Abo
  • Services:

Inspiron Duo

Tablet mit Klappdisplay kommt am 3. Januar 2011

Ende November 2010 hatte Dell wegen einer erwarteten hohen Nachfrage das Inspiron Duo verschoben, aber keinen konkreten Termin genannt - nur, dass das Convertible nicht mehr vor Weihnachten erscheint, stand schon fest. Nun gibt es ein Datum: Ab dem 3. Januar 2011 will Dell den Rechner ausliefern.

Artikel veröffentlicht am ,
Inspiron Duo: Tablet mit Klappdisplay kommt am 3. Januar 2011

Auf Dells deutschsprachigen Webseiten ist das Gerät, dessen Display sich in einem festen Rahmen drehen lässt, noch nicht aufgeführt. Laut Dell soll es aber dort "in den kommenden Wochen" auftauchen, dann will das Unternehmen auch Vorbestellungen annehmen.

Stellenmarkt
  1. M-net Telekommunikations GmbH, München
  2. McService GmbH, München

Für einen Preis von 579 Euro bringt der Rechner Intels Dual-Core-Atom N550 mit integrierter Grafik, 2 GByte DDR3-Speicher und Windows 7 Home Premium mit. Das 10,1 Zoll große Display verfügt über eine Auflösung von 1.366 x 768 Pixeln. Es ist mit einem kapazitiven Digitizer ausgestattet, der auch Multitouch erlaubt. Die restlichen Details des Geräts finden sich in einer früheren Meldung.

  • Das Prinzip des Klappdisplays
  • Das Duo als Netbook
  • Sowohl Tablet...
  • ... als auch Uhr und Bilderrahmen
  • Das Tablet für Familien?
  • Die Anschlüsse des Docks
  • Wenige Anschlüsse am Duo
  • Die Funktionen der Bilderrahmen-App
  • Rot und Blau gibt es nur gegen Aufpreis.
  • Die Startseite der Touch-Oberfläche 'Stage'
  • Ein Tablet als MP3-Wecker
Das Duo als Netbook

Zum genannten Preis baut Dell eine 320-GByte-Festplatte ein, nur diese Konfiguration soll es ab dem 3. Januar auch im Einzelhandel geben. Als einer von Dells Partnern gilt nach unbestätigten Angaben für den Verkaufsstart der Media Markt. Online will Dell aber auch eine Version des Inspiron Duo mit einer 250-GByte-Festplatte anbieten, für diese Variante steht der Preis noch nicht fest. Früheren Angaben des Unternehmens zufolge sollte der Rechner mit der kleineren Festplatte 549 Euro kosten.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 9,95€
  2. 4,99€
  3. (-56%) 10,99€
  4. 9,95€

OverWrite 22. Jan 2011

Ich schließe mich mal meinem Vorredner an. Und im übrigen baut DELL nach Marktumfragen...

nie (Golem.de) 21. Dez 2010

1,38 Kilogramm, siehe: https://www.golem.de/1011/79513-2.html Was auch in der aktuellen...

Diesain 21. Dez 2010

Und deswegen reißen die denen das Ding in den USA aus der Hand. Der Klappmechanismus ist...


Folgen Sie uns
       


Ladevorgang beim Audi E-Tron

Wie schnell lässt sich der neue Audi E-Tron tatsächlich laden?

Ladevorgang beim Audi E-Tron Video aufrufen
Gaming-Tastaturen im Test: Neue Switches für Gamer und Tipper
Gaming-Tastaturen im Test
Neue Switches für Gamer und Tipper

Corsair und Roccat haben neue Gaming-Tastaturen auf den Markt gebracht, die sich vor allem durch ihre Switches auszeichnen. Im Test zeigt sich, dass Roccats Titan Switch besser zum normalen Tippen geeignet ist, aber nicht an die Geschwindigkeit des Corsair-exklusiven Cherry-Switches herankommt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Azio RCK Retrotastatur wechselt zwischen Mac und Windows-Layout
  2. OLKB Planck im Test Winzig, gerade, programmierbar - gut!
  3. Alte gegen neue Model M Wenn die Knickfedern wohlig klackern

Drahtlos-Headsets im Test: Ohne Kabel spielt sich's angenehmer
Drahtlos-Headsets im Test
Ohne Kabel spielt sich's angenehmer

Sie nerven und verdrehen sich in den Rollen unseres Stuhls: Kabel sind gerade bei Headsets eine Plage. Doch gibt es so viele Produkte, die darauf verzichten können. Wir testen das Alienware AW988, das Audeze Mobius, das Hyperx Cloud Flight und das Razer Nari Ultimate - und haben einen Favoriten.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Sieben Bluetooth-Ohrstöpsel im Test Jabra zeigt Apple, was den Airpods fehlt
  2. Ticpods Free Airpods-Konkurrenten mit Touchbedienung kosten 80 Euro
  3. Bluetooth-Ohrstöpsel im Vergleichstest Apples Airpods lassen hören und staunen

Requiem zur Cebit: Es war einmal die beste Messe
Requiem zur Cebit
Es war einmal die beste Messe

Nach 33 Jahren ist Schluss mit der Cebit und das ist mehr als schade. Wir waren dabei, als sie noch nicht nur die größte, sondern auch die beste Messe der Welt war - und haben dann erlebt, wie Trends verschlafen wurden. Ein Nachruf.
Von Nico Ernst

  1. IT-Messe Die Cebit wird eingestellt

    •  /