Abo
  • Services:
Anzeige
Impact JS: HTML5-Spiel Biolab Disaster läuft auch unter iOS

Impact JS

HTML5-Spiel Biolab Disaster läuft auch unter iOS

Dominic Szablewski hat seine HTML5-Spiele-Engine Impact veröffentlicht. Damit lassen sich Spiele entwickeln, die dank HTML5 direkt im Browser laufen, auch auf dem iPhone. Szablewskis Jump'n'Run-Spiel Biolab Disaster gibt einen Eindruck, wozu die Engine genutzt werden kann.

Die Spiele-Engine Impact ist in Javascript umgesetzt und läuft in modernen HTML5-fähigen Browsern. Sie nutzt dazu das Canvas-Element und spielt per HTML5-Tag eingebettete Sounds ab. Impact ist als Framework angelegt, das um eigenen Code erweitert werden kann. Dazu werden in aller Regel bereits bestehende Klassen erweitert. Mit Weltmeister steht zudem ein Level-Editor bereit. Damit lassen sich seitlich scrollende Jump'n'Run-Spiele ebenso erstellen wie von oben nach unten scrollende Rollenspiele.

Anzeige

Zur Demonstration hat Szablewski das Spiel Biolab Disaster erstellt, das in modernen Browsern direkt lauffähig ist. Am schnellsten läuft es unter Opera und Chrome, aber auch auf dem iPad und iPhone ist Biolab Disaster gut spielbar. Unabhängig vom verwendeten Browser ist die Javascript-Leistung kein Problem, der limitierende Faktor ist das Canvas-API. Rund 90 Prozent ihrer Zeit verbringen die Browser damit, Objekte in das Canvas-Element zu zeichnen.

Vor allem der Sound macht auf einigen Plattformen noch kleine Probleme. Das dürfte aber bei der aktuellen Entwicklungsgeschwindigkeit, mit der Browser entwickelt werden, bald behoben sein. So lief das Spiel unter Opera zu Beginn der Entwicklung überhaupt nicht, mittlerweile läuft es in dem norwegischen Browser aber am besten.

Szablewski bietet seine Impact-Engine ab sofort kostenpflichtig an und verlangt 99 US-Dollar vom jeweiligen an der Entwicklung eines auf Impact basierenden Spiels beteiligten Entwickler. Die so erstellten Spiele können dann ohne weitere Einschränkungen oder Lizenzgebühren verteilt werden. Die Lizenz gilt zudem für Updates der Serie 1.x, so dass beim nächsten Major-Update eine neue Lizenz erworben werden muss.

Details zur Impact-Engine, eine umfangreiche Dokumentation samt einiger Tutorial-Videos, sind unter impactjs.com zu finden. Das Spiel Biolab Disaster kann unter playbiolab.com direkt im Browser gespielt werden.


eye home zur Startseite
HansMann 21. Dez 2010

Oder er wurde erwischt und nimmt es mit Humor und macht sich über seine Doofheit lustig...

*ubuntuuser 21. Dez 2010

Man will solche sachen ganz ohne zusätzliche Plugins darstellen können um die...

y.m.m.d. 21. Dez 2010

aber echt... scheiss flash :P

sowas 21. Dez 2010

Öhm, weil Du ihn sonst nicht hernehmen darfst? Wenn Du beim Gemüsemarkt eine Tomate...

peter, hobbyadmin 21. Dez 2010

Und das ist auch gut so.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. OSRAM GmbH, Paderborn
  2. Tröger & Cie. Aktiengesellschaft, Grefrath bei Krefeld
  3. w11k GmbH, Esslingen am Neckar
  4. über Hays AG, Berlin


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Gran Turismo Sport + Controller für 59,99€, und SanDisk Plus SSD 128 GB für 39€)
  2. (u. a. mit LG-TV-Angeboten: 55EG9A7V für 899€, OLED65B7D für 2.249€ und SJ1 Soundbar für...
  3. 277€

Folgen Sie uns
       


  1. LAA

    Nokia und T-Mobile erreichen 1,3 GBit/s mit LTE

  2. Alcatel 1X

    Android-Go-Smartphone mit 2:1-Display kommt für 100 Euro

  3. Apple

    Ladestation Airpower soll im März 2018 auf den Markt kommen

  4. Radeon Software Adrenalin 18.2.3

    AMD-Treiber macht Sea of Thieves schneller

  5. Lifebook U938

    Das fast perfekte Business-Ultrabook bekommt vier Kerne

  6. Wochenrückblick

    Früher war nicht alles besser

  7. Raumfahrt

    Falsch abgebogen wegen Eingabefehler

  8. Cloud

    AWS bringt den Appstore für Serverless-Software

  9. Free-to-Play-Strategie

    Total War Arena beginnt den Betabetrieb

  10. Funkchip

    US-Grenzbeamte können Pass-Signaturen nicht prüfen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Homepod im Test: Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan
Homepod im Test
Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan
  1. Rückstände Homepod macht weiße Ringe auf Holzmöbeln
  2. Smarter Lautsprecher Homepod schwer reparierbar
  3. Smarter Lautsprecher Homepod-Reparaturen kosten fast so viel wie ein neues Gerät

Indiegames-Rundschau: Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte
Indiegames-Rundschau
Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte
  1. Indiegames-Rundschau Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass
  2. Games 2017 Die besten Indiespiele des Jahres

HP Omen X VR im Test: VR auf dem Rücken kann nur teils entzücken
HP Omen X VR im Test
VR auf dem Rücken kann nur teils entzücken
  1. 3D Rudder Blackhawk Mehr Frags mit Fußschlaufen
  2. Kreativ-Apps für VR-Headsets Austoben im VR-Atelier
  3. Apps und Games für VR-Headsets Der virtuelle Blade Runner und Sport mit Sparc

  1. Re: Das sagt eine Schlange auch

    teenriot* | 02:24

  2. Re: LAA mit bereits erhältlichen Geräten

    RipClaw | 02:14

  3. Re: Android One war mal das Android Go

    DAGEGEN | 02:03

  4. Re: Es klingt verlockend

    Proctrap | 01:59

  5. Gesicht der Speicherknappheit

    TC | 01:41


  1. 22:05

  2. 19:00

  3. 11:53

  4. 11:26

  5. 11:14

  6. 09:02

  7. 17:17

  8. 16:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel