Android Market

Appbeschreibungen erhalten Videos

Der Android Market wird zukünftig Videos in Appbeschreibungen unterstützen. Wann diese Neuerung vollständig integriert wird, ist nicht bekannt. Der alternative Android-Market-Client Appsfire enthält die Videos bereits.

Artikel veröffentlicht am ,
Logo vom Android Market
Logo vom Android Market

In den Metadaten des Android Market sind bereits Videos zu Appbeschreibungen enthalten. Darauf stießen die Macher von Appsfire, einem alternativen Client für den Android Market. In der aktuellen Version von Appsfire werden diese Videos berücksichtigt. Mehr als 2.000 Einträge im Android Market sind bereits mit einem Video bestückt.

Stellenmarkt
  1. Kundenbetreuer (m/w/d) im Support
    i-SOLUTIONS Health GmbH, Bochum, Magdeburg
  2. IT-Infrastruktur Architekt für IT-Security Umgebung (m/w/d)
    Soluvia IT-Services GmbH, Mannheim, Kiel, Offenbach am Main
Detailsuche

Mit Hilfe des Videos kann sich ein Interessent eine Applikation genauer ansehen, ohne sie erst installieren zu müssen. Die Videoclips sollen die bisherigen Bildschirmfotos der Applikationen ergänzen. Bislang hat Google die Videofunktion für die Appbeschreibungen im Android Market nicht offiziell angekündigt. Die diesen Monat gestartete neue Version des Android Market berücksichtigt die Videos noch nicht.

Der alternative Android-Market-Client Appsfire kann kostenlos über den Android Market heruntergeladen werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Nancy Faeser
Der wandelnde Fallrückzieher

Angeblich ist Nancy Faeser Bundesinnenministerin geworden, um sich für den hessischen Landtagswahlkampf zu profilieren. Das merkt man leider.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

Nancy Faeser: Der wandelnde Fallrückzieher
Artikel
  1. Agile Softwareentwicklung: Einfach mal so drauflos programmiert?
    Agile Softwareentwicklung
    Einfach mal so drauflos programmiert?

    Ohne Scrum wäre das nicht passiert, heißt es oft, wenn etwas schiefgeht. Dabei ist es umgekehrt: Ohne agiles Arbeiten geht es nicht mehr. Doch es gibt drei fundamentale Missverständnisse.
    Von Frank Heckel

  2. Gesichtserkennung: Clearview soll Fotos britischer Nutzer löschen
    Gesichtserkennung
    Clearview soll Fotos britischer Nutzer löschen

    Immer mehr Länder lassen die Fotos ihrer Bürger aus der Clearview-Datenbank löschen. In Deutschland passiert weiter nichts.

  3. Spielebranche: Management möchte Electronic Arts verkaufen
    Spielebranche
    Management möchte Electronic Arts verkaufen

    EA-Chef Andrew Wilson will eine Firma verkaufen - seine. Verhandlungen soll es mit Amazon, Apple und zuletzt mit Disney gegeben haben.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Xbox Series X bestellbar • Samsung schenkt 19% MwSt. • MindStar (u. a. AMD Ryzen 9 5950X 488€) • Cyber Week: Jetzt alle Deals freigeschaltet • LG OLED TV 77" 62% günstiger: 1.749€ • Bis zu 35% auf MSI • Alternate (u. a. AKRacing Core EX SE Gaming-Stuhl 169€) [Werbung]
    •  /