Abo
  • Services:

HTC

Android-Update für Desire HD und Desire Z

Für das Desire HD und das Desire Z verteilt HTC ein Update der Firmware. Im Fall des Desire HD ist Android 2.2.1 nach dem Update installiert, zum Desire-Z-Update ist nichts weiter bekannt.

Artikel veröffentlicht am ,
Logo von HTC
Logo von HTC

Per Facebook hat HTC das Update für das Desire HD und das Desire Z angekündigt. Zu keinem der beiden Updates machte HTC nähere Angaben. Golem.de liegen nur die Updateinformationen zum Desire HD vor, auf dem in der Redaktion die neue Version aufgespielt wurde. Das Update für das Desire HD ist laut HTC rund 41 MByte groß und die Installation des Updates hat rund 15 Minuten gedauert.

  • Desire HD - vor der Installation der neuen Firmware
  • Desire HD - Infodialog zur neuen Firmware
  • Desire HD - Systemupdate wird heruntergeladen
  • Desire HD - Fortschritt des Downloads im Benachrichtigungsbereich
  • Desire HD - Ladevorgang abgeschlossen
  • Desire HD - Update kann installiert werden
  • Desire HD - Infodialog vor der Installation der neuen Firmware
  • Desire HD - nach einem Neustart ist die neue Firmware installiert.
  • Desire HD mit Android 2.2.1
Desire HD - vor der Installation der neuen Firmware
Stellenmarkt
  1. Hays AG, Braunschweig
  2. Hays AG, Mannheim

Nach der Firmwareaktualisierung läuft das Desire HD mit Android 2.2.1. HTC verspricht eine höhere Geschwindigkeit für das System und einige Kameraerweiterungen. Angaben zum Desire Z machte HTC nicht, so dass dazu keine weiteren Informationen vorliegen. So ist nicht bekannt, welche Änderungen das Update für das Desire Z bringt. Eine detaillierte Auflistung aller Änderungen veröffentlicht HTC generell nicht.

Das Update für das Desire HD und das Desire Z wird drahtlos verteilt. Gerätebesitzer können manuell nach dem Update suchen lassen, um die Aktualisierung möglicherweise früher starten zu können. Ansonsten kann es noch ein paar Tage dauern, bis das Update auf alle Geräte geschickt wird.

HTC machte keine Angaben dazu, ob das Update auch gleich für die Geräte angeboten wird, die bei Netzbetreibern gekauft wurden. Ansonsten müssen Kunden noch warten, die eines der beiden Mobiltelefone bei der Deutschen Telekom, bei Vodafone, O2 oder E-Plus gekauft haben. Wie lange diese Kunden warten müssen, ist nicht bekannt.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 0,00€
  2. (heute u. a. Be quiet Dark Base 900 139,90€, Intenso 960-GB-SSD 149,90€)
  3. (u. a. Far Cry 5, Skyrim Special Edition, Tekken 7, The Witcher 3, Ghost Recon Wildlands...

genab.de 26. Jan 2011

nach einem Monat immer noch nichts

Männlicher... 08. Jan 2011

Android nähert sich unaufhaltsam iOS an. Alle Vorteile verschwinden Scheitt für Schritt...

r 06. Jan 2011

@Khayrun: Danke für den Hinweis. @Khayrun2: Vielleicht bin ich da auch deiner Meinung :)

genab.de 05. Jan 2011

mann muss wohl auch die CID änderna uf HTC standart CID. Dann bekommt mana auch das...

Tiberius Kirk 30. Dez 2010

Hallo, soll das heißen, dass Android meinen Adressbestand mit dem anderer, mir völlig...


Folgen Sie uns
       


Drahtlos bezahlen per App ausprobiert

In Deutschland können Smartphone-Besitzer jetzt unter anderem mit Google Pay und der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen ihre Rechnungen begleichen. Wir haben die beiden Anwendungen im Alltag miteinander verglichen.

Drahtlos bezahlen per App ausprobiert Video aufrufen
Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
  3. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten

Sky Ticket mit TV Stick im Test: Sky kann's gut, Netflix und Amazon können es besser
Sky Ticket mit TV Stick im Test
Sky kann's gut, Netflix und Amazon können es besser

Gute Inhalte, aber grauenhafte Bedienung: So war Sky Ticket bisher. Die neue Version macht vieles besser, und mit dem Sky Ticket Stick lässt sich der Pay-TV-Sender kostengünstig auf den Fernseher bringen. Besser geht es aber immer noch.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Comcast Bezahlsender Sky für 38,8 Milliarden US-Dollar verkauft
  2. Videostreaming Wiederholte Sky-Ausfälle verärgern Kunden
  3. Sky Ticket TV Stick Sky verteilt Streamingstick de facto kostenlos

    •  /