Abo
  • Services:
Anzeige
X-Plane 9 Mobile
X-Plane 9 Mobile

X-Plane 9

Austin Meyers Flugsimulator nun auch für Android

Während X-Plane 10 für PC und Mac weiter auf sich warten lässt, hat Laminar Research nun einen Android-Port veröffentlicht. Allerdings hat der Flugsimulator einige Probleme mit Smartphones, die gegenüber dem Android Market den falschen Prozessor angeben.

Die Umsetzung des Flugsimulators X-Plane 9 für Android ist nun fertig. Neben dem realistischen Flugmodell, das zu 95 Prozent der Desktopvariante entsprechen soll, und einigen Flugzeugen gibt es also auch einen Multiplayermodus, der über WLAN funktionieren soll. Über sechs Gebiete kann der Spieler in sieben Flugzeugtypen fliegen, dazu gehören unter anderem Innsbruck, Hawaii und die San Francisco Bay Area.

Anzeige

Damit unterscheidet sich das Spiel kaum von der Version für iPhone und iPod touch sowie der Umsetzung für den Palm Pre. Wie auch schon für die anderen Varianten verspricht der Entwickler Laminar Research, dass die App regelmäßig aktualisiert und um neue Funktionen bereichert wird.

  • X-Plane 9 für Android
  • X-Plane 9 für Android
  • X-Plane 9 für Android
  • X-Plane 9 für Android
X-Plane 9 für Android

Einen Verdacht wollen die Entwickler von X-Plane unbedingt ausräumen. X-Plane 9 für Android hat kaum Entwicklungsressourcen von der Desktopvariante X-Plane 10 abgezogen. Vielmehr war die App schon Mitte des Jahres 2010 nahezu fertiggestellt, allerdings gab es Probleme mit dem Android-Port, so dass das Projekt gestoppt werden musste, bis Google diese Probleme beseitigt hat. X-plane 10 sollte eigentlich noch dieses Jahr erscheinen, wurde jedoch auf das Jahr 2011 verschoben.

Probleme im Android Market

X-Plane ist im Android Market zu finden. Voraussetzung ist ein Android-Smartphone mit einem ARMv7-Prozessor oder schneller. Langsamere Prozessoren werden nicht unterstützt.

Aufgrund eines Fehlers in einigen Samsung-Smartphones sollen diese allerdings gegenüber dem Android Market den Prozessor verschweigen, so dass Samsung-Nutzer X-Plane im Android Market trotz ARMv7-CPU nicht herunterladen können.

Zusätzlich gibt es offenbar einen Fehler, der mit dem neuen Android Market in Verbindung steht. X-Plane ist eine der ersten Anwendungen, die mehr als 25 MByte groß ist und auch hier soll es bei einigen Samsung-Smartphones Probleme geben. Wer ein Galaxy, Vibrant, Fascinate und möglicherweise auch andere Samsung-Smartphones besitzt, sollte X-Plane vorerst nicht installieren, wie der Entwickler Chris Serio auf der Facebook-Seite bekanntgibt. Ein Problem mit der internen Partitionierung verhindert anscheinend die Installation von X-Plane.

Laut Laminar Research ist die Fehlerbehebung teils Sache der Netzbetreiber, so dass wohl nicht jeder Android-Nutzer mit der Verfügbarkeit der App rechnen kann.

X-Plane 9 kostet rund 8 Euro.


eye home zur Startseite
ChristophN 30. Jan 2011

Ok, ich wollte noch mal schreiben, wie ich es gelöst habe, da es vielleicht ja noch mehr...

qwertyy 26. Dez 2010

Ich muss als Android Besitzer leider zustimmen. Bin froh das ich für das Ding nicht...

Äppelwoiexpress 25. Dez 2010

Video schon für uns hochgeladen?

laberste 25. Dez 2010

ej story, was ist das fürn ding: scheiß grafik, und mit touchscreen nedmal feeling von...

Spix 24. Dez 2010

Weiß jemand, ob die Steuerung was taugt?



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Commerz Finanz GmbH, München
  2. T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen
  3. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  4. Ratbacher GmbH, Frankfurt


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals
  2. 1.039,00€ + 5,99€ Versand

Folgen Sie uns
       


  1. Search Light

    Google testet schlanke Such-App

  2. 3D-Drucker

    Neues Verfahren erkennt Manipulationen beim 3D-Druck

  3. AVS Device SDK

    Amazon bringt Alexa auf Raspberry Pi und andere Boards

  4. Adblock Plus

    OLG München erklärt Werbeblocker für zulässig

  5. Streaming

    Netflix plant 7 Milliarden US-Dollar für eigenen Content ein

  6. Coffee Lake

    Core i3 als Quadcores und Core i5 als Hexacores

  7. Starcraft Remastered im Test

    Klick, klick, klick, klick, klick als wär es 1998

  8. KB4034658

    Anniversary-Update-Update macht Probleme mit WSUS

  9. Container

    Githubs Kubernetes-Cluster überlebt regelmäßige Kernel-Panic

  10. Radeon RX Vega

    Mining-Treiber steigert MH/s deutlich



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mercedes S-Klasse im Test: Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
Mercedes S-Klasse im Test
Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
  1. Autonomes Fahren Fiat Chrysler kooperiert mit BMW und Intel
  2. 3M Verkehrsschilder informieren autonom fahrende Autos
  3. Waymo Autonomes Auto zerstört sich beim Unfall mit Fußgängern

LG 34UC89G im Test: Wenn G-Sync und 166 Hertz nicht genug sind
LG 34UC89G im Test
Wenn G-Sync und 166 Hertz nicht genug sind
  1. LG 43UD79-B LG bringt Monitor mit 42,5-Zoll-Panel für vier Signalquellen
  2. Gaming-Monitor Viewsonic XG 2530 im Test 240 Hertz, an die man sich gewöhnen kann
  3. SW271 Benq bringt HDR-Display mit 10-Bit-Panel

Windows 10 S im Test: Das S steht für schlechtes Marketing
Windows 10 S im Test
Das S steht für schlechtes Marketing
  1. Microsoft Neugierige Nutzer können Windows 10 S ausprobieren
  2. Surface Diagnostic Toolkit Surface-Tool kommt in den Windows Store
  3. Malware Der unvollständige Ransomware-Schutz von Windows 10 S

  1. 3D-Druckkontrolle gehackt

    Earan | 01:02

  2. Re: Warum ich die Golem Werbung blocke ..

    Arkarit | 00:55

  3. Re: Sollen sie Werbeblocker halt aussperren.

    Arkarit | 00:43

  4. Worker einzeln bewegen...

    Baladur | 00:43

  5. Re: Nicht mehr Übersicht? Wurgs...

    ChristianKG | 00:33


  1. 17:02

  2. 15:55

  3. 15:41

  4. 15:16

  5. 14:57

  6. 14:40

  7. 14:26

  8. 13:31


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel