Abo
  • Services:

Plusnet

QSC kauft DSL-Access-Netzbetreiber

QSC übernimmt die Netzbetreibergesellschaft Plusnet komplett von dem schwedischen Partner Tele2. Der Backbonebetreiber bietet ADSL2+- und SHDSL-Internetzugänge.

Artikel veröffentlicht am ,
Plusnet: QSC kauft DSL-Access-Netzbetreiber

QSC kauft die restlichen Anteile an der Netzbetreibergesellschaft Plusnet. Der Netzbetreiber zahlt 36,7 Millionen Euro für den 32,5-prozentigen Anteil an das schwedische Telekommunikationsunternehmen Tele2, wie QSC am Abend des 22. Dezember 2010 in Köln bekanntgab. Damit gehört Plusnet komplett zu QSC. Der Transaktion muss die Bundesnetzagentur noch zustimmen.

Stellenmarkt
  1. Universität Stuttgart, Stuttgart
  2. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf

Plusnet wurde 2006 als Joint Venture von QSC und der deutschen Tochtergesellschaft des Tele2-Konzerns gegründet. Für die vorzeitige Auflösung des ursprünglich bis Ende 2013 laufenden Vertrages zahlt Tele2 66,2 Millionen Euro an QSC.

Plusnet plant, baut und betreibt ein DSL-Access-Netz. Mit dem Vorprodukt ADSL-Backhaul-Services stellt Plusnet ADSL2+-Internetzugänge mit einer Datenübertragungsrate von bis zu 16 MBit/s zur Verfügung. Mit SHDSL bietet Plusnet symmetrische Bandbreiten von bis zu 23 MBit/s. Das Unternehmen hat seinen Sitz ebenfalls in Köln und beschäftigt rund 80 Menschen.

Vor zwei Tagen hatte QSC bereits IP Partner gekauft, einen Anbieter für Hosting- und IT-Outsourcing-Services mit zwei Rechenzentren. Im Jahr 2010 soll das Unternehmen mit knapp 60 Mitarbeitern einen Umsatz von 14 Millionen Euro und ein positives Ergebnis erzielen. Der Kaufpreis für IP Partner lag bei 25 Millionen Euro.

QSC hat seinen Ausblick für das laufende Geschäftsjahr zudem bekräftigt. Das Unternehmen erwartet unverändert ein Umsatz- und EBITDA-Wachstum sowie eine Verdreifachung des Konzerngewinns auf mehr als 16 Millionen Euro. Im vergangenen Geschäftsjahr erzielte QSC einen Umsatz von 420,5 Millionen Euro und ein EBITDA von 76,9 Millionen Euro.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 26,99€
  2. 3,99€
  3. 99,99€

Damals... 23. Dez 2010

Damals gab es in Artikeln oder am Ende der Artikel auch noch Verweise zu den im Artikel...


Folgen Sie uns
       


Dell XPS 13 (9370) - Fazit

Dells neues XPS 13 ist noch dünner als der Vorgänger. Der Nachteil: Es muss auf USB-A und einen SD-Kartenleser verzichtet werden. Auch das spiegelnde Display nervt uns im Test. Gut ist das Notebook trotzdem.

Dell XPS 13 (9370) - Fazit Video aufrufen
Indiegames-Rundschau: Mutige Mäuse und tapfere Trabbis
Indiegames-Rundschau
Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Grafikwucht beim ganz großen Maus-Abenteuer oder lieber Simulationstiefe beim Mischen des Treibstoffs für den Trabbi? Wieder haben Fans von Indiegames die Qual der Wahl - wir stellen die interessantesten Neuheiten vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Zwischen Fake News und Mountainbiken
  2. Indiegames-Rundschau Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte
  3. Indiegames-Rundschau Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass

God of War im Test: Der Super Nanny
God of War im Test
Der Super Nanny

Ein Kriegsgott als Erziehungsberechtigter: Das neue God of War macht nahezu alles anders als seine Vorgänger. Neben Action bietet das nur für die Playstation 4 erhältliche Spiel eine wunderbar erzählte Handlung um Kratos und seinen Sohn Atreus.
Von Peter Steinlechner

  1. God of War Papa Kratos kämpft ab April 2018

Digitalfotografie: Inkonsistentes Rauschen verrät den Fälscher
Digitalfotografie
Inkonsistentes Rauschen verrät den Fälscher

War der Anhänger wirklich so groß wie der Ring? Versucht da gerade einer, die Versicherung zu betuppen? Wenn Omas Erbstück geklaut wurde, muss die Versicherung wohl dem Digitalfoto des Geschädigten glauben. Oder sie engagiert einen Bildforensiker, der das Foto darauf untersucht, ob es bearbeitet wurde.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. iOS und Android Google lanciert drei experimentelle Foto-Apps
  2. Aufstecksucher für TL2 Entwarnung bei Leica

    •  /