• IT-Karriere:
  • Services:

Ausfall

Skype entschuldigt sich mit kostenlosen Telefonaten

Skype erholt sich weiter von seinem Ausfall, ist aber noch immer nicht zum Normalbetrieb zurückgekehrt. Derzeit verkraftet der Dienst rund 90 Prozent des normalen Nutzervolumens.

Artikel veröffentlicht am ,
Ausfall: Skype entschuldigt sich mit kostenlosen Telefonaten

Nach dem Ausfall sind mittlerweile Audio- und Videotelefonate sowie Instant Messaging über Skype wieder weitgehend normal möglich. Offline-Instant-Messaging und Videokonferenzen mit mehr als zwei Teilnehmern stehen aber noch immer nicht wieder zur Verfügung.

Stellenmarkt
  1. Deloitte, verschiedene Standorte
  2. auticon, verschiedene Standorte

Mittlerweile habe man aber die Ursache des Problems verstanden und geht davon aus, dass es kein Angriff auf Skype war, der zum Ausfall geführt hat, teilt Skype mit. Noch aber läuft die Analyse und in die Tiefe wird man erst gehen, wenn der Dienst wieder voll verfügbar ist.

Seinen zahlenden Pre-Paid-Nutzern und solchen, die Skypes Pay-As-You-Go-Angebot nutzen wollen, will Skype zur Wiedergutmachung einen Gutschein für rund 30 Minuten kostenlose Telefonate in die ganze Welt zukommen lassen. Kunden mit einem festen Vertrag sollen die Gebühren für eine Woche erlassen bekommen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u.a. Battlefield V für 21,49€ und Dying Light - The Following Enhanced Edition für 11,49€)
  2. (-63%) 11,00€
  3. (-62%) 7,50€
  4. 52,99€

Bady89 29. Dez 2010

Was haben jetzt Schüler und Azubis mit der Sache zu tuen ? Möchtest du uns jetzt...

von wegen 26. Dez 2010

Bin seit zwei Jahren ein Pre-Paid-Kunde bei Skype und finde diese "Entschuldigung" sehr...

Ralf-zwei.null 26. Dez 2010

Ja, wirklich schade. Und leider kann man bei skype auch noch verschiedene Konten...

jeco 25. Dez 2010

tja noch ein grund die finger von diesem proprietäre zeug zu lassen und auf jabber mit...

Torem 25. Dez 2010

Skype hat in diesem Jahr wirklich nicht viel an Sympathie hinzu gewinnen können.


Folgen Sie uns
       


Microsoft Surface Laptop 3 (15 Zoll) - Hands on

Der Surface Laptop 3 ist eine kleine, aber feine Verbesserung zum Vorgänger. Er bekommt ein größeres Trackpad, eine bessere Tastatur und ein größeres 15-Zoll-Display. Es bleiben die wenigen Anschlüsse.

Microsoft Surface Laptop 3 (15 Zoll) - Hands on Video aufrufen
Star Wars Jedi Fallen Order im Test: Sternenkrieger mit Lichtschwertkrampf
Star Wars Jedi Fallen Order im Test
Sternenkrieger mit Lichtschwertkrampf

Sympathische Hauptfigur plus Star-Wars-Story - da sollte wenig schiefgehen! Nicht ganz: Jedi Fallen Order bietet zwar ein stimmungsvolles Abenteuer. Allerdings kämpfen Sternenkrieger auch mit fragwürdigen Designentscheidungen und verwirrend aufgebauten Umgebungen.
Von Peter Steinlechner

  1. Star Wars Jedi Fallen Order Mächtige und nicht so mächtige Besonderheiten

Social Engineering: Die Mitarbeiter sind unsere Verteidigung
Social Engineering
"Die Mitarbeiter sind unsere Verteidigung"

Prävention reicht nicht gegen Social Engineering und die derzeitigen Trainings sind nutzlos, sagt der Sophos-Sicherheitsexperte Chester Wisniewski. Seine Lösung: Mitarbeiter je nach Bedrohungslevel schulen - und so schneller sein als die Kriminellen.
Ein Interview von Moritz Tremmel

  1. Social Engineering Mit künstlicher Intelligenz 220.000 Euro erbeutet
  2. Social Engineering Die unterschätzte Gefahr

Von De-Aging zu Un-Deading: Wie Hollywood die Totenruhe stört
Von De-Aging zu Un-Deading
Wie Hollywood die Totenruhe stört

De-Aging war gestern, jetzt werden die Toten zum Leben erweckt: James Dean übernimmt posthum eine Filmrolle. Damit überholt in Hollywood die Technik die Moral.
Eine Analyse von Peter Osteried


      •  /