Abo
  • Services:

Digitale Schönheits-OP

Im Grid wird Sam zunächst mit dem Computerprogramm Clu konfrontiert, welches sein Vater entwickelte, um über die Computerwelt zu wachen. Clu ist das Ebenbild seines Erschaffers - allerdings dreißig Jahre jünger. Hier haben die CGI-Techniker gezaubert und Jeff Bridges ein ordentliches Bad im digitalen Jungbrunnen verpasst. Clu wirkt insgesamt erschreckend natürlich, in vereinzelten Szenen aber deutlich computeranimiert.

Stellenmarkt
  1. Deutsche Schillergesellschaft e.V., Marbach am Neckar
  2. Siltronic AG, Burghausen

Regisseur Joseph Kosinski, der sich zuvor mit CGI-Werbefilmen für Halo 3 und Gears of War einen Namen gemacht hatte, zitiert recht fleißig aus dem Vorgänger, aber auch aus anderen Blockbustern der Vergangenheit: Das Niemandsland zwischen dem Grid und dem Portal in die reale Welt wirkt wie eine Mischung aus Matrix und Der Herr der Ringe, andere Szenen könnten auch der neueren Star Wars Trilogie entsprungen sein. Flynns Behausung erinnert an die Traumszenen aus 2001: Odyssee im Weltraum.

Die Geschichte in Tron Legacy ist weniger holprig als im ersten Teil, wirkt aber mit den philosophischen Diskursen des realen Kevin Flynn, zu dem sein Sohn später stößt, etwas aufgesetzt. Die Autoren hätten dem ein oder anderen Charakter mehr Tiefgang verpassen sollen, statt dem Kampf zwischen Gut und Böse eine - wenn auch mit reichlich Augenzwinkern - verschwurbelte Philosophie zu geben.

Alte und neue Gesichter

Die im ersten Teil zentrale Figur Tron taucht im Laufe des zweiten Teils wieder auf, allerdings stets als Kampfeinheit hinter einer dunklen Maske. Dafür bereichern neue Figuren den Tron-Nachfolger: Olivia Wilde - bekannte Schönheit aus der Serie Dr. House - spielt Vater Flynns Protégé Quorra mit naivem Charme oder James Frain - er spielte Thomas Cromwell in der TV-Serie The Tudors -, der die opportunistische rechte Hand von Clu mimt. Michael Sheen - Darsteller in den Filmen Frost/Nixon und The Queen - brilliert als dandyhafter End-of-Line-Club-Besitzer Castor/Zuse.

Im End of Line Club tritt die Gruppe Daft Punk - wie auch in der realen Welt - als behelmte Djs auf und sind auch für den Soundtrack verantwortlich. Die Filmmusik untermalt Tron Legacy mit passendem hypnotischem Elektrosound, der allerdings das ein oder andere Mal zu laut über die Dialoge abgemischt wurde.

Fazit

Tron-Fans werden von Tron Legacy nicht enttäuscht sein und sich an den zahlreichen Zitaten des Vorgängers erfreuen, selbst Anspielungen auf Jeff Bridges Paraderolle als "The Dude" in dem Kult-Film The Big Lebowski bleiben nicht aus. Die Geschichte rückt dank der üppigen Effekte und Actionszenen oft genug in den Hintergrund. Die Darsteller hatten sichtlich Spaß dabei, ihre Charaktere zu spielen, ohne sie zu überzeichnen.

Neulinge in der Tron-Welt sollten sich den Vorgänger zuerst ansehen, denn trotz Einleitung dürfte ihnen sonst der ein oder andere Bezug entgehen. Insgesamt ist Tron Legacy ein runder Film, wird aber den Kult-Status des ersten Films vermutlich nicht erreichen.

In den USA kommt der Film bereits am heutigen 17. Dezember offiziell in die 2D- und 3D-Kinos sowie ins Kuppelkino Imax und dürfte noch rechtzeitig vor Weihnachten eine weitere Franchise-Welle auslösen. Der Kino-Start in Deutschland ist für den 27. Januar 2011 vorgesehen.

 Filmkritik: Tron-Folger
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

Entourage 03. Feb 2011

Hi, ich konnte leider noch nicht den ganzen Soundtrack hören, aber was man bei YouTube...

kinetix 20. Dez 2010

Ist das nicht alles eine reine Geschmackssache? Hab schon Filme für absolut super...

IT-Fuzzie 20. Dez 2010

das hat genau nix mit "Nostalgie" zu tun sondern mit dem umstand, das man diese alle...

Tronabowski 20. Dez 2010

http://newtella.de/mediadetail/mBZ88OO2rBaKUCtF4Dfd Kein Weiterer Text ;)

Hotohori 20. Dez 2010

Irgendwie kommt mir das bekannt vor... ^^ Ähm, ich glaube er meinte "Das schwarze Loch...


Folgen Sie uns
       


Probefahrt mit dem Audi E-Tron - Bericht

Golem.de hat den neuen Audi E-Tron auf einem Ausflug in die Wüste von Abu Dhabi getestet.

Probefahrt mit dem Audi E-Tron - Bericht Video aufrufen
Red Dead Online angespielt: Schweigsam auf der Schindmähre
Red Dead Online angespielt
Schweigsam auf der Schindmähre

Der Multiplayermodus von Red Dead Redemption 2 schickt uns als ehemaligen Strafgefangenen in den offenen Wilden Westen. Golem.de hat den handlungsgetriebenen Einstieg angespielt - und einen ersten Onlineüberfall gemeinsam mit anderen Banditen unternommen.

  1. Spielbalance Updates für Red Dead Online und Battlefield 5 angekündigt
  2. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 geht schrittweise online
  3. Games US-Spielemarkt erreicht Rekordumsätze

IT: Frauen, die programmieren und Bier trinken
IT
Frauen, die programmieren und Bier trinken

Fest angestellte Informatiker sind oft froh, nach Feierabend nicht schon wieder in ein Get-together zu müssen. Doch was ist, wenn man kein Team hat und sich selbst Programmieren beibringt? Women Who Code veranstaltet Programmierabende für Frauen, denen es so geht. Golem.de war dort.
Von Maja Hoock

  1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  2. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"
  3. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp

Mars Insight: Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars
Mars Insight
Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars

Bei der Frage, wie es im Inneren des Mars aussieht, kann eine Raumsonde keine spektakuläre Landschaft gebrauchen. Eine möglichst langweilige Sandwüste wäre den beteiligten Wissenschaftlern am liebsten. Der Nasa-Livestream zeigte ab 20 Uhr MEZ, dass die Suche nach der perfekten Langeweile tatsächlich gelang.

  1. Astronomie Flüssiges Wasser auf dem Mars war Messfehler
  2. Mars Die Nasa gibt den Rover nicht auf
  3. Raumfahrt Terraforming des Mars ist mit heutiger Technik nicht möglich

    •  /