Abo
  • Services:

DropDAV

Schnittstelle zwischen Dropbox und WebDAV

Der Dienst DropDAV verknüpft den Online-Dateisynchronisierungsdienst Dropbox mit dem offenen Standard WebDAV, den zum Beispiel Apples Büropaket iWork für das iPad unterstützt. So lassen sich Dokumente, Tabellen und Präsentationen direkt auf der Onlinefestplatte Dropbox speichern.

Artikel veröffentlicht am ,

DropDAV verbindet auch jede andere iOS-Anwendung, die WebDAV unterstützt, mit der Dropbox des Anwenders. In Pages, Keynote und Numbers auf dem iPad werden im Öffnen-Dialog die Serveradresse https://dav.dropdav.com sowie das Dropbox-Login und das entsprechende Passwort eingegeben. Daraufhin kann der Anwender auf seine Dateien und Ordner im Onlinespeicherdienst zugreifen und hierhin auch seine iWork-Dokumente in unterschiedlichen Formaten speichern.

  • iWork Pages "von WebDAV kopieren"
  • iWork Pages "auf WebDAV speichern"
  • iWork Pages "WebDAV Anmeldung"
iWork Pages "von WebDAV kopieren"
Stellenmarkt
  1. VMT GmbH, Bruchsal
  2. SCISYS Deutschland GmbH, Bochum

Auf diese Weise können auch leicht Dokumente aus dem iPad heraus auf andere Rechner übertragen oder gar mit Hilfe der Sharing-Funktion von Dropbox mit anderen Benutzern geteilt werden. Neben iWork unterstützt die Aufgabenverwaltung Omnifocus und der FTP-Client Transmit WebDAV.

Wer nur die kostenlose Basisversion des Online-Dateisynchronisierungsdienstes nutzt, kann auch DropDAV ohne Bezahlung nutzen. Zahlende Dropbox-Nutzer müssen noch einmal 30 Prozent ihres Monatsbeitrags zusätzlich für DropDAV aufwenden. Eine 14-tägige Probezeit wird aber auch für diese Gruppe kostenlos angeboten.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 6,66€
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

grebert 29. Dez 2010

Da muss man nicht viel selber schreiben, es genügt ein tool (zb. incron) welches auf...


Folgen Sie uns
       


Alt gegen neu - Model M im Test

Das US-Unternehmen Unicomp bietet Tastaturen mit Buckling-Spring-Schalter an - so wie sie einst bei IBMs Model-M-Modellen verwendet wurden. Die Kunststoffteile sind zwar nicht so hochwertig wie die des Originals, die neuen Model Ms sind aber dennoch sehr gute Tastaturen.

Alt gegen neu - Model M im Test Video aufrufen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test: Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test
Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen

In diesem Monat kommt der dritte digitale Assistent auf einem smarten Lautsprecher nach Deutschland: Siri. Wir haben uns angehört, was die deutsche Version auf dem Homepod leistet.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Patentantrag von Apple Neues Verfahren könnte Siri schlauer machen
  2. Siri vs. Google Assistant Apple schnappt sich Googles KI-Chefentwickler
  3. Digitaler Assistent Apple will Siri verbessern

Hacker: Was ist eigentlich ein Exploit?
Hacker
Was ist eigentlich ein Exploit?

In Hollywoodfilmen haben Hacker mit Sturmmasken ein ganzes Arsenal von Zero-Day-Exploits, und auch sonst scheinen die kleinen Programme mehr und mehr als zentraler Begriff der IT-Sicherheit verstanden zu werden. Der Hacker Thomas Dullien hingegen versucht sich an einem theoretischen Modell eines Exploits.
Von Hauke Gierow

  1. IoT Foscam beseitigt Exploit-Kette in Kameras
  2. Project Capillary Google verschlüsselt Pushbenachrichtigungen Ende-zu-Ende
  3. My Heritage DNA-Dienst bestätigt Datenleck von 92 Millionen Accounts

IT-Jobs: Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?
IT-Jobs
Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?

Startups müssen oft kurzfristig viele Stellen besetzen. Wir waren bei dem Berliner Unternehmen Next Big Thing dabei, als es auf einen Schlag Bewerber für fünf Jobs suchte.
Ein Bericht von Juliane Gringer

  1. Frauen in IT-Berufen Programmierte Klischees
  2. Bitkom Research Höherer Frauenanteil in der deutschen IT-Branche
  3. Recruiting IT-Experten brauchen harte Fakten

    •  /