Abo
  • Services:
Anzeige
Toshiba MKxx61GSYD (Bild: Toshiba)
Toshiba MKxx61GSYD (Bild: Toshiba)

Toshiba Storage Device

Toshiba übernimmt Fujitsus Festplattensparte komplett

Fujitsu steigt aus seinem Festplatten-Joint-Venture mit Toshiba aus. Alle Anteile gingen an den Partner, der bereits circa 340 Millionen Euro für die Übernahme eines Mehrheitsanteils gezahlt hatte.

Toshiba übernimmt die verbliebenen Anteile Fujitsus an einem Gemeinschaftsunternehmen, in dem die Partner Festplatten herstellen. Toshiba kaufte dafür den Bereich Forschung und Entwicklung von Fujitsu. Toshiba hielt 19,9 Prozent an der Firma, gaben die Partner am 28. Dezember 2010 in Tokio bekannt. Das Joint Venture wird aufgelöst und ist künftig der Konzernbereich Toshiba Storage Device, hieß es weiter. Zu den finanziellen Konditionen wurden keine Angaben gemacht.

Anzeige

Der japanische Elektronikkonzern Fujitsu hatte den Großteil seiner Festplattensparte bereits im Januar 2009 an den Konkurrenten verkauft. Dieser soll laut einem Bericht der japanischen Wirtschaftszeitung Nikkei circa 340 Millionen Euro für den Konzernbereich gezahlt haben. Toshiba wurde mit der Übernahme zu einem der größten Hersteller von Festplatten für Notebooks und Navigationssysteme. Zuvor hatte Fujitsu mit Western Digital aus den USA und mit dem chinesischen Computerkonzern Lenovo verhandelt. Toshiba kaufte schließlich Fujitsus Festplattenproduktion bestehend aus Fabriken in Thailand und auf den Philippinen und den dazugehörigen Salesbereich. Fujitsu hatte in dem Festplattenbereich Verluste gemacht.

Fujitsu und Toshiba hatten bereits im Juni 2010 erklärt, ihre Mobiltelefonsparten zusammenlegen zu wollen. In dem Fall behielt Fujitsu die Mehrheit an dem Gemeinschaftsunternehmen. Fujitsu wolle so sicherstellen, dass das Mobiltelefongeschäft profitabel bleibe und reagiere auf den Wettbewerbsdruck durch den erfolgreichen Start des iPhones in Japan. Der Zusammenschluss sollte im Oktober 2010 erfolgen und sollte helfen, Entwicklungskosten einzusparen.

Anfang Dezember 2010 hatte Toshiba eine sich selbst verschlüsselnde Festplatte auf den Markt gebracht. Das Laufwerk MKxx61GSYD fasste je nach Modell 160, 250, 320, 500 oder 640 GByte Daten. Die Verschlüsselung erfolgte über AES 256 Bit.


eye home zur Startseite
ich bins 28. Dez 2010

Wie jetzt, sind die Laufwerke nach einem Monat wieder vom Markt genommen worden oder...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. KOSTAL Gruppe, Dortmund
  2. Daimler AG, Sindelfingen
  3. PiSA sales GmbH, Berlin
  4. Rohde & Schwarz Cybersecurity GmbH, Bochum, Köln, Saarbrücken


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Asus Gaming-Monitor 299€, iPhone 8 64 GB 799€, Game of Thrones, Konsolen)
  2. (heute u. a. Gaming-Artikel von Lioncast und Blu-ray-Angebote)
  3. (u. a. 5 Blu-rays für 25€, 3-für-2-Aktion und Motorola Moto G5 für 129€)

Folgen Sie uns
       


  1. Augmented Reality

    Google stellt Project Tango ein

  2. Uber vs. Waymo

    Uber spionierte Konkurrenten aus

  3. Die Woche im Video

    Amerika, Amerika, BVG, Amerika, Security

  4. HTTPS

    Fritzbox bekommt Let's Encrypt-Support und verrät Hostnamen

  5. Antec P110 Silent

    Gedämmter Midi-Tower hat austauschbare Staubfilter

  6. Pilotprojekt am Südkreuz

    De Maizière plant breiten Einsatz von Gesichtserkennung

  7. Spielebranche

    WW 2 und Battlefront 2 gewinnen im November-Kaufrausch

  8. Bauern

    Deutlich über 80 Prozent wollen FTTH

  9. Linux

    Bolt bringt Thunderbolt-3-Security für Linux

  10. Streit mit Bundesnetzagentur

    Telekom droht mit Ende von kostenlosem Stream On



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
E-Ticket Deutschland bei der BVG: Bewegungspunkt am Straßenstrich
E-Ticket Deutschland bei der BVG
Bewegungspunkt am Straßenstrich
  1. Handy-Ticket in Berlin BVG will Check-in/Be-out-System in Bussen testen
  2. VBB Schwarzfahrer trotz Handy-Ticket

LG 32UD99-W im Test: Monitor mit beeindruckendem Bild - trotz unausgereiftem HDR
LG 32UD99-W im Test
Monitor mit beeindruckendem Bild - trotz unausgereiftem HDR
  1. Android-Updates Krack-Patches für Android, aber nicht für Pixel-Telefone
  2. Check Point LGs smarter Staubsauger lässt sich heimlich fernsteuern

Vorratsdatenspeicherung: Die Groko funktioniert schon wieder
Vorratsdatenspeicherung
Die Groko funktioniert schon wieder
  1. Dieselgipfel Regierung fördert Elektrobusse mit 80 Prozent
  2. Gutachten Quote für E-Autos und Stop der Diesel-Subventionen gefordert
  3. Sackgasse EU-Industriekommissarin sieht Diesel am Ende

  1. Re: Preis

    friespeace | 21:35

  2. Re: "Die Wahrheit ist, Verbraucher lieben es...

    teenriot* | 21:35

  3. Re: AGesVG

    User_x | 21:16

  4. Re: Aber über die AAA Bürger ablästern...

    User_x | 21:11

  5. Re: Die Angst der Deutschen vor ihrem Staat

    User_x | 21:09


  1. 12:47

  2. 11:39

  3. 09:03

  4. 17:47

  5. 17:38

  6. 16:17

  7. 15:50

  8. 15:25


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel