Abo
  • Services:

LG Optimus GT540

Update auf Android 2.1 ist da

LG hat Android 2.1 für das Optimus GT540 veröffentlicht. Allerdings wird das Update nicht drahtlos aufgespielt, Anwender brauchen für die Aktualisierung zwingend einen Windows-Computer.

Artikel veröffentlicht am ,
LG Optimus GT540
LG Optimus GT540

Mit einer Verspätung von drei Monaten hat LG Android 2.1 für das Optimus GT540 veröffentlicht. Ursprünglich war das Update für September 2010 geplant. Um Android 2.1 auf das Mobiltelefon aufspielen zu können, ist ein Windows-Computer erforderlich, denn das Update verlangt nach einer speziellen Software, die LG nur für Windows-Systeme anbietet. Eine Aktualisierung des Smartphones ohne Hilfsmittel ist nicht möglich.

  • LG Optimus GT540
  • LG Optimus GT540
LG Optimus GT540
Stellenmarkt
  1. diva-e Digital Value Excellence GmbH, München
  2. wesernetz Bremen GmbH, Bremen

LG weist darauf hin, dass es beim Herunterladen der Firmware zu Unstimmigkeiten kommen kann. So bleibt der Fortschrittsbalken der Updatesoftware unter Umständen lange bei vier Prozent hängen. Spätestens nach vier Minuten soll der Download normal fortgesetzt werden, der Nutzer sollte sich dann also in Geduld üben.

Bislang läuft auf deutschen Modellen des Optimus GT540 noch Android 1.6. Mit dem Wechsel auf Android 2.1 ist das Mobiltelefon etwas aktueller, hinkt der Entwicklung aber weiter stark hinterher. Es ist nicht bekannt, ob LG für das Opitmus GT540 ein Update auf Android 2.2 oder gar Android 2.3 plant.

Lediglich für das Optimus-One-Smartphone hatte LG nach einigem Hickhack ein Update auf Android 2.3 angekündigt. Wann mit dem Update zu rechnen ist, hat der Hersteller bislang nicht verraten.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. The Witcher 3 GotY 24,69€, Runer 12,34€, Superhot 14,19€)
  2. 79,99€
  3. (-88%) 2,49€

kannman es extern 28. Dez 2010

Also ohne Windows. Einfach runterladen und "installieren", wie es die großen...

doll das wird nix 28. Dez 2010

wobei wäre es mit Linux möglich, hätte ich es vielleicht hinbekommen. Leider aber...

Dummer Konsument 28. Dez 2010

Wird daran schon gearbeitet? Warum verbietet mir das Unternehmen LG direkt Android zu...

Fräge 28. Dez 2010

Also ich habe die Buchstaben deiner beiden Posts wiedererkannt. Könntest du damit evtl...

Hotohori 27. Dez 2010

Jo, ist manchmal schon erschreckend mit was für einem technischen Grundwissen manche...


Folgen Sie uns
       


God of War (2018) - Fazit

Viele langjährige Fans von Kratos dürften beim neuen God of War erst mal vom Glauben abfallen. Der Neue hat aber auf eigenständige Art ebenfalls das Zeug zum Kulthelden.

God of War (2018) - Fazit Video aufrufen
NUC8i7HVK (Hades Canyon) im Test: Intels Monster-Mini mit Radeon-Grafikeinheit
NUC8i7HVK (Hades Canyon) im Test
Intels Monster-Mini mit Radeon-Grafikeinheit

Unter dem leuchtenden Schädel steckt der bisher schnellste NUC: Der buchgroße Hades Canyon kombiniert einen Intel-Quadcore mit AMDs Vega-GPU und strotzt förmlich vor Anschlüssen. Obendrein ist er recht leise und eignet sich für VR - selten hat uns ein System so gut gefallen.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. NUC7CJYS und NUC7PJYH Intel bringt Atom-betriebene Mini-PCs
  2. NUC8 Intels Mini-PC hat mächtig viel Leistung
  3. Hades Canyon Intel bringt NUC mit dedizierter GPU

Datenverkauf bei Kommunen: Öffentliche Daten nicht verhökern, sondern sinnvoll nutzen
Datenverkauf bei Kommunen
Öffentliche Daten nicht verhökern, sondern sinnvoll nutzen

Der Städte- und Gemeindebund hat vorgeschlagen, Kommunen sollten ihre Daten verkaufen. Wie man es auch dreht und wendet: Es bleibt eine schlechte Idee.
Ein IMHO von Michael Peters und Walter Palmetshofer

  1. Gerichtsurteil Kein Recht auf anonyme IFG-Anfrage in Rheinland-Pfalz
  2. CDLA Linux Foundation veröffentlicht Open-Data-Lizenzen
  3. Deutscher Wetterdienst Wetterdaten sind jetzt Open Data

P20 Pro im Kameratest: Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz
P20 Pro im Kameratest
Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz

Mit dem P20 Pro will Huawei sich an die Spitze der Smartphone-Kameras katapultieren. Im Vergleich mit der aktuellen Konkurrenz zeigt sich, dass das P20 Pro tatsächlich über eine sehr gute Kamera verfügt: Die KI-Funktionen können unerfahrenen Nutzern zudem das Fotografieren erleichtern.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android Huawei präsentiert drei neue Smartphones ab 120 Euro
  2. Wie Samsung Huawei soll noch für dieses Jahr faltbares Smartphone planen
  3. Porsche Design Mate RS Huawei bringt 512-GByte-Smartphone für 2.100 Euro

    •  /