27C3

Hacker planen GSM-Netz mit GPRS und EDGE

Der 27. Chaos Communication Congress (27C3), der am 27. Dezember 2010 im Berliner Congress Center startet, bekommt auch in diesem Jahr ein eigenes GSM-Netz. Neu dabei: Es sollen auch Datendienste per GPRS und EDGE unterstützt werden.

Artikel veröffentlicht am ,
27C3: Hacker planen GSM-Netz mit GPRS und EDGE

Die Bundesnetzagentur hat Hackern zum 27. Chaos Communication Congress (27C3) den Betrieb eines eigenen GSM-Netzes mit sechs ARFCN (Absolute Radio Frequency Channel Number) erlaubt. Sie sollen auf drei Base Transceiver Stations (BTS) - eine für jedes Stockwerk des Berliner Congress Centers (BCC) - mit je zwei Transceivern verteilt werden. Der 27C3 findet traditionell zwischen Weihnachten und Silvester in Berlin statt und wird in diesem Jahr zum 2. Mal mit einem eigenen GSM-Netz ausgestattet.

Stellenmarkt
  1. Senior Entwickler Microsoft NAV / BC365 (m/w/d)
    markmann + müller datensysteme gmbh, Herdecke
  2. Mitarbeiter QS Apothekensoftware (m/w/d)
    NOVENTI Health SE, Bietigheim-Bissingen, Mannheim, Oberhausen
Detailsuche

Kongressteilnehmer können ihre eigenen Endgeräte anmelden und erhalten dann eine 27C3-SIM, um sich in das Netz einzubuchen. Wie das funktioniert, ist im 27C3-Wiki beschrieben.

Erstmals sollen auch Datendienste per GPRS/EDGE unterstützt werden. Die Endgeräte erhalten dabei offizielle IPv4-Adressen ohne Einschränkungen, so dass darüber jede Form von Portscan vorgenommen werden kann. Auch wenn das gesamte GSM-Netz als experimentell zu betrachten ist, gelten die Datendienste als besonders experimentell und es steht allen Teilnehmen zusammen nur eine Bandbreite von 1 MBit/s zur Verfügung.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Google Fonts
Abmahnungen an Webseitenbetreiber mit Google-Schriftarten

Nach einer Entscheidung des Landgerichts München erhalten Webseitenbetreiber mit eingebundenen Google Fonts vermehrt Abmahnungen.

Google Fonts: Abmahnungen an Webseitenbetreiber mit Google-Schriftarten
Artikel
  1. Open Source: Die Open Software Foundation feiert 19 Releases im Juli
    Open Source
    Die Open Software Foundation feiert 19 Releases im Juli

    Im GNU Spotlight Announcement für den Juli blickt die die Free Software Foundation auf eine lange Liste mit neuen Versionen zurück.

  2. Programmiersprache: JSON-Erfinder will Javascript in Rente schicken
    Programmiersprache
    JSON-Erfinder will Javascript in Rente schicken

    Douglas Crockford, der Erfinder des Datenformats JSON und Mitentwickler von Javascript, findet, dass die Sprache in Rente geschickt werden sollte.

  3. Gehalt in der IT-Branche: Verdienen treue Angestellte weniger als Wechsler?
    Gehalt in der IT-Branche
    Verdienen treue Angestellte weniger als Wechsler?

    Es gibt gute Gründe, lang bei einer Firma zu bleiben. Finanziell wird diese Treue aber eher nicht belohnt, sagt ein IT-Personalberater.
    Ein Interview von Peter Ilg

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Günstig wie nie: WD SSD 1TB m. Kühlkörper (PS5) 119,90€, MSI 29,5" 200 Hz 259€, LG QNED 75" 120 Hz 1.455,89€ • MindStar (XFX RX 6950 XT 999€, Gainward RTX 3070 559€) • Gigabyte Deals • Der beste Gaming-PC für 2.000€ • Apple Week bei Media Markt • be quiet! Deals [Werbung]
    •  /