Abo
  • Services:
Anzeige
Weitere Toshiba-Fab in der Oita-Präfektur (Bild: Toshiba)
Weitere Toshiba-Fab in der Oita-Präfektur (Bild: Toshiba)

CMOS-Sensoren

Sony kauft offenbar Cell-Prozessorfabrik zurück

Nach langer Zeit des Abbaus benötigt Sony jetzt wieder mehr Produktionskapazität. Eine vor zwei Jahren an Toshiba verkaufte Fabrik geht zurück an Sony. Dort sollen künftig CMOS-Sensoren gefertigt werden.

Sony kauft laut einem japanischen Medienbericht eine Chipfabrik von seinem Konkurrenten Toshiba zurück. Der Preis für die Halbleiterfertigung in der Nagasaki-Präfektur liegt bei circa 50 Milliarden Yen (461 Millionen Euro), berichtet die japanische Tageszeitung The Nikkei.

Anzeige

In der Fab 2 hatte Sony die Cell-Prozessoren und den Grafikchip RSX der Spielekonsole Playstation 3 in 65 Nanometern Strukturbreite gefertigt. Im März 2008 hatte Toshiba für rund 576 Millionen Euro die Fertigungslinie für 300-Millimeter-Wafer der Fab 2 gekauft. Toshiba rüstete die Fab 2 laut dem Nikkei-Bericht für die CMOS-Fertigung um. Der japanische Elektronikkonzern Sony wolle die Fabrik jetzt für den Ausbau seiner Fertigung nutzen, um seine CMOS-Kapazität für Smartphones und andere Geräte zu verdoppeln, so die Zeitung.

Sony nehme für die Übernahme Subventionen des japanischen Wirtschaftsministeriums in Anspruch. Der Kauf einer bestehenden Fabrik koste weitaus weniger als die Errichtung einer neuen Anlage, die 100 Milliarden Yen (922 Millionen Euro) erfordern würde. Nach der Übernahme der Fab 2 ist ein Ausbau der Anlage durch Sony möglich.

Gemessen am Produktionsvolumen war Sony 2010 der sechstgrößte CMOS-Hersteller, so Nikkei. Die Kapazität von Sonys CMOS-Fabrik in der Kumamoto-Präfektur soll um 40 Prozent gesteigert werden. Zusammen mit der Übernahme der Toshiba-Fabrik in Nagasaki soll die Kapazität auf 40.000 Siliziumwafer im Monat verdoppelt werden. Im September 2010 hatte Sony bereits angekündigt, 40 Milliarden Yen in die Fertigung seiner CMOS-Sensorproduktion zu investieren, um mehr aktive Pixelsensoren der Marke Exmor und Exmor R zur Lichtmessung herstellen zu können.

Toshiba werde seine CMOS-Sensor-Produktion künftig auf seine Fabrik in der Oita-Präfektur konzentrieren und den Standort ausbauen. Dort fertigt Toshiba derzeit mit 300-mm-Wafern.


eye home zur Startseite
Bouncy 24. Dez 2010

Wenn der Staat sowas anbieten wuerde dann wuerden zweifellos viele Leute genau das tun...

sony steuerprüfer 24. Dez 2010

kt



Anzeige

Stellenmarkt
  1. OSRAM GmbH, Augsburg
  2. T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen
  3. Bechtle GmbH IT-Systemhaus, Nürtingen
  4. cab Produkttechnik GmbH & Co. KG, Karlsruhe


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 99,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 15,99€
  3. 1,49€

Folgen Sie uns
       


  1. Bildbearbeitung

    Google-Algorithmus entfernt Wasserzeichen auf Fotos

  2. Ladestationen

    Regierung lehnt Zwangsverkabelung von Tiefgaragen ab

  3. Raspberry Pi

    Raspbian auf Stretch upgedated

  4. Trotz Förderung

    Breitbandausbau kommt nur schleppend voran

  5. Nvidia

    Keine Volta-basierten Geforces in 2017

  6. Grafikkarte

    Sonnets eGFX Breakaway Box kostet 330 Euro

  7. E-Commerce

    Kartellamt will Online-Shops des Einzelhandels schützen

  8. id Software

    Quake Champions startet in den Early Access

  9. Betrug

    Verbraucherzentrale warnt vor gefälschten Youporn-Mahnungen

  10. Lenovo

    Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Google Home auf Deutsch im Test: "Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
Google Home auf Deutsch im Test
"Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
  1. Kompatibilität mit Sprachassistenten Trådfri-Update kommt erst im Herbst
  2. Smarte Lampen Ikeas Trådfri wird kompatibel mit Echo, Home und Homekit
  3. Lautsprecher-Assistent Google Home ab 8. August 2017 in Deutschland erhältlich

Mercedes S-Klasse im Test: Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
Mercedes S-Klasse im Test
Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
  1. Autonomes Fahren Fiat Chrysler kooperiert mit BMW und Intel
  2. 3M Verkehrsschilder informieren autonom fahrende Autos
  3. Waymo Autonomes Auto zerstört sich beim Unfall mit Fußgängern

LG 34UC89G im Test: Wenn G-Sync und 166 Hertz nicht genug sind
LG 34UC89G im Test
Wenn G-Sync und 166 Hertz nicht genug sind
  1. LG 43UD79-B LG bringt Monitor mit 42,5-Zoll-Panel für vier Signalquellen
  2. Gaming-Monitor Viewsonic XG 2530 im Test 240 Hertz, an die man sich gewöhnen kann
  3. SW271 Benq bringt HDR-Display mit 10-Bit-Panel

  1. Re: Zeiss Kamera

    css_profit | 10:00

  2. Re: Wer das zuerst baut wird reicht:

    WonderGoal | 09:58

  3. Re: Sinn

    WonderGoal | 09:53

  4. Re: Bringt nix wenn der Backbone nicht mit wächst

    sneaker | 09:50

  5. Re: Warum muss heutzutage alles "gerettet" werden ?

    css_profit | 09:49


  1. 14:38

  2. 12:42

  3. 11:59

  4. 11:21

  5. 17:56

  6. 16:20

  7. 15:30

  8. 15:07


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel