HTML5 Labs

Microsoft stellt HTML5-Prototypen zum Download bereit

"HTML5 Labs" nennt Microsoft eine neue Serie von Browser-Prototypen, mit denen Entwickler neue, noch nicht stabile HTML5-Funktionen ausprobieren können. Die ersten können ab sofort heruntergeladen werden.

Artikel veröffentlicht am ,
HTML5 Labs: Microsoft stellt HTML5-Prototypen zum Download bereit

Der Internet Explorer 9 wird erste HTML5-Funktionen unterstützen, andere sind Microsoft noch zu instabil, um sie in die Browserversion zu integrieren. Um Entwicklern dennoch einen Vorgeschmack auf das bieten zu können, was HTML5 in naher Zukunft ermöglicht, startet Microsoft die "HTML5 Labs".

Stellenmarkt
  1. SAP Entwickler (m/w/d)
    Digital Building Solutions GmbH, Sendenhorst
  2. Wirtschaftsinformatiker/IT-M- anager / Informatiker als Bereichsleitung IT Support (w/m/d)
    Barmherzige Brüder Trier gGmbH, Koblenz, Paderborn, Trier, Bad Mergentheim, Mannheim
Detailsuche

Im Rahmen der HTML5-Labs stellt Microsoft spezielle Browser-Prototypen zum Download bereit, die einzelne neue HTML5-Funktionen unterstützen. So gibt es derzeit zwei Prototypen, einer unterstützt IndexedDB, der andere WebSockets.

Demnächst sollen weitere Prototypen folgen und beispielsweise experimentelle CSS3-Funktionen oder das File-API unterstützen.

Andere Browserhersteller verfolgen hier andere Strategien und statten ihre Browser frühzeitig mit entsprechenden Funktionen aus, deaktivieren diese aber in den Standardeinstellungen. Microsoft hingegen will im Internet Explorer 9 nur HTML5-Funktionen unterstützen, die "site ready" sind, also von Webentwicklern ab sofort produktiv eingesetzt werden können.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


K. 22. Dez 2010

@bsg83: Es ging nicht um die Installation und den Auslieferungszustand, sondern um den...

ichundso 22. Dez 2010

Und das sind nur die Plattformspezifischen Vorteile. Bleiben immer noch die Vorteile der...

Anonymer Nutzer 22. Dez 2010

So aehnlich habe ich mir das auch gedacht. Die werden doch eh den Browser schlussendlich...

MS Lakai 22. Dez 2010

Wir finden, dass das HTML5, so wie es gerade aussieht ziemlich schlecht ist und einfach...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Bundesweiter Warntag
"Es wird richtig, richtig laut!"

Zum Warntag am 8. Dezember werden Warnungen erstmals über Cell Broadcast an Mobilgeräte verschickt. Der Anteil der erreichbaren Nutzer ist weiter unklar.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti und Friedhelm Greis

Bundesweiter Warntag: Es wird richtig, richtig laut!
Artikel
  1. Grafikkarten: Die Geforce GTX 1060 belegt nicht mehr Platz 1 auf Steam
    Grafikkarten
    Die Geforce GTX 1060 belegt nicht mehr Platz 1 auf Steam

    Nvidia hat seit langem keine wirklich günstigen Grafikkarten mit neuem Chipdesign herausgebracht. Deshalb ist der neue Platz 1 auch älter.

  2. Empire von Goodgame Studios: Deutsches Browserspiel macht eine Milliarde Euro Umsatz
    Empire von Goodgame Studios
    Deutsches Browserspiel macht eine Milliarde Euro Umsatz

    Das 2011 erstmals erschienene Empire der Hamburger Goodgame Studios dürfte nun die wertvollste deutsche Spielemarke sein.

  3. Project Titan: Apples Elektroauto soll 2026 ohne autonomes Fahren kommen
    Project Titan
    Apples Elektroauto soll 2026 ohne autonomes Fahren kommen

    Das Apple-Auto soll weniger als 100.000 US-Dollar kosten, mit der Rechenleistung von vier M1 Ultra ausgestattet sein und 2026 auf den Markt kommen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 bei Amazon bestellbar • Tiefstpreise: Asus RTX 4080 1.689,90€, MSI 28" 4K 579€, Roccat Kone Pro 39,99€, Asus RTX 6950 XT 939€ • Alternate: Acer Gaming-Monitor 27" 159,90€, Razer BlackWidow V2 Mini 129,90€ • 20% Extra-Rabatt bei ebay • Amazon Last Minute Angebote [Werbung]
    •  /