Linux-Smartphone wird größer und kantig
  3. Smartphone-Verkäufe Xiaomi erobert Platz vier hinter Huawei, Apple und Samsung

3D-Druck on Demand: Wenn der Baumarkt Actionfiguren aus Stahl druckt
3D-Druck on Demand
Wenn der Baumarkt Actionfiguren aus Stahl druckt

Es gibt viele Anbieter für 3D-Druck on Demand und die Preise fallen. Golem.de hat die 3D-Druckdienste von Toom, Conrad Electronic, Sculpteo und Media Markt getestet, um neue Figuren der Big-Jim-Reihe zu erschaffen.
Ein Praxistest von Achim Sawall


      •  /