Abo
  • Services:

Aktionswoche

Mobilcom Debitel verkauft Smartphones zum halben Preis (Up.)

Mobilcom Debitel bietet bis zum Jahresende eine Reihe von Smartphones und ein Tablet zum halben Preis an. Die Aktion gilt nur bei Abschluss eines Vodafone-Tarifs mit zwei Jahren Laufzeit. Zu den Angeboten zählen das iPhone 4, das Nokia N8, das HTC Desire und das Galaxy Tab von Samsung.

Artikel veröffentlicht am ,
Logo von Mobilcom-Debitel
Logo von Mobilcom-Debitel

Bis zum 30. Dezember 2010 bietet Mobilcom Debitel fünf Smartphones und ein Tablet zum halben Preis an, wenn mit den Geräten ein Vodafone-Neuvertrag abgeschlossen wird. Die Angebote gibt es jeweils nur mit den Superflat-Internet-Tarifen von Vodafone. Vom gewählten Tarif hängt der Gerätepreis ab. Damit will Mobilcom Debitel noch kurz vor Jahresende neue Vertragskunden gewinnen.

Stellenmarkt
  1. Mariaberg e.V., Gammertingen
  2. m3connect GmbH, deutschlandweit

Das Angebot gilt für Apples iPhone 3GS, das iPhone 4 in beiden Ausführungen, das HTC Desire, Nokias N8 und Samsungs i9000 Galaxy S sowie das Galaxy Tab von Samsung. Mit dem Wochenendtarif kostet das iPhone 4 mit 32 GByte 150 Euro statt 300 Euro. Im gleichen Tarif sinkt der Preis für das HTC Desire von 190 Euro auf 95 Euro.

Das Angebot gilt bis zum 30. Dezember 2010 im Onlineshop von Mobilcom-Debitel, in allen Mobilcom-Debitel-Läden sowie in den Media-Markt- und Saturn-Filialen.

Nachtrag vom 27. Dezember 2010, 13:09 Uhr

Im Onlineshop von Mobilcom-Debitel ist Samsungs Galaxy Tab nicht gelistet. Stattdessen wird dort das Android-Smartphone Xperia X10 von Sony Ericsson angeboten. Ob es das Galaxy Tab zumindest in den Läden vor Ort gibt, ist derzeit nicht bekannt. In einer Presseaussendung von Mobilcom-Debitel wird das Galaxy Tab ausdrücklich erwähnt, das Sony Ericsson Xperia X10 wird hingegen nicht aufgeführt.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Outlander, House of Cards)
  2. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  3. 9,99€
  4. (Prime Video)

tummelhase 13. Jan 2011

Tja was schrieb er wohl....?? Sicherlich nicht wirklich etwas zum Thema. Ja, die Welt...

__ 28. Dez 2010

Is eben so, Mo und Bill müssen ja auch von was leben, und wer Marky und Mark die er aus...

RC Shad0w 28. Dez 2010

lol, dass das handy 50% weniger in der anschaffung kostet ist wohl kein rabatt...

k.l 28. Dez 2010

einfach nur in die ecke "ANZEIGE" und fertig :) so wie in normale Zeitschriften

cicero 27. Dez 2010

Ich schließe mich Deiner Ausführung zu 100% an. Wobei ich meistens eh nicht weiter lese...


Folgen Sie uns
       


BMW i8 Roadster und Coupe - Testfahrt

Wir fahren in BMWs neuen Hybrid-Sportwagen durch und um München.

BMW i8 Roadster und Coupe - Testfahrt Video aufrufen
Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Spezial Unabhängige Riesen und Ritter für Nintendo Switch
  2. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  3. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht

Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Miix 630 Lenovos ARM-Detachable kostet 1.000 Euro
  2. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  3. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018

Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nur noch Wochenende Taz stellt ihre Printausgabe wohl bis 2022 ein
  2. Cybercrime Bayern rüstet auf im Kampf gegen Anonymität im Netz
  3. Satelliteninternet Fraunhofer erreicht hohe Datenrate mit Beam Hopping

    •  /