Abo
  • Services:

HTML5 Labs

Microsoft stellt HTML5-Prototypen zum Download bereit

"HTML5 Labs" nennt Microsoft eine neue Serie von Browser-Prototypen, mit denen Entwickler neue, noch nicht stabile HTML5-Funktionen ausprobieren können. Die ersten können ab sofort heruntergeladen werden.

Artikel veröffentlicht am ,
HTML5 Labs: Microsoft stellt HTML5-Prototypen zum Download bereit

Der Internet Explorer 9 wird erste HTML5-Funktionen unterstützen, andere sind Microsoft noch zu instabil, um sie in die Browserversion zu integrieren. Um Entwicklern dennoch einen Vorgeschmack auf das bieten zu können, was HTML5 in naher Zukunft ermöglicht, startet Microsoft die "HTML5 Labs".

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Affalterbach
  2. Lehmann&Voss&Co. KG, Hamburg

Im Rahmen der HTML5-Labs stellt Microsoft spezielle Browser-Prototypen zum Download bereit, die einzelne neue HTML5-Funktionen unterstützen. So gibt es derzeit zwei Prototypen, einer unterstützt IndexedDB, der andere WebSockets.

Demnächst sollen weitere Prototypen folgen und beispielsweise experimentelle CSS3-Funktionen oder das File-API unterstützen.

Andere Browserhersteller verfolgen hier andere Strategien und statten ihre Browser frühzeitig mit entsprechenden Funktionen aus, deaktivieren diese aber in den Standardeinstellungen. Microsoft hingegen will im Internet Explorer 9 nur HTML5-Funktionen unterstützen, die "site ready" sind, also von Webentwicklern ab sofort produktiv eingesetzt werden können.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€
  3. (u. a. Diablo 3 Ultimate Evil Edition, Gear Club Unlimited, HP-Notebooks)

K. 22. Dez 2010

@bsg83: Es ging nicht um die Installation und den Auslieferungszustand, sondern um den...

ichundso 22. Dez 2010

Und das sind nur die Plattformspezifischen Vorteile. Bleiben immer noch die Vorteile der...

Anonymer Nutzer 22. Dez 2010

So aehnlich habe ich mir das auch gedacht. Die werden doch eh den Browser schlussendlich...

MS Lakai 22. Dez 2010

Wir finden, dass das HTML5, so wie es gerade aussieht ziemlich schlecht ist und einfach...

knalli 21. Dez 2010

Irgendwie doch, oder: http://dev.w3.org/html5/websockets/


Folgen Sie uns
       


Vampyr - Fazit

Vampyr überzeugt uns relativ schnell im Test. Nach einer Weile flacht die Blutsaugerei aber wegen langweiliger Gespräche und Probleme mit der Kameraführung ab.

Vampyr - Fazit Video aufrufen
Elektroautos: Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts
Elektroautos
Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts

Wenn Betreiber von Ladestationen das Wort "eichrechtskonform" hören, stöhnen sie genervt auf. Doch demnächst soll es mehr Lösungen geben, die die Elektromobilität mit dem strengen deutschen Eichrecht in Einklang bringen. Davon profitieren Anbieter und Fahrer gleichermaßen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. WE Solutions Günstige Elektroautos aus dem 3D-Drucker
  2. Ladesäulen Chademo drängt auf 400-kW-Ladeprotokoll für E-Autos
  3. Elektromobiltät UPS kauft 1.000 Elektrolieferwagen von Workhorse

Sonnet eGFX Box 650 im Test: Wenn die Vega 64 am Thinkpad rechnet
Sonnet eGFX Box 650 im Test
Wenn die Vega 64 am Thinkpad rechnet

Die eGFX Box 650 von Sonnet ist ein eGPU-Gehäuse, das dank 650-Watt-Netzteil auch mit AMDs Radeon RX Vega 64 läuft. Die Box ist zwar recht leise, dennoch würden wir den Lüfter gerne steuern.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Razer Core X eGPU-Box kostet 300 Euro
  2. eGFX Breakaway Box 650 Sonnets Grafik-Gehäuse läuft mit Vega 64
  3. XG Station Pro Asus' zweite eGPU-Box ist schlicht

Deutsche Siri auf dem Homepod im Test: Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test
Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen

In diesem Monat kommt der dritte digitale Assistent auf einem smarten Lautsprecher nach Deutschland: Siri. Wir haben uns angehört, was die deutsche Version auf dem Homepod leistet.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Patentantrag von Apple Neues Verfahren könnte Siri schlauer machen
  2. Siri vs. Google Assistant Apple schnappt sich Googles KI-Chefentwickler
  3. Digitaler Assistent Apple will Siri verbessern

    •  /