Abo
  • Services:
Anzeige
Anwalt Majed Nachawati (Bild: Fears / Nachawati Law Firm)
Anwalt Majed Nachawati (Bild: Fears / Nachawati Law Firm)

UDID

Apple wegen Weitergabe von Nutzerdaten verklagt

Apple wird wegen der heimlichen Weitergabe von Nutzerdaten an Werbenetzwerke verklagt. Apps auf Apple-Endgeräten und Android-Smartphones leiten ungefragt Daten zum Aufenthaltsort des Nutzers und Angaben zu Alter und Geschlecht weiter.

Apple und eine Anzahl von App-Herstellern sind wegen der heimlichen Weitergabe von Nutzerdaten verklagt worden. In der Klage, die bei einem Gericht in Nordkalifornien eingereicht wurde, wird Schadensersatz und ein Stopp des Profiling gefordert. Neben Apple sind die Musik-App Pandora und die Text-Messaging-App Textplus 4 sowie die Hersteller der Programme Dictionary.com, Toss It, Weather Channel, Talking Tom Cat und Pimple Popper Lite in der Klageschrift genannt, denen die ungefragte Weitergabe von Nutzerdaten an Dritte vorgeworfen wird.

Anzeige

Einige Apps würden den Aufenthaltsort des Nutzers und Angaben zu Alter und Geschlecht an Anzeigennetzwerke weitergeben, heißt es in der Klageschrift.

Das Tracking werde möglich durch die UDID (Unique Device Identifier) in jedem iPhone, iPod touch und iPad, die von Apps ausgelesen werden kann. Während Cookies im Browser abgewiesen werden könnten, sei dies bei Apps, die die UDID benutzen, nicht möglich, da diese sich nicht ändern ließe. Apple sei dafür teilweise mitverantwortlich, weil der Computerhersteller alle Apps prüfen und zulassen würde, so die Kläger. Nachforschungen des Wall Street Journal hatten die länger bekannte Praxis erneut belegt, nach der Apps auf Apple- und auf Android-Endgeräten ungefragt Nutzerdaten sammeln. Die App-Hersteller hatten argumentiert, dass diese Daten anonymisiert verarbeitet würden.

Majed Nachawati, einer der Anwälte der Kläger, sagte Wired, dass "Apple von dem Problem gewusst habe. Sie hatten die Pflicht, die Konsumenten zu informieren und hätten, wenn sie damit Geld machen wollen, die Zustimmung erfragen müssen."


eye home zur Startseite
dafire 30. Dez 2010

die udid (Unique Device ID) hat bei apple die form einer uuid. http://de.wikipedia.org...

sg 30. Dez 2010

ein gutes produkt ist die eine seite - gängelung von benutzern die andere. auch andere...

elgooG 29. Dez 2010

...wir reden hier nicht von deutschem Recht. ;-)

Trollwiese 29. Dez 2010

Dein Beitrag hat die besten Chancen, nicht auf der Trollwiese zu landen.

Dinh 28. Dez 2010

Danke für die Links, werde ich mir gerne heute Abend anschauen (kann jetzt nicht). Eine...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. HUGO BRENNENSTUHL GMBH & CO KOMMANDITGESELLSCHAFT, Tübingen-Pfrondorf
  2. ID-ware Deutschland GmbH, Rüsselsheim
  3. WBS Training AG, deutschlandweit (Home-Office)
  4. Bermuda Digital Studio, Bochum


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 149,99€
  2. bei Caseking
  3. 64,90€ + 3,99€ Versand

Folgen Sie uns
       


  1. Unternehmen

    1&1 Versatel bietet Gigabit für Frankfurt

  2. Microsoft

    Xbox One emuliert 13 Xbox-Klassiker

  3. DMT Bonding

    Telekom probiert 1 GBit/s ohne Glasfaser aus

  4. Telekom-Software

    Cisco kauft Broadsoft für knapp 2 Milliarden US-Dollar

  5. Pubg

    Die blaue Zone verursacht künftig viel mehr Schaden

  6. FSFE

    "War das Scheitern von Limux unsere Schuld?"

  7. Code-Audit

    Kaspersky wirbt mit Transparenzinitiative um Vertrauen

  8. iOS 11+1+2=23

    Apple-Taschenrechner versagt bei Kopfrechenaufgaben

  9. Purism Librem 13 im Test

    Freiheit hat ihren Preis

  10. Andy Rubin

    Drastischer Preisnachlass beim Essential Phone



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
APFS in High Sierra 10.13 im Test: Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
APFS in High Sierra 10.13 im Test
Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
  1. MacOS 10.13 Apple gibt High Sierra frei
  2. MacOS 10.13 High Sierra Wer eine SSD hat, muss auf APFS umstellen

Elex im Test: Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern
Elex im Test
Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern

Xperia Touch im Test: Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
Xperia Touch im Test
Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
  1. Roboter Sony lässt Aibo als Alexa-Konkurrenten wieder auferstehen
  2. Sony Xperia XZ1 Compact im Test Alternativlos für Freunde kleiner Smartphones
  3. Sony Xperia XZ1 und XZ1 Compact sind erhältlich

  1. Re: Er sollte sich mal Blender ansehen

    Cystasy | 21:14

  2. Re: Tesla & Technologie

    neocron | 21:11

  3. Re: Warum nur Full HD?

    Subotai | 21:07

  4. Re: Vermutlich wurde der Taschenrechner in Java...

    Lord Gamma | 21:06

  5. Re: Zwei oder drei Sekunden = niedrige Latenz?

    TodesBrote | 21:05


  1. 18:46

  2. 17:54

  3. 17:38

  4. 16:38

  5. 16:28

  6. 15:53

  7. 15:38

  8. 15:23


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel