Soundhound für Android und iOS

Kostenlose Musikerkennung jetzt ohne Limitierung

Die kostenlose Ausführung der Musikerkennungssoftware Soundhound verzichtet in der aktuellen Version auf die bisherige Limitierung von fünf Erkennungen pro Monat. Damit kann das iPhone oder das Android-Smartphone ohne Bezahlung zur unbegrenzten Musikidentifizierung verwendet werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Soundhound für Android und iOS: Kostenlose Musikerkennung jetzt ohne Limitierung

Mit Soundhound wird das Android-Smartphone oder das iOS-Gerät zur Musikerkennungsmaschine. Die Applikation schneidet die Musik auf Knopfdruck mit und schickt sie zur Erkennung an die Soundhound-Datenbank, um das Ergebnis wenig später anzuzeigen. Der Anwender erfährt so bequem, welches Lied er gerade hört und vom wem es stammt.

Stellenmarkt
  1. SAP HCM-PT/SF Specialist (m/w/d)
    über Hays AG, Ludwigsburg
  2. DevOps Engineer (m/w/d)
    Engelbert Strauss GmbH & Co. KG, Freigericht
Detailsuche

Der Anbieter verspricht auch, dass gepfiffene oder gesummte Melodien erkannt werden. Per Sprachsuche kann nach bestimmten Titeln oder Künstlern gesucht werden und innerhalb der Applikation wird der passende Liedtext angezeigt. Bei Youtube kann zu einem Titel das passende Video mit einem Knopfdruck gesucht werden.

Soundhound gibt es in einer kostenlosen und einer kostenpflichtigen Version. Die kostenlose Variante war bislang auf die Erkennung von maximal fünf Musikstücken im Monat beschränkt. Mit der aktuellen Version für Android und iOS entfällt diese Beschränkung und der Nutzer kann beliebig viele Musiktitel erkennen. Die kostenlose Version finanziert sich durch Werbung.

Soundhound 3.6 für iOS steht im App Store kostenlos als Download zur Verfügung. Die Android-Version trägt die Versionsnummer 2.3.3 und es gibt sie kostenlos im Android Market. Die weiterhin angebotene kostenpflichtige Version von Soundhound verzichtet auf Werbung und bringt einige Komfortfunktionen mit.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


musikerkenner 29. Dez 2010

Die Melodie kannte ich und dass dass ein jüdisches/hebräisches Lied ist wusste ich auch...

samy 28. Dez 2010

Hast du ne kostenlose Version?? Dann probiere es aus. Ich hab halt nur die...

fertuzio 28. Dez 2010

Hier gehts darum, dass Du im Auto, unterwegs, bei Freunden ein Lied hört, Dein Smartphone...

osx808 28. Dez 2010

Stimme Dir völlig zu. Der ist schmerzfrei.



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Ron Gilbert
Chefentwickler von Monkey Island sauer auf Community

"Die Leute sind gemein": Ron Gilbert, Chefentwickler von Return to Monkey Island, reagiert auf Kritik am Grafikstil des Adventures.

Ron Gilbert: Chefentwickler von Monkey Island sauer auf Community
Artikel
  1. JD Power: Elektrofahrzeughersteller haben ernste Qualitätsprobleme
    JD Power
    Elektrofahrzeughersteller haben ernste Qualitätsprobleme

    Die Neuwagenkäufer sind nach einer Befragung von JD Power bei Polestar und Tesla besonders unzufrieden mit der Qualität. Sieger ist Buick.

  2. CD Projekt Red: Ursachenforschung über Bugs in Cyberpunk 2077
    CD Projekt Red
    Ursachenforschung über Bugs in Cyberpunk 2077

    War ein Dienstleister schuld an den massiven Fehlern in Cyberpunk 2077? Darauf deutet ein umfangreicher, aber umstrittener Leak hin.

  3. Elektroauto: BMW i3 kommt in einer Schlussphasen-Edition
    Elektroauto
    BMW i3 kommt in einer Schlussphasen-Edition

    BMW hat eine Viertelmillion i3 gebaut, doch nun wird das Auto eingestellt. Zuvor gibt es eine Sonderedition.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • LG UltraGear 27" WQHD 165 Hz 299€ • Switch OLED günstig wie nie: 333€ • MindStar (MSI Optix 27" WQHD 165 Hz 249€, MSI RX 6700 XT 499€) • Alternate (SSDs & RAM von Kingston) • Grafikkarten zu Toppreisen • PNY RTX 3080 12GB günstig wie nie: 929€ • Top-TVs bis 53% Rabatt [Werbung]
    •  /