Abo
  • IT-Karriere:

Pirawnha

Rohdatenbearbeitung auf dem iPad

Die iOS-App Pirawnha für Apples iPad kann die Rohdatenbilder aus Digitalkameras öffnen, bearbeiten und als JPEGs speichern. Die Anwendung soll mit allen Kameras zusammenarbeiten, für die Apple eine Rohdatenunterstützung gewährt. Die Fotos werden über das Camera Connection Kit von der Kamera beziehungsweise der Speicherkarte auf das iPad übertragen.

Artikel veröffentlicht am ,
Pirawnha-Icon
Pirawnha-Icon

Die App kann den Weißabgleich sowie Lichter und Schatten der Bilder beeinflussen. Außerdem gibt es eine Entrauschungsfunktion sowie eine Gammakorrektur. Ein RGB-Histogramm hilft dem Anwender, die richtige Einstellung zu finden. Wer will, kann auch die Sättigung, die Helligkeit und den Farbton des Fotos verändern und es schärfen.

  • Pirawnha
  • Pirawnha
  • Pirawnha
Pirawnha
Stellenmarkt
  1. Hays AG, Frankfurt am Main
  2. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart-Weilimdorf

Pirawnha kann im Hintergrund arbeiten und die bearbeiteten Bilder nach und nach als JPEGs in der Fotodatenbank sichern, während der Anwender andere Apps benutzt.

Die Anwendung kann Fotos mit einer Auflösung von bis zu 15 Megapixeln in JPEGs speichern. Größere Bilder müssen aufgrund der Speicherbeschränkungen des iPads verkleinert werden.

Pirawnha ist ab sofort über Apples iTunes-Store für 7,99 Euro zu beziehen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 159,90€ + Versand (Bestpreis!)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

piRAWnha 07. Jan 2011

piRAWnha does support the EOS 7D. Please see this list for compatibility: http://support...

piRAWnha 07. Jan 2011

Hi, Apologies for writing in English, but I can't speak German. I'm part of the...

iOSDeveloper 23. Dez 2010

Offensichtlich kannst du nicht lesen. Also für dich nochmal: die iOS APIs schleifen alle...

Netspy 22. Dez 2010

Hast du von Obertroll cartman etwas irgendwas sinnvolles erwartet?

OhMeinGott 22. Dez 2010

Ich. Unterwegs Bilder von der 5D aufs iPad und von da an die Redaktion. Ich kenne noch...


Folgen Sie uns
       


Honor 20 Pro - Hands on

Das Honor 20 Pro ist das neue Oberklasse-Smartphone der Huawei-Tochter. Als Besonderheit gibt es eine Vierfachkamera, um für möglichst viele Objektivsituationen gewappnet zu sein. Hinweis vom Hersteller: "Bei den gezeigten Geräten der Honor-20-Serie handelt es sich um Demoversionen, die sich in Aussehen und Funktion von der finalen Version unterscheiden können."

Honor 20 Pro - Hands on Video aufrufen
Bandlaufwerke als Backupmedium: Wie ein bisschen Tetris spielen
Bandlaufwerke als Backupmedium
"Wie ein bisschen Tetris spielen"

Hinter all den modernen Computern rasseln im Keller heutzutage noch immer Bandlaufwerke vor sich hin - eine der ältesten digitalen Speichertechniken. Golem.de wollte wissen, wie das im modernen Rechenzentrum aussieht und hat das GFZ Potsdam besucht, das Tape für Backups nutzt.
Von Oliver Nickel


    Doom Eternal angespielt: Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig
    Doom Eternal angespielt
    Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig

    E3 2019 Extrem schnelle Action plus taktische Entscheidungen, dazu geniale Grafik und eine düstere Atmosphäre: Doom Eternal hat gegenüber dem erstklassigen Vorgänger zumindest beim Anspielen noch deutlich zugelegt.

    1. Sigil John Romero setzt Doom fort

    Nuki Smart Lock 2.0 im Test: Tolles Aufsatzschloss hat Software-Schwächen
    Nuki Smart Lock 2.0 im Test
    Tolles Aufsatzschloss hat Software-Schwächen

    Mit dem Smart Lock 2.0 macht Nuki Türschlösser schlauer und Türen bequemer. Kritisierte Sicherheitsprobleme sind beseitigt worden, aber die Software zeigt noch immer Schwächen.
    Ein Test von Ingo Pakalski


        •  /