Abo
  • Services:
Anzeige
Logo von Bibble Labs
Logo von Bibble Labs

Bildbearbeitung

Bibble Labs unterstützt neue Kameraprofile

Bibble Labs hat seine Rohdatenentwicklungssoftware in Version 5.2 als Release Candidate vorgestellt. Das Programmupdate unterstützt neue Digitalkameras und erhielt neue Bildbearbeitungsfunktionen.

Bibble Labs 5.2 unterstützt die Rohdatenformate von zehn neuen Kameras, darunter die Nikon D7000, D3100 und P7000. Auch die RAWs aus Canons S95 und der G12 können gelesen werden. Dazu kommen noch die Panasonic LX5, die GH2 und die GF2 sowie die Pentax-Modelle K-5 und K-r sowie die Ricoh GXR P10.

In Bibble 5.2 wurden zahlreiche Fehler der Vorversion beseitigt und die Möglichkeiten erweitert, wie Plugins auf die Programmfunktionen zugreifen können. Zudem bietet Bibble eine Objektiv-Korrektur-Datenbank für zahlreiche Kameras und Objektive, die in der neuen Version erweitert und vor allem bei Olympus-Kameras verbessert wurde. Wenn das Objektiv unterstützt wird, können spezifische Verzerrungen, chromatische Aberrationen und Randabschattungen automatisch korrigiert werden.

Anzeige

Bibble kann auch bereichsweise Änderungen an den Rohdaten vornehmen und mit Ebenen arbeiten. Die Bereichsauswahl kann nun auf Wunsch auch auf andere Bilder übertragen werden. Das ist zum Beispiel sinnvoll, wenn Staub auf dem Sensor immer wieder an der gleichen Stelle retuschiert werden soll.

Bibble ist für Windows, Mac OS X und Linux erhältlich. Die Pro-Version kostet derzeit rund 160 US-Dollar, die funktionsreduzierte Lite-Version rund 80 US-Dollar. Hier wurde zum Beispiel die Zahl der Ebenen beschränkt, die das Programm pro Bild verarbeiten kann.


eye home zur Startseite
prc 24. Dez 2010

Hallo Malachi Stehe gerade vor derselben Frage. Einen interessanten Vergleich gibt es...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Seitenbau GmbH, Konstanz
  2. redcoon Logistics GmbH, Erfurt
  3. Daimler AG, Leinfelden-Echterdingen
  4. European XFEL GmbH, Hamburg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1.039,00€ + 3,99€ Versand
  2. ab 439,85€
  3. 829,00€ + 5,99€ Versand

Folgen Sie uns
       


  1. Nokia 3 im Test

    Smartphone mit Saft, aber ohne Kraft

  2. Elektroauto

    Das UTV Nikola Zero hat viel Power fürs Gelände

  3. Lenovo

    Patent beschreibt selbstheilendes Smartphone-Display

  4. Jobmesse Berlin

    Golem.de bringt IT-Experten in die Industrie

  5. Ransomware

    Locky kehrt erneut zurück

  6. Sammelklage gegen We-Vibe

    Vibratorhersteller zahlt Entschädigung in Millionenhöhe

  7. Kartendienst

    Google führt Frage-Antwort-Sektion bei Maps ein

  8. Ford-Patent

    Autonome Autos sollen abnehmbare Lenkräder bekommen

  9. Elektroauto

    Lina kann kompostiert werden

  10. Radeon RX Vega 56 im Test

    AMD positioniert sich in der Mitte



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Breitbandausbau auf Helgoland: Deutschlands Hochseefelsen bekommt nur Vectoring
Breitbandausbau auf Helgoland
Deutschlands Hochseefelsen bekommt nur Vectoring
  1. Provider Dreamhost will keine Daten von Trump-Gegnern herausgeben
  2. Home Sharing Airbnb wehrt sich gegen Vorwürfe zu Großanbietern
  3. Illegale Waffen Migrantenschreck gibt es wieder - jetzt als Betrug

Google Home auf Deutsch im Test: "Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
Google Home auf Deutsch im Test
"Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
  1. Kompatibilität mit Sprachassistenten Trådfri-Update kommt erst im Herbst
  2. Smarte Lampen Ikeas Trådfri wird kompatibel mit Echo, Home und Homekit
  3. Lautsprecher-Assistent Google Home ab 8. August 2017 in Deutschland erhältlich

Mercedes S-Klasse im Test: Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
Mercedes S-Klasse im Test
Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
  1. Autonomes Fahren Fiat Chrysler kooperiert mit BMW und Intel
  2. 3M Verkehrsschilder informieren autonom fahrende Autos
  3. Waymo Autonomes Auto zerstört sich beim Unfall mit Fußgängern

  1. Re: Einfach von Multiplayer fernhalten :-)

    Bigfoo29 | 11:50

  2. Wenn es funktioniert

    Default_User | 11:50

  3. Re: Season-Pass

    Cyberlink | 11:49

  4. Re: Ursache - nicht korrekt arbeitende Patentämter

    Dino13 | 11:48

  5. Re: Wird vermutlich trotzdem nichts ändern

    Dino13 | 11:47


  1. 12:01

  2. 11:55

  3. 11:45

  4. 11:40

  5. 11:33

  6. 11:04

  7. 10:51

  8. 10:36


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel