GSM-Mobilfunknetz dieses Mal mit GPRS und EDGE

Daten will der CCC auf dem Kongress nicht nur per LAN und WLAN verteilen, sondern erstmalig auch per WWAN. Wie angekündigt, wird Datenverkehr per GPRS und dem schnelleren EDGE unterstützt. Voraussetzung ist ein Net- und SIM-Lock-freies Gerät, welches in der Lage ist, sich auf dem 1,8-GHz-Band mit den Mobilfunkzellen zu verbinden.

Stellenmarkt
  1. System-Administrator (m/w/d)
    MVZ Clotten Labor Dr. Haas, Dr. Raif & Kollegen, Freiburg
  2. IT-Administratorin/IT-Admini- strator (m/w/d)
    Max Rubner-Institut, Karlsruhe
Detailsuche

Außerdem braucht es eine SIM-Karte, die Interessenten beim GSM#Helpdesk erwerben und auch in zukünftigen CCC-Netzen verwenden können. Das Mobilfunknetz mit Datenverkehr ist ein Experiment.

Fahrplan für Smartphones

Den recht umfangreichen sogenannten Fahrplan für die Veranstaltungen der vier Tage gibt es direkt über die Webseite. Alternativ bietet der CCC dort auch das Programm als PDF-Dateien an. Allerdings ändert sich das Programm durchaus während eines Kongresses, so dass die Onlinevariante vorzuziehen ist. Ebenfalls verlinkt sind einige Apps für verschiedene Smartphones. Für Android gibt es derzeit drei Anwendungen. Für WebOS- und iOS-Geräte sind jeweils zwei Apps verlinkt.

Das Themenspektrum ist ziemlich weit gefasst. Es gibt technisch sehr anspruchsvolle Hackervorträge, gesellschaftliche Betrachtungen und allgemeines zur Politik. Vor allem Whistleblowing, das derzeit mit Wikileaks und den Depeschen alias Cablegate in der Öffentlichkeit diskutiert wird, dürfte viele interessieren. Man nimmt sich der kommenden Volkszählung an und mit Zensursula und Censilia gibt es einen Rückblick auf zwei bekannte Politikerinnen in Europa. Ein Schwerpunkt werden auch Smartphones und Mobilfunknetze sein. Für Unterhaltung dürften am letzten Tag wieder die Security Nightmares sorgen. Zum elften Mal präsentieren Frank Rieger und Ron wieder Sicherheitsprobleme, die so lieber nicht hätten auftauchen sollen und wagen einen Blick in die Glaskugel für das Sicherheitsjahr 2011.

Golem Karrierewelt
  1. CEH Certified Ethical Hacker v12: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    14.-18.11.2022, Virtuell
  2. Adobe Photoshop Grundkurs: virtueller Drei-Tage-Workshop
    12.-14.10.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Die Vorträge sind teils in englischer Sprache.

Der Chaos Communication Congress in seiner 27. Ausführung startet am 27. Dezember 2010 um 11:30 Uhr im Berliner Congress Center, in unmittelbarer Nähe des Alexanderplatzes in Berlin-Mitte.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 We come in peace: Ausverkaufter Hackerkongress 27C3 im Stream
  1.  
  2. 1
  3. 2


_moep_ 27. Dez 2013

nun das lässt sich manchmal nicht vermeiden, wenn der Uplink weg ist und genau deswegen...

Jegga 29. Dez 2010

Samariterstraße 32 Steam und parallel n anderer Steam in der Scharnwerberstraße 32. Die...

Puh-Baer 28. Dez 2010

Ich frage mich wiso sie nicht einfach die High-quali-Streams fuer einzelne nroamle...

Basement Dad 27. Dez 2010

LOL. Geilster Vortrag heute. War ja mal epic wie sich der Typ über ConsoleKit & Co...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Elektroauto
VW ID.2 X soll 400 km weit fahren

Volkswagen will angeblich den ID.2 X als kompaktes E-SUV positionieren und mit einer respektablen Reichweite ausstatten.

Elektroauto: VW ID.2 X soll 400 km weit fahren
Artikel
  1. Branchenversprechen: Boston Dynamics will Roboter nicht bewaffnen
    Branchenversprechen
    Boston Dynamics will Roboter nicht bewaffnen

    Mehrere Robotikunternehmen, darunter Boston Dynamics, wollen die Bewaffnung ihrer Produkte nicht unterstützen.

  2. Logistik: Volvo liefert Elektrolastwagen an Amazon Deutschland
    Logistik
    Volvo liefert Elektrolastwagen an Amazon Deutschland

    Amazon hat 20 Elektro-Lkw bei Volvo bestellt und will so klimafreundlicher werden. Dazu kommen Tausende kleinere Laster mit Elektroantrieb.

  3. Lochstreifenleser selbst gebaut: Lochstreifen für das 21. Jahrhundert
    Lochstreifenleser selbst gebaut
    Lochstreifen für das 21. Jahrhundert

    Früher wurden Daten auf Lochstreifen gespeichert - lesen kann man sie heute nicht mehr so leicht. Es sei denn, man verwendet Jürgen Müllers Lesegerät auf Arduino-Basis.
    Von Tobias Költzsch

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Alternate (Keychron Gaming-Tastatur 69,99€) • PS5 bestellbar • MindStar (Gigabyte RTX 3090 Ti 1.099€) • Günstig wie nie: MSI Curved 27" WQHD 165Hz 289€, Philips LED TV 55" Ambilight 549€, Inno3D RTX 3090 Ti 1.199€ • 3 Spiele für 49€ [Werbung]
    •  /