• IT-Karriere:
  • Services:

Golem.de guckt

Stille Nacht, Heilige Nacht/ Alles schläft, einsam wacht

An dieser Stelle ein Lob an X:enius. Während alle anderen Sendungen zum Teil schon Wochen vor den Feiertagen in den Winterschlaf fallen, hält X:enius bis zum Jahresende tapfer durch. Für das neue Jahr wünschen wir uns ein paar neue Sendungen Neues und eine Scripted-Reality-Doku von RTL mit Zombies und Vampiren. Aber jetzt erst einmal auf zur TV-Woche vom 27. Dezember bis zum 2. Januar 2010.

Artikel veröffentlicht am ,
Golem.de guckt: Stille Nacht, Heilige Nacht/ Alles schläft, einsam wacht

Dokumentation

Nur eine einzige Dokumentation diese Woche und dann auch noch - ich trau mich das ja gar nicht zu schreiben: Die iPod-Revolution. Als Bestandteil des Thementages Wendepunkte widmet sich die Doku dem neueren Werdegang von Apple. Es seien allerdings auch hartgesottene Apple-Fans gewarnt. Nur hart schlittert die Doku an einer Steve-Jobs-Verehrung vorbei.
(3Sat, 30.12.2010, 12:10 - 13:00 Uhr)

Magazine

Stellenmarkt
  1. INTERPLAN Congress, Meeting & Event Management AG, München
  2. ARRI Media GmbH, München

X:enius flüchtet vor dem Winterwetter aus Deutschland und begibt sich am Montag nach Südamerika, zu den Russen. Das klingt jetzt etwas verwirrend, aber Russland baut nahe der europäischen Raketenstartrampe auch eine eigene für ihre Sojus-Raketen. Und wenn sich beim Bau einer auf den Finger gehauen hat oder beim Richtfest etwas zu viel Wodka floss, dann bietet die Dschungelapotheke sicherlich auch was dagegen und sie besucht das X:enius-Team am Mittwoch.
(Arte, 27. und 29.12.2010, 08:45 - 09:15 Uhr)

Filme

Es wirkt ja hin und wieder fast übertrieben, wenn bei den Simpsons, Family Guy oder anderen Comedy-Sendungen jene Art von Bekehrungs- und "Aufklärungs"filmen veralbert werden, die scheinbar derart überdreht sein müssen, dass sie ihre eigene Parodie schon beinhalten. Aber diese Filme gibt es wirklich und irgendwie hat es einer in ein deutsches Synchronisationsstudie geschafft und von da zu RTL 2: Verführung aus dem Internet. Erfolgreicher Schüler guckt ständig Internetpornos, seine Freundin lässt ihn nicht ran und dann geht sein ganzes Leben den Bach runter. Youporn ging übrigens erst ein Jahr nach der Entstehung des Filmes an den Start.
(RTL 2, 29.12.2010, 03:35 - 05:15 Uhr)

Die ARD sendet alle TV-Folgen von Alpha 0.7 - Der Feind in dir am Stück. Das Medienexperiment, bestehend aus TV- und Radiofolgen plus zugehöriger Webseite und Musikband, spielt im Stuttgart der nahen Zukunft und transplantiert Minority Report in ein etwas kleinbürgerliches Ensemble. Als Experiment toll, ohne das Drumherum wirkt es aber etwas arg wie eine Filmbühne als moralische Anstalt. Da hat der Film gewisse Ähnlichkeiten mit der obigen Filmvorstellung und erklärt auch die schlechte Wertung bei der IMDB.
(ARD, 29.12.2010, 23:45 - 01:50 Uhr)

Zum Jahresanfang ein freundlicher Sci-Fi-Kinderfilm: Zathura - Ein Abenteuer im Weltraum. Beim Spielen im Keller entdecken zwei Jungs ein altes Weltallbrettspiel und während des Rumprobierens erhebt sich ihr Haus inklusive darin schlafender Schwester in Richtung Weltall zum Planeten Zathura, wo sie auf Aliens und Roboter treffen. Die Grundidee entspricht eins zu eins Jumanji, beide Filme wiederum basieren auf Büchern von Chris Van Allsburg.
(Sat 1, 01.01.2011, 13:00 - 14:50 Uhr)

Radio

Forschung Aktuell berichtet von Montag bis Donnerstag einmal täglich live vom Chaos Computer Congress in Berlin.
(DLF, 27. - 30.12.2010, 16:35 - 17:00 Uhr)

Sport und Essen, zwei Themen, die zu den Feiertagen überhaupt nicht zusammenpassen wollen. Nachspiel versucht es unter dem Motto Du bist, was du isst trotzdem daran. Im Fokus steht aber nicht die ideale Weihnachtsmannfigur, sondern das guttrainierte Sixpack. Profisportler haben nicht nur einen Trainings-, sondern zumeist auch einen Ernährungsplan. Irgendwelche ominösen Ei-und-Gurke-in-den-Mixer-Drinks sind aber von gestern, der moderne Sportler setzt auf spezielle Präparate, von denen einige mittlerweile bereits als Dopingmittel gelten.
(Dradio Kultur, 02.01.2011, 17:30 - 18:00 Uhr)

Alle Termine sind als ics-Datei verfügbar: https://www.golem.de/guckt/GoGu_20101227.ics
Dauerlink: https://www.golem.de/guckt/GoGu.ics
(Hinweis: Die Aktualisierung des Dauerlinks erfolgt erst am 27.12.2010 am Vormittag.)

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 39,99€ statt 59,99€ | Deluxe Edition für 52,99€ und Super Deluxe Edition für 79,99€
  2. (u. a. 32 GB DDR4-3200 129,99€, 16 GB DDR4-3200 mit RGB-Beleuchtung 79,99€)
  3. 59,99€ statt 89,99€
  4. (u. a. Underworld Evolution, Kung Fu Hustle, SWAT, Tränen der Sonne, Auf der Flucht)

Ernst Kitsch 27. Dez 2010

Es verstehe überhaupt nicht, warum Du das dann noch liesst, wenn Du Golem so schlecht...

The Howler 27. Dez 2010

http://de.wikipedia.org/wiki/Oxymoron_(Sprache) Wahlweise auch jede andere Art von...


Folgen Sie uns
       


Amazons FireTV Cube mit Sprachsteuerung - Test

Der Fire TV Cube ist mehr als ein Fire-TV-Modell. Er kann auf Zuruf gesteuert werden und wir zeigen im Video, wie gut das gelöst ist.

Amazons FireTV Cube mit Sprachsteuerung - Test Video aufrufen
Confidential Computing: Vertrauen ist schlecht, Kontrolle besser
Confidential Computing
Vertrauen ist schlecht, Kontrolle besser

Die IT-Welt zieht in die Cloud und damit auf fremde Rechner. Beim Confidential Computing sollen Daten trotzdem während der Nutzung geschützt werden, und zwar durch die Hardware - keine gute Idee!
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Gaia-X Knoten in Altmaiers Cloud identifzieren sich eindeutig
  2. Gaia-X Altmaiers Cloud-Pläne bleiben weiter wolkig
  3. Cloud Ex-SAP-Chef McDermott will Servicenow stark expandieren

Von De-Aging zu Un-Deading: Wie Hollywood die Totenruhe stört
Von De-Aging zu Un-Deading
Wie Hollywood die Totenruhe stört

De-Aging war gestern, jetzt werden die Toten zum Leben erweckt: James Dean übernimmt posthum eine Filmrolle. Damit überholt in Hollywood die Technik die Moral.
Eine Analyse von Peter Osteried


    Mi Note 10 im Kamera-Test: Der Herausforderer
    Mi Note 10 im Kamera-Test
    Der Herausforderer

    Im ersten Hands on hat Xiaomis Fünf-Kamera-Smartphone Mi Note 10 bereits einen guten ersten Eindruck gemacht, jetzt ist der Vergleich mit anderen Smartphones dran. Dabei zeigt sich, dass es einen neuen, ernstzunehmenden Konkurrenten unter den besten Smartphone-Kameras gibt.
    Von Tobias Költzsch

    1. Mi Note 10 im Hands on Fünf Kameras, die sich lohnen
    2. Xiaomi Neues Redmi Note 8T mit Vierfachkamera kostet 200 Euro
    3. Mi Note 10 Xiaomis neues Smartphone mit 108 Megapixeln kostet 550 Euro

      •  /