Abo
  • IT-Karriere:

Navigon Mobile Navigator

Navigationssoftware für Android mit neuen Funktionen

Navigon hat die Version 3.5.3 des Mobile Navigator für die Android-Plattform veröffentlicht. Mit einigen Programmverbesserungen soll die Navigation noch komfortabler gemacht werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Navigon-Logo
Navigon-Logo

In den Mobile Navigator hat Navigon die Funktion Adress Click integriert. Damit lassen sich Adressen aus anderen Anwendungen einlesen, um direkt dorthin navigieren zu können. Voraussetzung dafür ist, dass die Quellapplikation die Daten auch exportiert. Eigene Kontakte können als Zwischenziele in eine Route eingefügt werden.

Stellenmarkt
  1. Schneider Intercom GmbH, München
  2. Hays AG, Nürnberg

Die Funktion Reality Scanner kann mit dem Update bei Bedarf ein- oder ausgeschaltet werden. Mit dem Reality Scanner kann die Kamera im Mobiltelefon verwendet werden, um sich über Sehenswürdigkeiten und POIs (Points of Interests) anhand des Kamerabildes informieren zu lassen. Die Zusatzinformationen werden in das Kamerabild integriert und der Nutzer erkennt leicht, wo etwa bestimmte Sehenswürdigkeiten zu finden sind.

Die neue Version gibt es für die kostenpflichtigen Ausführungen der Software sowie für die kostenlose Select Edition, die Navigon Kunden der Deutschen Telekom zur Verfügung stellt. Dazu muss eine SIM-Karte der Deutschen Telekom verwendet werden. Diese Version enthält jedoch nicht alle Funktionen der Vollversion.

Der Mobile Navigator 3.5.3 für Android wird im Android Market in zwei Ausführungen angeboten. Die Europaversion mit Kartenmaterial von 40 Ländern kostet regulär 90 Euro. In einer Sonderaktion bis 6. Januar 2011 gibt es die Europavariante für 60 Euro. Die Regionalversion mit Karten von Deutschland, Österreich und der Schweiz kostet eigentlich 60 Euro und gibt es noch bis zum 6. Januar 2011 für 40 Euro.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 194,90€
  2. 94,90€ + Versand mit Gutschein QVO20
  3. 249€ + Versand

anyone 05. Jan 2011

kann das bitte jemand für andere geräte verifizieren? optimalerweise moto defy ;)

LockerBleiben 22. Dez 2010

Anstatt das 1:1 von der WM-Version auf Android umzusetzen, macht Nav'n'Go lieber ihr...

Roonwyn 22. Dez 2010

Der Vorteil ist du kannst die strasse selber einzeichnen! Es sind auch mit...

1234567890abcdefg 22. Dez 2010

Also jetzt gibts Restkilomenter und Zeit der Ankunft gleichzeitig

Paedeyxcv 22. Dez 2010

Es es nur endlich möglich eigene POI's zu importieren? Ist bist jetzt der einzige Grund...


Folgen Sie uns
       


Sechs Bluetooth-Hörstöpsel im Test

Wir haben sechs neue Bluetooth-Hörstöpsel getestet. Mit dabei sind Modelle von Sennheiser, Audio Technica, Master & Dynamic sowie HMD Global. Aber auch zwei Modelle kleinerer Startups sind vertreten. Und eines davon hat uns bezüglich der Akkulaufzeit sehr überrascht. Kein anderer von uns getesteter Bluetooth-Hörstöpsel hat bisher eine vergleichbar lange Akkulaufzeit zu bieten - wir kamen auf Werte von bis zu 11,5 Stunden statt der sonst üblichen drei bis fünf Stunden.

Sechs Bluetooth-Hörstöpsel im Test Video aufrufen
P30 Pro im Kameratest: Huawei baut die vielseitigste Smartphone-Kamera
P30 Pro im Kameratest
Huawei baut die vielseitigste Smartphone-Kamera

Huawei will mit dem P30 Pro seinen Vorsprung vor den Smartphone-Kameras der Konkurrenez ausbauen - und schafft es mit einigen grundlegenden Veränderungen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. CIA-Vorwürfe Huawei soll von chinesischer Regierung finanziert werden
  2. Huawei-Gründer "Warte auf Medikament von Google gegen Sterblichkeit"
  3. 5G-Ausbau Sicherheitskriterien führen nicht zu Ausschluss von Huawei

Passwort-Richtlinien: Schlechte Passwörter vermeiden
Passwort-Richtlinien
Schlechte Passwörter vermeiden

Groß- und Kleinbuchstaben, mindestens ein Sonderzeichen, aber nicht irgendeins? Viele Passwort-Richtlinien führen dazu, dass Nutzer genervt oder verwirrt sind, aber nicht unbedingt zu sichereren Passwörtern. Wir geben Tipps, wie Entwickler es besser machen können.
Von Hanno Böck

  1. Acutherm Mit Wärmebildkamera und Mikrofon das Passwort erraten
  2. Datenschutz Facebook speicherte Millionen Passwörter im Klartext
  3. Fido-Sticks im Test Endlich schlechte Passwörter

Fitbit Versa Lite im Test: Eher smartes als sportliches Wearable
Fitbit Versa Lite im Test
Eher smartes als sportliches Wearable

Sieht fast aus wie eine Apple Watch, ist aber viel günstiger: Golem.de hat die Versa Lite von Fitbit ausprobiert. Neben den Sport- und Fitnessfunktionen haben uns besonders der Appstore und das Angebot an spaßigen und ernsthaften Anwendungen interessiert.
Von Peter Steinlechner

  1. Smartwatch Fitbit stellt Versa Lite für Einsteiger vor
  2. Inspire Fitbits neues Wearable gibt es nicht im Handel
  3. Charge 3 Fitbit stellt neuen Fitness-Tracker für 150 Euro vor

    •  /