Abo
  • Services:
Anzeige

Android

Bildprozessor für Kameras mit Google-Betriebssystem

Ambarella will auf der CES 2011 in Las Vegas den Bildprozessor iOne als System-on-Chip (SoC) vorstellen, der Android als Betriebssystem für Camcorder und Digitalkameras etablieren soll.

Der iOne von Ambarella besteht aus einen ARM11 (533 MHz), der für die Kamera zuständig ist, und einem Dual-Core Cortex-A9 mit 1 GHz, der für Android zuständig ist. Das System kann Videos und Fotos parallel aufnehmen. Die Fotos können bis zu 32 Megapixel groß sein. Wer will, kann auch 30 Bilder pro Sekunde mit 5 Megapixeln aufnehmen. Mit der SoC-Lösung von Ambarella sollen auch parallel Videos mit 1080p60 aufgenommen und für einen Videostream für WLAN-Geschwindigkeiten encodiert werden.

Anzeige
  • Ambarella iOne
Ambarella iOne

Der Chip kann auch Videos in den Formaten H.264, MPEG-2, DivX und VC-1 abspielen. Eine elektronische Bildstabilisierung sowie eine einfache Videoschnittfunktion für HD-Videos sind ebenfalls möglich. Wer will, kann auch stereoskopische 3D-Bilder und Videos aufnehmen, wenn zwei Kameras eingesetzt werden.

Besonders interessant ist die Unterstützung von WLAN 802.11n, GPS, Bluetooth, Gigabit-Ethernet, SATA, USB 2.0 und S/PDIF sowie analoges Video-Out und HDMI 1.4. Zwar sind diese Kommunikationsschnittstellen nicht eingebaut, aber sie können vom Bildprozessor aus direkt angesteuert werden.

Die Bemusterung hat bereits begonnen. Wann erste Geräte mit dem Ambarella iOne auf den Markt kommen werden und ob sie eher in Richtung Smartphone oder in Richtung Digital- und Videokamera tendieren werden, ist noch nicht bekannt.


eye home zur Startseite
chrilo 27. Dez 2010

Leider eine grauenhafte Vorstellung für mich^^ So kauft jede BWL-Firma, mit noch so wenig...

Keiner 27. Dez 2010

denke nicht das es ein Problem ist. hier geht es ja nicht um ein Produktnamen für...

fof 27. Dez 2010

Verschwörung?

fof 27. Dez 2010

man sollte Angry Birds auf allem spielen können, was ein Display hat ;o)

Wäbäm 27. Dez 2010

Wenn da schon Android rennt warum nicht gleich auch eine VP8-Encoder mit einbauen?



Anzeige

Stellenmarkt
  1. HUK-COBURG Versicherungsgruppe, Coburg
  2. State Street Global Exchange (Europe) GmbH, Frankfurt
  3. Wilken Neutrasoft GmbH, Greven
  4. FIZ Karlsruhe - Leibniz-Institut für Informationsinfrastruktur GmbH, Karlsruhe


Anzeige
Hardware-Angebote

Folgen Sie uns
       


  1. US-Gerichtsurteil

    Einbetten von Tweets kann Urheberrecht verletzen

  2. Anklage in USA erhoben

    So sollen russische Trollfabriken Trump unterstützt haben

  3. Gerichtsurteil

    Facebook drohen in Belgien bis zu 100 Millionen Euro Strafe

  4. Microsoft

    Windows on ARM ist inkompatibel zu 64-Bit-Programmen

  5. Fehler bei Zwei-Faktor-Authentifizierung

    Facebook will keine Benachrichtigungen per SMS schicken

  6. Europa-SPD

    Milliardenfonds zum Ausbau von Elektrotankstellen gefordert

  7. Carbon Copy Cloner

    APFS-Unterstützung wird wegen Datenverlustgefahr beschränkt

  8. Die Woche im Video

    Spezialeffekte und Spoiler

  9. Virtual RAN

    Telekom und Partner bauen Edge-Computing-Testnetz

  10. Basemental

    Mod erweitert Die Sims 4 um Drogen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Materialforschung: Stanen - ein neues Wundermaterial?
Materialforschung
Stanen - ein neues Wundermaterial?
  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

Samsung C27HG70 im Test: Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
Samsung C27HG70 im Test
Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
  1. Volumendisplay US-Forscher lassen Projektion schweben wie in Star Wars
  2. Sieben Touchscreens Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten
  3. CJ791 Samsung stellt gekrümmten Thunderbolt-3-Monitor vor

Fujitsu Lifebook U727 im Test: Kleines, blinkendes Anschlusswunder
Fujitsu Lifebook U727 im Test
Kleines, blinkendes Anschlusswunder
  1. Palmsecure Windows Hello wird bald Fujitsus Venenscanner unterstützen
  2. HP und Fujitsu Mechanischer Docking-Port bleibt bis 2019
  3. Stylistic Q738 Fujitsus 789-Gramm-Tablet kommt mit vielen Anschlüssen

  1. Re: ++

    teenriot* | 19:34

  2. Das ist schon in 2012 in Südkorea passiert.

    GangnamStyle | 19:30

  3. Re: Hatte Hillary nicht mehr Stimmen bekommen?

    teenriot* | 19:30

  4. Re: Problem sitzt in den USA und nicht in Russland

    SJ | 19:21

  5. Klassischer Bumerang

    GangnamStyle | 19:20


  1. 16:50

  2. 14:55

  3. 11:55

  4. 19:40

  5. 14:41

  6. 13:45

  7. 13:27

  8. 09:03


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel