Abo
  • Services:
Anzeige
Bank of America: Größte US-Bank sperrt Wikileaks

Bank of America

Größte US-Bank sperrt Wikileaks

Noch ein Geldinstitut sperrt Wikileaks: Die Bank of America wird keine Zahlungen mehr für die Organisation abwickeln. Wikileaks hat im Gegenzug dazu aufgerufen, Konten bei der Bank zu kündigen und Gelder woanders zu investieren.

Die Bank of America wickelt keine Zahlungen mehr für Wikileaks ab, wie die BBC berichtet. Die Handlungsweise der Organisation sei "unvereinbar mit den betrieblichen Regeln für die Abwicklung von Zahlungen", begründete die Bank den Schritt.

Anzeige

Kein Geld für Wikileaks

Die Bank of America ist nicht das erste Geldinstitut, das Wikileaks sperrt: Der Onlinebezahldienst Paypal sowie die Kreditkartenunternehmen Mastercard und Visa hatten Wikileaks nach der Veröffentlichung der geheimen Dokumente des US-Außenministeriums gesperrt. Das Schweizer Kreditinstitut Post Finance hatte das Konto von Wikileaks-Kopf Julian Assange gekündigt. Bereits im Oktober hatte der britische E-Payment-Dienstleister Moneybookers das Konto der Organisation eingefroren.

Die Wikileaks-Anhänger hatten empört auf die Maßnahmen reagiert und massive Denial-of-Service-Attacken gegen Post Finance, Paypal, Mastercard und Visa durchgeführt.

Boykottaufruf

Als Reaktion auf die Sperrung rief Wikileaks per Twitter "alle Menschen, die die Freiheit lieben", dazu auf, ihre Konten bei der Bank of America zu kündigen. Unternehmen, die Geschäftsbeziehungen mit der größten Bank der USA unterhalten, riet die Organisation, ihre "Gelder an einem sichereren Ort zu investieren."

Assange hat kürzlich für Anfang kommenden Jahres die Veröffentlichung interner Dokumente einer US-Bank angekündigt. Diese böten einen ungeschminkten Einblick in die Arbeitsweise von Banken, sagte er. Sie sollen von einer der größten Banken in den USA stammen. Gut möglich, dass es sich dabei um die Bank of America handelt.


eye home zur Startseite
facepalm 22. Dez 2010

Jemanden mit sturer vorgefertigter Meinung etwas erklären zu wollen ist reine...

facepalm 21. Dez 2010

22? höchstens 2+2

meinGott 20. Dez 2010

Das sagt also der eine Wikileaks-Sprecher was anderes als der andere Wikileaks-Sprecher...

Hotohori 20. Dez 2010

Gut gesagt! Sehe ich auch so.

ChaosGeek 20. Dez 2010

Scheinheilig - Das eine predigen, das andere machen. (Spenden zum Beispiel - siehe Blog...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. flexis AG, Stuttgart
  2. ROMA KG, Burgau
  3. BODYCOTE Deutschland GmbH, Düsseldorf
  4. Bosch Software Innovations GmbH, Berlin


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 719,00€ + 3,99€ Versand (Vergleichspreis ab 773€)
  2. Samsung Aktionsgerät kaufen und je nach Modell ein Galaxy S7/edge oder Tab E gratis erhalten
  3. 286,99€ (Bestpreis!)

Folgen Sie uns
       


  1. Arrow Launcher 3.0

    Microsofts Android-Launcher braucht weniger Energie und RAM

  2. Die Woche im Video

    Angeswitcht, angegriffen, abgeturnt

  3. Hardlight VR Suit

    Vibrations-Weste soll VR-Erlebnis realistischer machen

  4. Autonomes Fahren

    Der Truck lernt beim Fahren

  5. Selektorenaffäre

    BND soll ausländische Journalisten ausspioniert haben

  6. Kursanstieg

    Bitcoin auf neuem Rekordhoch

  7. Google-Steuer

    Widerstand gegen Leistungsschutzrecht auf EU-Ebene

  8. Linux-Kernel

    Torvalds droht mit Nicht-Aufnahme von Treibercode

  9. Airbus A320

    In Flugzeugen wird der Platz selbst für kleine Laptops knapp

  10. Urheberrecht

    Marketplace-Händler wegen Bildern von Amazon bestraft



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Galaxy-A-Serie vs. P8 Lite (2017): Samsungs und Huaweis Kampf um die Mittelklasse
Galaxy-A-Serie vs. P8 Lite (2017)
Samsungs und Huaweis Kampf um die Mittelklasse
  1. Wettbewerbsverstoß Google soll Tizen behindert haben
  2. Strafverfahren De-facto-Chef von Samsung wegen Korruption verhaftet
  3. Samsung Preisliches Niveau der QLED-Fernseher in der Nähe der OLEDs

Fire TV Stick 2 mit Alexa im Hands on: Amazons attraktiver Einstieg in die Streaming-Welt
Fire TV Stick 2 mit Alexa im Hands on
Amazons attraktiver Einstieg in die Streaming-Welt
  1. Fernsehstreaming Fire-TV-App von Waipu TV bietet alle Kanäle kostenlos
  2. Fire TV Amazon bringt Downloader-App wieder zurück
  3. Amazon Downloader-App aus dem Fire-TV-Store entfernt

Bodyhacking: Ich, einfach unverbesserlich
Bodyhacking
Ich, einfach unverbesserlich

  1. Re: Hätte Windows Phone so ausgesehen, wäre es...

    maverick1977 | 14:26

  2. Re: Nungut, Laut dem Urteil muss der Händler nun...

    scrumdideldu | 14:25

  3. Re: Mal im Ernst

    tingelchen | 14:24

  4. Re: Weniger RAM und Energie (CPU Zeit?)

    nille02 | 14:18

  5. Re: warum ist eure hauptseite nicht erreichbar?

    JouMxyzptlk | 14:17


  1. 11:57

  2. 09:02

  3. 18:02

  4. 17:43

  5. 16:49

  6. 16:21

  7. 16:02

  8. 15:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel