Abo
  • Services:
Anzeige
Malen mit dem Stift
Malen mit dem Stift

Duosense

N-Trigs Multitouch- und Stiftsystem für Android

N-Trig hat angekündigt, dass im Jahr 2011 erste Android-Tablets mit N-Trigs Duo-Sense-Digitizer erscheinen sollen. Damit bewegt sich N-trig nun auch außerhalb der Welt von Windows-basierten Tablet-PCs.

Die Duosense-Digitizer von N-Trig sollen ab sofort auch kompatibel mit der Android-Plattform sein. Der Digitizer eignet sich für Multitoucheingaben und arbeitet außerdem kapazitiv und für Eingaben mit einem Stift. Der Stift setzt auf das im Mai 2010 angekündigte Digital-Pencil-System, das derzeit von Fujitsus Convertible-Tablet-PC T580 benutzt wird. Damit entfällt die Energieübertragung vom Display zum Stift, da der Stift mit einer kleinen AAAA-Zelle (LR8/LR61, Minizelle) betrieben wird. Zudem arbeitet der Stift in Abhängigkeit vom Anpressdruck unterschiedlich.

Anzeige

Zumindest theoretisch wäre damit auch ein Schwebezustand des Eingabegeräts wie bei einer Maus möglich. Details zur Implementierung hat N-Trig jedoch nicht veröffentlicht. Ein Schwebezustand dürfte auch Flashinhalten helfen, sofern dieser Zustand in Android umgesetzt wird. Bisher lassen sich Flashinhalte auf Touchscreens nicht benutzen, wenn die Entwickler ihre Inhalte so erstellt haben, dass auch Nutzer mit Fingern über Elemente schweben müssen, damit diese etwa aufklappen. Bei kapazitiver oder resistiver Bedienung ist das nicht möglich, da es nur zwei Zustände gibt: gedrückt und nicht gedrückt.

Die ersten Android-Geräte mit N-Trigs Duo-Sense-Technik werden für das Jahr 2011 versprochen. Konkrete Partner hat N-Trig nicht bekanntgegeben.

N-Trig hat sich bisher auf den Windows-Markt beschränkt und wird größtenteils in professionellen Tablet-PCs und in einigen Consumer-Convertibles eingesetzt. Die Duosense-Touchscreen- und Stifttechnik wurde erstmals in Dells Latitude XT und XT2 sowie dem HP Touchsmart tx2 verwendet. Sie steht bei Tablet-PCs in direkter Konkurrenz zur später erschienenen Dual-Digitizer-Lösung von Wacom, die in Tablet-PCs von HP (Elitebook 2740p) und Lenovo (Thinkpad X201t) eingesetzt wird.


eye home zur Startseite
as (Golem.de) 24. Dez 2010

Hallo, Jupp, ich weiß. Ich wollte aber nicht alle aufzählen und habe mich auf die...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg
  2. TÜV NORD GROUP, Essen, Hannover
  3. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Fürstenfeldbruck
  4. eResearchTechnology GmbH, Estenfeld (bei Würzburg)


Anzeige
Top-Angebote
  1. 15,99€
  2. 1,99€
  3. 3,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Qualcomm

    Snapdragon 210 bekommt Android-Things-Unterstützung

  2. New Radio

    Qualcomm lässt neues 5G-Air-Interface testen

  3. Snapdragon X20

    Qualcomm kündigt 1,2-GBit/s-LTE-Modem an

  4. Asylpolitik

    "Mit dem Grundgesetz nicht vereinbar"

  5. Kryptomessenger

    Signal ab sofort ohne Play-Services nutzbar

  6. Refurbish

    Samsung will offenbar aufbereitete Galaxy Note 7 verkaufen

  7. Galaxy-A-Serie vs. P8 Lite (2017)

    Samsungs und Huaweis Kampf um die Mittelklasse

  8. Windows 10

    Microsoft bestätigt zweites großes Update für das Jahr 2017

  9. Drahtloses Laden

    Die Motherbox lädt das Smartphone

  10. Vodafone

    Schon kurze Verzögerung beim Upload nervt Mobilfunknutzer



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
EU-Funkanlagenrichtlinie: Mit dem Router-Lockdown kommt das absolute Chaos
EU-Funkanlagenrichtlinie
Mit dem Router-Lockdown kommt das absolute Chaos
  1. Freie Software Gemeinnützigkeit-as-a-Service gibt es auch in Europa
  2. CPU-Architektur RISC-V soll dominierende Architektur werden
  3. IETF-Standard Erste Quic-Tests kommen noch diesen Sommer

Autonomes Fahren: Die Ära der Kooperitis
Autonomes Fahren
Die Ära der Kooperitis
  1. Neue Bedienungssysteme im Auto Es kribbelt in den Fingern
  2. Amazon Alexa im Auto, im Kinderzimmer und im Kühlschrank
  3. Focalcrest Mixtile Hub soll inkompatible Produkte in Homekit einbinden

Thimbleweed Park angespielt: Die Rückkehr der unsterblichen Pixel
Thimbleweed Park angespielt
Die Rückkehr der unsterblichen Pixel

  1. Re: Netflix ist die absolute Frechheit!

    Sebbi | 13:30

  2. Re: Unzulänglichkeiten im Artikel

    am (golem.de) | 13:28

  3. Buffalo Terrastation 5000

    mks333 | 13:28

  4. Re: und es geht noch günstiger

    ve2000 | 13:26

  5. Re: Gesetze die technologisch überholt sind

    Flyns | 13:26


  1. 13:30

  2. 13:30

  3. 13:30

  4. 13:00

  5. 12:45

  6. 12:30

  7. 12:12

  8. 12:11


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel