Abo
  • Services:

Gerücht

Samsung plant Musikplayer mit Android

Samsung will Anfang Januar 2011 einen Musikplayer auf Basis von Android vorstellen. Das Galaxy Player getaufte Gerät gleicht stark dem Android-Smartphone Galaxy S.

Artikel veröffentlicht am ,
Gerücht: Samsung plant Musikplayer mit Android

Samsung will den Galaxy Player alias YP-GB1 auf der CES in Las Vegas vorstellen, berichtet das Blog Samsung Hub. Auf dem Gerät wird demnach Android 2.2 laufen, also noch nicht das aktuelle Android 2.3. Den Antrieb übernimmt ein Prozessor mit einer Taktrate von 1 GHz. Bedient wird der Musikplayer über einen 4 Zoll großen Touchscreen, der eine Auflösung von 800 x 480 Pixeln liefert.

Stellenmarkt
  1. Horváth & Partners Management Consultants, München, Hamburg, Berlin, Frankfurt, Stuttgart, Düsseldorf
  2. ING-DiBa AG, Nürnberg, Frankfurt

Samsung wird den Galaxy Player mit einer Speicherkapazität von 8 GByte, 16 GByte und 32 GByte anbieten. Ob es sich dann jeweils um integrierten Speicher handelt oder ob einfach eine entsprechend dimensionierte Speicherkarte beiliegt, ist nicht bekannt. Der Musikplayer hat einen Micro-SD-Kartensteckplatz. Wenn dieser aber bereits mit der mitgelieferten Speicherkarte belegt ist, kann dieser in der 32-GByte-Version voraussichtlich nicht aufgestockt werden.

Der Galaxy Player ähnelt vom Aussehen her dem Android-Smartphone Galaxy S, verzichtet aber auf Mobilfunktechnik. Er wird jedoch WLAN und Bluetooth 3.0 unterstützen. Welche WLAN-Standards dann nutzbar sind, ist noch nicht bekannt. Zudem hat der Musikplayer einen GPS-Empfänger, eine 3,2-Megapixel-Kamera sowie einige Funktionen zur Klangoptimierung. Zur Akkulaufzeit liegen noch keine Angaben vor.

Wann das Gerät auf den Markt kommt, ist nicht bekannt. Gleiches gilt für den Kaufpreis. Eine offizielle Ankündigung von Samsung zum Galaxy Player gibt es bislang nicht.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. bei ubisoft.com
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. (-57%) 12,99€
  4. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

elgooG 29. Dez 2010

Über WLAN sollte das ja kein Problem sein. ;-) Samsung sollte das Ding lieber als...

Gerald Asamoah 29. Dez 2010

Das war auch mein direkter Gedanke. Ich frage mich jedoch gerade: Ist denn das GSM/UMTS...

xxalien 29. Dez 2010

stimmt. her damit!

Tjaja 28. Dez 2010

Angesichts der Fähigkeiten heutiger Mobiltelefone ist ein dedizierter Musikplayer mit...


Folgen Sie uns
       


Detroit Become Human - Fazit

Die Handlung von Detroit: Become Human gefällt uns gut. Sie ist hervorragend geschrieben, animiert und geschnitten. Die Geschichte der Androiden wirkt auch im Vergleich mit früheren Werken von Quantic Dream viel erwachsener und intelligenter, vor allem gegenüber dem direkten Vorgänger Beyond Two Souls.

Detroit Become Human - Fazit Video aufrufen
Shift6m-Smartphone im Hands on: Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich
Shift6m-Smartphone im Hands on
Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich

Cebit 2018 Das deutsche Unternehmen Shift baut Smartphones, die mit dem Hintergedanken der Nachhaltigkeit entstehen. Das bedeutet für die Entwickler: faire Bezahlung der Werksarbeiter, wiederverwertbare Materialien und leicht zu öffnende Hardware. Außerdem gibt es auf jedes Gerät ein Rückgabepfand - interessant.
Von Oliver Nickel


    Windows 10: Der April-2018-Update-Scherz
    Windows 10
    Der April-2018-Update-Scherz

    Microsofts April-2018-Update für Windows 10 hat so viele Fehler, als würden drei Insider-Ringe nicht ausreichen. Das Unternehmen setzt seine Nutzer als Betatester ein und reagiert dann auch noch langsam auf Fehlermeldungen - das muss sich ändern.
    Ein IMHO von Oliver Nickel

    1. Gesperrter Lockscreen Cortana-Fehler ermöglicht Codeausführung
    2. Microsoft Weitere Umstrukturierungen rund um Windows 10
    3. April 2018 Update Windows-Patch macht Probleme bei Intel- und Toshiba-SSDs

    In eigener Sache: Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht
    In eigener Sache
    Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht

    IT-Profis sind auf dem Arbeitsmarkt enorm gefragt, und die Branche hat viele Eigenheiten. Du kennst dich damit aus und willst unseren Lesern darüber berichten? Dann schreib für unser Karriere-Ressort!

    1. Leserumfrage Wie sollen wir Golem.de erweitern?
    2. Stellenanzeige Golem.de sucht Redakteur/-in für IT-Sicherheit
    3. Leserumfrage Wie gefällt Ihnen Golem.de?

      •  /