Handschuhdilemma

Nase als iPhone-Wähltaster

Im Winter stellt der iPhone-Besitzer fest, dass sich sein Touchscreen mit gewöhnlichen Handschuhen nicht bedienen lässt. Es gibt zwar Spezialhandschuhe mit leitenden Kontaktpunkten, aber es geht auch einfacher. Eine App soll nun das Wählen mit der Nase ermöglichen.

Artikel veröffentlicht am ,
Nosedial-Icon
Nosedial-Icon

Die iOS-Anwendung Nosedial ermöglicht das Anrufen, ohne dass sich der Anwender seine Handschuhe ausziehen muss. Ist das iPhone erst einmal entriegelt, was durchaus mit der Nase möglich ist, sofern keine PIN eingegeben werden muss, zeigt die App das Telefonbuch des Anwenders in nasenfreundlicher Form mit großen Knöpfen und Kontaktbildern an. Idealerweise läuft Nosedial schon, bevor der Anwender nach draußen geht.

Stellenmarkt
  1. Technology Generalist Business Innovation (m/w/d)
    ALDI SÜD Dienstleistungs-GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
  2. Java - Entwickler (m/w/d) für Webanwendungen
    medavis GmbH, Karlsruhe
Detailsuche

Wird das iPhone geneigt, wird zu den nächsten Einträgen in der Liste geschaltet. Wer hunderte von Kontakten vorhält, wird Mühe haben, auf diese Art und Weise den richtigen auszuwählen. Danach wird nur noch mit der Nase die Wählfläche des Kontakts berührt. Das Handy ruft daraufhin die Nummer an. Die restlichen Bedienelemente der Telefonfunktion kann Nosedial jedoch nicht beeinflussen.

  • Nosedial-Skin
  • Nosedial-Skin
  • Nosedial-Funktionsweise
  • Nosedial-Skin
  • Nosedial-Skin mit mehr Kontakten pro Seite
Nosedial-Funktionsweise

Außer mehreren Skins bietet Nosedial keine weiteren Funktionen. Die App ist ab sofort im iTunes-Store von Apple für 79 Cent erhältlich.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Hassan 03. Jan 2011

Mit dem Nokia E90 kein Problem.

Hassan 03. Jan 2011

Also wenn ich jemanden sehe, der das nutzt, muss ich bestimmt lachen. Besser Handschuh...

elgooG 28. Dez 2010

Also dafür würde ich sogar auf einen PayPal-Button klicken. xD @Honk: YMMD!

samy 28. Dez 2010

Klar kauft sich jeder Besitzer eines Handy mit "kapazitiven Touchscreen" dort Handschuhe...

samy 28. Dez 2010

Achso jetzt muss man sich auch noch extra (teure) Handschuhe für sein Handy kaufen, wie...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Venturi-Tunnel
Elektro-Motorrad mit Riesenloch auf der Teststrecke

White Motorcycle Concepts testet sein Elektromotorrad WMC250EV, bei dem der Fahrer auf einem riesigen Tunnel sitzt. Später soll es 400 km/h erreichen.

Venturi-Tunnel: Elektro-Motorrad mit Riesenloch auf der Teststrecke
Artikel
  1. Elektroauto: Cadillac Lyriq nach 19 Minuten weg
    Elektroauto
    Cadillac Lyriq nach 19 Minuten weg

    Einen der ersten Cadillac Lyriq zu reservieren, glich mehr einer Lotterie als einem Autokauf. In wenigen Minuten waren alle Luxus-Elektroautos vergriffen.

  2. SpaceX Inspiration 4: Laien-Astronauten nach Reise ins Weltall zurück auf der Erde
    SpaceX Inspiration 4
    Laien-Astronauten nach Reise ins Weltall zurück auf der Erde

    Die Weltraumtouristen der Dragon-Ramkapsel von SpaceX waren weiter weg von der Erde als die Besatzung der Internationalen Raumstation (ISS).

  3. Autos, Scooter und Fahrräder: Berlin reguliert Sharing-Mobilitätsangebote
    Autos, Scooter und Fahrräder
    Berlin reguliert Sharing-Mobilitätsangebote

    Die Nutzung des öffentlichen Raums durch Autos, Scooter und Fahrräder von Sharing-Unternehmen wird in Berlin reguliert.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Nur noch heute: MM-Club-Tage (u. a. SanDisk Ultra 3D 2 TB 142,15€) • Corsair Vengeance RGB PRO 16-GB-Kit DDR4-3200 71,39€ • Corsair RM750x 750 W 105,89€ • WD Elements Desktop 12 TB 211,65€ • Alternate (u. a. Creative SB Z SE 71,98€) • ASUS ROG Crosshair VIII Hero WiFi 269,99€ [Werbung]
    •  /