Abo
  • Services:

Digitale Schönheits-OP

Im Grid wird Sam zunächst mit dem Computerprogramm Clu konfrontiert, welches sein Vater entwickelte, um über die Computerwelt zu wachen. Clu ist das Ebenbild seines Erschaffers - allerdings dreißig Jahre jünger. Hier haben die CGI-Techniker gezaubert und Jeff Bridges ein ordentliches Bad im digitalen Jungbrunnen verpasst. Clu wirkt insgesamt erschreckend natürlich, in vereinzelten Szenen aber deutlich computeranimiert.

Stellenmarkt
  1. abilex GmbH, Stuttgart, Hechingen
  2. persona service Recklinghausen, Herten

Regisseur Joseph Kosinski, der sich zuvor mit CGI-Werbefilmen für Halo 3 und Gears of War einen Namen gemacht hatte, zitiert recht fleißig aus dem Vorgänger, aber auch aus anderen Blockbustern der Vergangenheit: Das Niemandsland zwischen dem Grid und dem Portal in die reale Welt wirkt wie eine Mischung aus Matrix und Der Herr der Ringe, andere Szenen könnten auch der neueren Star Wars Trilogie entsprungen sein. Flynns Behausung erinnert an die Traumszenen aus 2001: Odyssee im Weltraum.

Die Geschichte in Tron Legacy ist weniger holprig als im ersten Teil, wirkt aber mit den philosophischen Diskursen des realen Kevin Flynn, zu dem sein Sohn später stößt, etwas aufgesetzt. Die Autoren hätten dem ein oder anderen Charakter mehr Tiefgang verpassen sollen, statt dem Kampf zwischen Gut und Böse eine - wenn auch mit reichlich Augenzwinkern - verschwurbelte Philosophie zu geben.

Alte und neue Gesichter

Die im ersten Teil zentrale Figur Tron taucht im Laufe des zweiten Teils wieder auf, allerdings stets als Kampfeinheit hinter einer dunklen Maske. Dafür bereichern neue Figuren den Tron-Nachfolger: Olivia Wilde - bekannte Schönheit aus der Serie Dr. House - spielt Vater Flynns Protégé Quorra mit naivem Charme oder James Frain - er spielte Thomas Cromwell in der TV-Serie The Tudors -, der die opportunistische rechte Hand von Clu mimt. Michael Sheen - Darsteller in den Filmen Frost/Nixon und The Queen - brilliert als dandyhafter End-of-Line-Club-Besitzer Castor/Zuse.

Im End of Line Club tritt die Gruppe Daft Punk - wie auch in der realen Welt - als behelmte Djs auf und sind auch für den Soundtrack verantwortlich. Die Filmmusik untermalt Tron Legacy mit passendem hypnotischem Elektrosound, der allerdings das ein oder andere Mal zu laut über die Dialoge abgemischt wurde.

Fazit

Tron-Fans werden von Tron Legacy nicht enttäuscht sein und sich an den zahlreichen Zitaten des Vorgängers erfreuen, selbst Anspielungen auf Jeff Bridges Paraderolle als "The Dude" in dem Kult-Film The Big Lebowski bleiben nicht aus. Die Geschichte rückt dank der üppigen Effekte und Actionszenen oft genug in den Hintergrund. Die Darsteller hatten sichtlich Spaß dabei, ihre Charaktere zu spielen, ohne sie zu überzeichnen.

Neulinge in der Tron-Welt sollten sich den Vorgänger zuerst ansehen, denn trotz Einleitung dürfte ihnen sonst der ein oder andere Bezug entgehen. Insgesamt ist Tron Legacy ein runder Film, wird aber den Kult-Status des ersten Films vermutlich nicht erreichen.

In den USA kommt der Film bereits am heutigen 17. Dezember offiziell in die 2D- und 3D-Kinos sowie ins Kuppelkino Imax und dürfte noch rechtzeitig vor Weihnachten eine weitere Franchise-Welle auslösen. Der Kino-Start in Deutschland ist für den 27. Januar 2011 vorgesehen.

 Filmkritik: Tron-Folger
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 119,90€

Entourage 03. Feb 2011

Hi, ich konnte leider noch nicht den ganzen Soundtrack hören, aber was man bei YouTube...

kinetix 20. Dez 2010

Ist das nicht alles eine reine Geschmackssache? Hab schon Filme für absolut super...

IT-Fuzzie 20. Dez 2010

das hat genau nix mit "Nostalgie" zu tun sondern mit dem umstand, das man diese alle...

Tronabowski 20. Dez 2010

http://newtella.de/mediadetail/mBZ88OO2rBaKUCtF4Dfd Kein Weiterer Text ;)

Hotohori 20. Dez 2010

Irgendwie kommt mir das bekannt vor... ^^ Ähm, ich glaube er meinte "Das schwarze Loch...


Folgen Sie uns
       


Biegbare OLEDs von Royole (Ifa 2018)

Die biegbaren Displays von Royole bieten auch an der Bruchkante ein sehr gutes Bild. Wann ein Endverbraucherprodukt mit einem derartigen flexiblen Bildschirm auf den Markt kommt, ist noch nicht bekannt.

Biegbare OLEDs von Royole (Ifa 2018) Video aufrufen
Amazon Alexa: Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass
Amazon Alexa
Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass

Amazon hat einen Subwoofer speziell für Echo-Lautsprecher vorgestellt. Damit sollen die eher bassarmen Lautsprecher mit einem ordentlichen Tiefbass ausgestattet werden. Zudem öffnet Amazon seine Multiroom-Musikfunktion für Alexa-Lautsprecher anderer Hersteller.

  1. Beosound 2 Bang & Olufsen bringt smarten Lautsprecher für 2.000 Euro
  2. Google und Amazon Markt für smarte Lautsprecher wächst weiter stark
  3. Alexa-Soundbars im Test Sonos' Beam und Polks Command Bar sind die Klangreferenz

Zahlen mit Smartphones im Alltagstest: Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein
Zahlen mit Smartphones im Alltagstest
Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein

In Deutschland gibt es mittlerweile mehrere Möglichkeiten, drahtlos mit dem Smartphone zu bezahlen. Wir haben Google Pay mit der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen verglichen und festgestellt: In der Handhabung gleichen sich die Apps zwar, doch in den Details gibt es einige Unterschiede.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartphone Auch Volksbanken führen mobiles Bezahlen ein
  2. Bezahldienst ausprobiert Google Pay startet in Deutschland mit vier Finanzdiensten

Elektroroller-Verleih Coup: Zum Laden in den Keller gehen
Elektroroller-Verleih Coup
Zum Laden in den Keller gehen

Wie hält man eine Flotte mit 1.000 elektrischen Rollern am Laufen? Die Bosch-Tochter Coup hat in Berlin einen Blick hinter die Kulissen der Sharing-Wirtschaft gewährt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neue Technik Bosch verkündet Durchbruch für saubereren Diesel
  2. Halbleiterwerk Bosch beginnt Bau neuer 300-mm-Fab in Dresden
  3. Zu hohe Investionen Bosch baut keine eigenen Batteriezellen

    •  /